• Online: 2.813

Seat Alhambra 7N 2.0 TDI Test

23.08.2011 11:16    |   Bericht erstellt von Quacksalber6210

Testfahrzeug Seat Alhambra 2 (7N) 2.0 TDI
Leistung 170 PS / 125 Kw
Hubraum 1968
Aufbauart Van
Kilometerstand 2100 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 8/2011
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer wenige Wochen
Gesamtnote von Quacksalber6210 4.0 von 5
weitere Tests zu Seat Alhambra 2 (7N) anzeigen Gesamtwertung Seat Alhambra 2 (7N) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
einer fand das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Habe das Fahrzeug im August bekommen. Die Familie liebt es. Hatten vorher einen Sharan 2001. Kein Vergleich zum alten.

Karosserie

4.5 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Platz in Hülle und Fülle, gute Verstaumöglichkeiten, Schiebetüren sind perfekt z.B. im engen Parkhaus mit Kindern.
  • - Kinderfahrad ging beim alten besser rein, Ladeöffnug ist kleiner geworden
  • - keine ebene Ladefläche bei 5 Sitzerversion , Stufe beim ausladen schwerer Gegenstände wie Waschmaschine oder schwere Kisten.

Antrieb

4.0 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Dsg ist perfekt abgestimmt, auch bei Zug mit Anhängerbetrieb. Start-Stopp Automatik ist perfekt.
  • - Motor verbraucht etwas mehr wie Pumpe Düse 140 PS, aber Leistungsgerecht.

Fahrdynamik

3.0 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + 170 PS sind optimal für Schwerlastbetrieb.
  • - Die Lenkung ist etwas schwammig und könnte direkter sein.

Komfort

5.0 von 5

Elektrische Anhängerkupplung ist richtig easy zu bedienen.

Bi-xenonlicht leuchtet Fahrbahn sehr gut aus.

Panoramaschiebedach ist ein wirkliches Freiluftvergnügen und verbessert das Raumgefühl noch einmal um das Doppelte. Bei schönem Wetter fährt man lieber offen als mit Klima. Wenig Verbirbelungen durch Netzkonstruktion an Schiebedachvorderkante.

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Gute elektrische Einstellmöglichkeiten bei Ledersportsitzen
  • - Die Ledersitze könnten etwas mehr Seitenhalt bieten.

Emotion

4.5 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Insgesamt ein sehr gelungenes Fahrzeug mit hochgradiger Familientauglichkeit. Auch für Anhängerbesitzer sehr zu empfehlen.

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Der Alhambra ist ein sehr durchdachtes Fahrzeug mit durchdachten Details. Die Schiebetüren sind eine wirkliche Verbesserung zum Vorgänger. Das Raumgefühl ist großzügig und wird durch das Panoramaschiebedach noch einmal verbessert. Der Van wird dadurch zu einem Familiencabrio. Die Bedienung ist intuitiv und die Armaturen sind nicht mit Schaltern überfrachtet. Enge Parklücken stellen kein Problem dar. Ein Parkassistent ist für geübte Fahrer nicht notwendig.

Die Sitze sind bequem, lassen aber den Seitenhalt in der Sportausführung etwas vermissen. Laderaum ist vorbildlich, in der 5 Sitzer Ausführung stört der unebene Ladeboden etwas. Die Ausstattung mutet hochwertig an. Straßenlage ist sehr gut, nur die Lenkung halte ich für zu schwammig. Nachkorrekturen am Anfang waren des öfteren Notwendig um die Fahrspur einzuhalten, besonders beim "bequemen " Fahren mit aufgelegtem Arm am Seitenfenster. Ging beim "alten" direkter.

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
einer fand das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 1

04.09.2011 22:22    |    Quacksalber6210

Ich habe nun 3200 KM drauf.

Was mich total enttäuscht, ist, dass bei geöffneter Heckklappe bei Regen massiv Wasser in das Wageninnere läuft. Ich halte dies für eine massive Fehlkonstruktion und wundere mich, dass die Ingenieure solch eine Fehlkonstruktion nicht bemerken. Hier fühle ich mich vom Hersteller leicht über den Tisch gezogen, da hier wohl eindeutig Design vor Funktion bevorzugt wurde.

Die schwammige Lenkung habe ich auch noch nicht adaptieren können. Werde demnächst in der Werkstatt nachfragen, ob man das besser einstellen kann.

 

Aus diesem Grund muss ich der Karosserie einen starken Punktabzug geben.


Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests