• Online: 3.797

Saab 9-3 YS3F 1.9 TTiD Cabrio Test

30.01.2015 13:14    |   Bericht erstellt von ttid4

Testfahrzeug Saab 9-3 YS3F 1.9 TTiD Cabrio
Leistung 179 PS / 132 Kw
Hubraum 1910
Aufbauart Cabrio/Roadster
Kilometerstand 70000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 12/2010
Nutzungssituation Dienstwagen
Testdauer mehr als 3 Jahre
Gesamtnote von ttid4 3.5 von 5
weitere Tests zu Saab 9-3 YS3F anzeigen Gesamtwertung Saab 9-3 YS3F 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Also ich schreibe hier mal einen Test weil ich mich auch über andere ausführliche Schilderungen gefreut habe.

Die Aussagen sind natürlich subjektiv, aber ich glaube, dass ich die Fahrzeugqualität nicht durch eine "Saabbrille" beurteile.

Ich fahre das Auto seit 4 Jahren und habe als echter Saab-Fan alter 900er Modelle (bis BJ 1993), die ich alle besaß - es trotzdem gekauft. Mir hat das 93 Modell nicht wirklich gefallen und das ist auch bis heute so geblieben.

Ich wollte aber unbedingt wieder ein Cabrio - habe 3er, E-Elasse und A5 ausprobiert und erst dann eine Probefahrt im 93 gemacht. Bin ein Sitzriese und daher waren 3er und vor allem E-Klasse sofort aus dem Rennen... Überrascht hat mich nach 4 Jahren Saababstinenz, dass trotz aller Opelei der Saab sich noch saabtypisch anfühlt - es ist schwer zu beschreiben, wenn man es nicht ausprobiert hat. Ein A5 dagegen mach auf Sportler ist nervöser, direkter sicher auch perfekter, aber halt nicht so lässig, geschmeidig, souverän..

Einzigartig ist aber die steil stehende Scheibe und Kopffreiheit wie sonst nur noch im Käfer. Die nüchterne Armaturentafel gefällt mir auch viel besser als der Alarm im Audi. Materialanmutung ist allerdings Premium von Vorgestern. Das Lenkrad im Aero - das hat man schließlich immer in der Hand - ist das Beste aller Autos, die ich je gefahren habe.

Seltenheitwert hat der Saab allemal - kurz vor der Pleit wollte doch niemand mehr ein - zugegeben - altes Auto kaufen.

Der TTid4 Aero ist komplett ausgestattet und hatte einen LNP von über 60k€.

Großes Navi, AHK, Standheizung, 18", Autom., Hirsch.....

Galerie

Karosserie

3.0 von 5

Es ist ein Cabrio mit den spezifischen Vor- und Nachteilen.

Das Verdeck macht einen soliden Eindruck, ist auch nach 4 Jahren absolut dicht und sieht aus wie neu. Macht allerdings geschlossen sehr laute Windgeräusche und verbraucht offen den Kofferraum - das war bei den alten 900ern viel besser.

Die Karosse ist ausreichend verwindungssteif und macht einen soliden Eindruck, die Türen sind sehr schwer.

Es ist eben ein in die Jahre gekommenes Fahrzeug. Selbst z.B. ein Cascada, den ich mal als Ersatzfahrzeug hatte kann eigentlich alles besser: Ist viel, viel leiser, deutlich steifer, agiler ... häßlicher.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Viel Platz vorn, sinnvolle Ablagen
  • + Einzigartiges Styling
  • + Gute Steifigkeit der Karosserie, kein Knarzen oder Klappern
  • - Hinten für Erwachsene nur zumutbar wenn die Sitze weit vorn bleiben, Übersicht nach hinten ganz übel
  • - Kofferraum bei offenem Verdeck sehr klein

Antrieb

3.5 von 5

TTid4 Aero mit Automatik und Hirsch Tuning 200 PS, 420 NM

das ist toll zum Cruisen und schnell geht´s notfalls auch, macht aber nicht so richtig Spass weil der Motor akustisch sehr langweilig - allerdings auch zurückhaltend leise ist. Das Automatikgetriebe passt perfekt, schaltet sehr geschmeidig und gelassen. Sportlich ist anders;-)

Braucht sicher 2 Liter mehr als der Schalter...

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + gutes Setup für entspannte Cruiser
  • + ausreichende Leistung
  • + 6Gang Autmatik sehr gut abgestimmt
  • - unsportlich
  • - mit Automatik hoher Verbrauch
  • - Traktionspribleme bei VP

Fahrdynamik

4.0 von 5

S.O.

Das ist ein Auto zum dahingleiten, selbst mit Aero-Austattung, Sportfahrwerk, Tuning und 18" Felgen wird daraus kein Sportgerät.

Verdeck auf und entspannt die Corniche geniessen - da gibt´s wenig Besseres.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + komfortabel aber eher straff abgestimmt
  • + zur Not auch 240
  • + sehr sicheres Fahrverhalten
  • - Wendekreis wie ein LKW
  • - wenig agil

Komfort

4.0 von 5

Saab Fahrer behaupten die Besten Sitze ever zu haben. Das stimmte vielleicht vor 20 Jahren. Heute sicherlich nicht mehr . Meine bessere Hälfte findet den Beifahrersitz grausam und fährt nur ungern längere Strecken mit. Auf der Autobahn ist ihr das auch viel zu laut.

Das stimmt - das Verdeck bringt nicht viel Geräuschdämmung - das können moderne Cabrios sehr viel besser. Ab 140 wird es extrem laut, zum telefonieren muss ich auf Tempo 100 runter...

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + s.o. - cruiser
  • + für kleine Personen hinten sehr gemütlich
  • + Touchscreen-navi sehr einfach zu bedienen und schnell
  • + Standheizung empfehlenswert, aber anfällig
  • - Sitze nicht optimal
  • - Sehr laute Windgeräusche bei Autobahntempi

Emotion

4.0 von 5

Charakter hat er...

Ich vermute er wird mit mir alt werden. Kein aktuelles Cabrio würde ich dagegen eintauschen - vielleicht `nen Rolls schon ;-)

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + eigenständige Erscheinung
  • + sehr selten
  • + Image schwer einzuordnen

Unterhaltskosten

Verbrauch auf 100 km 8,5-9,0 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 500-700 Euro
Werkstattkosten pro Jahr 500-1500 Euro
Haftpflicht bis 200 Euro (35%)
Vollkasko 400-600 Euro
Außerplanmäßige Reparaturkosten Innenraum/Lüftung/Klimatisierung - Heizung/Lüftung (800 €)

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

wer ein Auto sucht, das nicht an jeder Ecke steht und wem´s gefällt, der kann man wohl nicht viel falsch machen. Noch gibt es Ersatzteile, mit dem Werkstätten wird es schon schwieriger - besser es ist eine in der Nähe.

Gepflegte Exemplare sind haltbar und auch für hohe Laufleistungen gut.

Cabriofeeling pur - der Scheibenrahmen weit entfernt - ohne Windscarf und Nackenwärmer - die Sonnenblende nicht direkt vor der Stirn...

Dazu gibt es nicht viele Alternativen... schon gar nicht in diesem Preissegment.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Wer beim Anblick keinen emotionalen Kick verspürt, der sollte lieber nach einem anderen Cabrio Ausschau halten.

Objektiv sind neuere Modelle nach Testkriterien besser.

Der 93 ist im Grunde schon uralt. Ganz ohne Zicken ist die Technik auch nicht und Reparaturen sind teuer und Werkstätten dünn gesäht... mit deutlich schrumpfender Tendenz.

Gesamtwertung: 3.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 3.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests