Seat Ateca KH 2.0 TDI Test #237909
  • Online: 3.806

Seat Ateca KH 2.0 TDI Test

15.12.2021 11:23    |   Bericht erstellt von Ti-Driver

Testfahrzeug Seat Ateca KH 2.0 TDI
Leistung 150 PS / 110 Kw
Hubraum 1968
Aufbauart SUV/Geländewagen/Pickup
Kilometerstand 4780 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 4/2021
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer einige Monate
Gesamtnote von Ti-Driver 4.0 von 5
weitere Tests zu Seat Ateca KH anzeigen Gesamtwertung Seat Ateca KH 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
einer fand das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Im Augenblick noch nicht genug Erfahrungen gesammelt, daher habe ich mir einen ausführlichen Test zum Herbst vorbehalten. Ich kann aber zum heutigen Zeitpunkt schon sagen das der Seat mich meinen Tiguan nicht vermissen läßt. Die geringere Größe von Innen-Laderaum stört mich nicht.

Die Aggregate sind ja gleich. Der Wagen ist nach meinem Eindruck insgesamt handlicher. Auf Grund der guten Erfahrungen mit meinem Volvo V60 D6 habe ich den Seat mit Spaccer Teilen vorn und hinten 3,0 cm höher gelegt, da ich regelmäßig Forst-und Wirtschaftswege befahre. Federung wurde leicht sportlicher aber noch angenehm, Fahrverhalten top, keine Veränderung merkbar. Ärgerlich Ausfall der Kamera, daher z.Zt. ACC,Lane Assi und Kennzeicheerkennung nicht vorhanden. Noch ärgerlicher die vom Händler angekündigte Lieferzeit der Ersatzkamera 3-4 Wochen. Die Kamera wurde nach Prüfung ausgetauscht die genannten Probleme sind behoben. Ärgerlich sind neue Kleinigkeiten wie das Aufleuchten der Warnlampen im Außenspiegel auch wenn keine Fahrzeuge in der Nähe sind und neuerdings eine unregelmäßige mehrfache Durchsage des Navi beim durchfahren eines bestimmten etwa 200 Meter langen Streckenabschnitts in meinem Heimatort : " Achtung Durchfahrtssperrung voraus " . Es handelt sich hier um eine 2 spurige Ortsdurchfahrt ohne Hindernisse. Der Fehler wird noch noch gesucht die Werkstatt steht auf dem Schlauch werksseitig keine Hilfe in Aussicht, eventuell neues Update ?. Bis auf diese elektronischen Spielereien bin ich insgesamt sehr zufrieden. Testbericht heute am 15.12.2021 nach einem guten halben Jahr und 12.000 Km Fahrleistung überarbeitet und ergänzt. Langzeitverbauch 6,4 Ltr/100 Km. AdBlue Verbrauch 0,8 Ltr/1.000 Km normale Fahrweise und wenig BAB.

Galerie

Karosserie

4.0 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Ausreichender Innen-Kofferraum

Antrieb

5.0 von 5

Nachtrag vom 08.03.2022 bei 16.850 Km.

Es wurde bei 12.500 Km eine Leistungssteigerung vorgenommen.Die abrufbare Max. Leistung beträgt nun 132 kW und ein Drehmoment von 400 Nm und entspricht damit der früheren Motorvariante die mit dem Modellwechsel 2020 leider eingestellt wurde. Der Verbrauch liegt immer noch bei 6,4 Ltr/100 Km, eine Verbrauchsminderung wie angedeutet ist bei mir nicht feststellbar und hängt natürlich aber auch vom Einsatz und Fahrverhalten ab. Die Leistung ist ohne Probleme abrufbar, der Motor läuft sauber wie vorher.

Die Leistung ist per Handy über 3 Stufen steuerbar und auf ein bestimmtes Drehzahlband je nach Bedarf verschiebbar.

Selbsteinbau mit etwas technischem Verständnis sehr leicht innerhalb von rund 30 Minuten mit Steuergerät/Modul und einem neuem Kabelstrang. Dazu gute Garantieleistung bei Schäden am gesamten Antrieb bis 3 Jahre und 100.000 Km und einer Reparatursumme von 10.000 €.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + gutes Ansprechverhalten und nun entsprechende Leistung.
  • - gibt es nicht

Fahrdynamik

4.0 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • - der Wendekreis könnte kleiner sein

Komfort

4.0 von 5

Nach Einbau von Spaccer Teilen an Vorder-und Hinterachse mit einer Höherlegung von 3,0 cm, plus Bereifung 215/65R17, Conti AW Air Safe zusätzliche 1,5 cm also insgesamt 4,5 cm, ist das Federungsverhalten leicht sportlicher gegenüber der Serie. Normaler Geradeauslauf kein Wankverhalten und noch angenehmer Komfort, keine Änderung im Lenk/Bremsverhalten. Eine erforderliche Tachoangleichung wurde nicht vorgenommen die Abweichung zwischen tatsächlicher Geschwindigkeit liegt unter 5 % ( Anzeige Tacho 100 km/h , Fahrgeschwindigkeit 104 km/h ).

Die Nutzung von Forst/Wirtschaftswegen ist nun mit einer vorhandenen Bodenfreiheit von rund 22 cm ohne größere Probleme möglich.

Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • - Feserung sportlich wegen der Höherlegung, sonst normal komfortabel

Emotion

3.5 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + den Zulassungszahlen nach kommt der Ateca bei der Kundschaft gut an

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Wer ein Fahrzeug unterhalb von Tiguan sucht ist mit dem Ateca gut beraten. Der Hersteller bietet eine umfangreiche Palette an Ausführungen und Motorisierungen auch in Allradversion an so das sich jeder sein Fahrzeug individuell zusammenstellen kann. Gute Fahrleistungen bei geringen Verbäuchen und ein angenehmes Fahrverhalten. Die Preise, na ja kennt man ja auch von den Mitbewerbern.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Bisher gibt es keinen Grund warum ich das Fahrzeug nicht empfehlen würde. Die Entwicklungen am Markt wird zeigen wohin der Weg führt.

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
einer fand das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests