• Online: 3.769

Saab 9-3 YS3D 2.0 Turbo Test

26.11.2011 19:46    |   Bericht erstellt von Volvonord23812

Testfahrzeug Saab 9-3 YS3D 2.0 Turbo
Leistung 154 PS / 113 Kw
Hubraum 1985
Aufbauart Schrägheck
Getriebeart Handschaltung
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als ein Jahr
Gesamtnote von Volvonord23812 4.5 von 5
weitere Tests zu Saab 9-3 YS3D anzeigen Gesamtwertung Saab 9-3 YS3D 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
4 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Wer ein alltagstaugliches Fahrzeug sucht, welches zuverlässig seinen Dienst verrichtet und gleichzeit den Klassiker von Morgen, ist hier Richtig bedient!:):):)

 

Der 9-3 Serie I ist die Fortsetzung des klassischen 900 I. Gute exemplare sind heute selten und daher schwer zu bekommen. Die 900'er kosten heute schon ein kleines Vermögen. Diese Zukunft hat der 9-3 I noch vor sich.

Galerie

Karosserie

4.5 von 5

Den Saab 9-3 fährt meine Frau. Sie nutzt das Fahrzeug soweit als Kinderkutsche, Fahrt zur Arbeit, Kleinere Dienstreisen und auch ich gelegentlich.

 

Meine Frau hat das Fahrzeug im Frühjar 2010 gekauft. Bislang an Reparaturen nur der Klimakompressor. Es ist ein äußerst Zuverlässiges Fahrzeug, welches sich auch durchaus mit 8,5 l/100km bewegen lässt.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Schönes Design, Anknüpfend an 900 I
  • + Kofferraum, geeignet für Wochenende oder Urlaubsreise
  • - Nichts zu meckern

Antrieb

4.5 von 5

Da der Motor einen ölgekühlten Turbomotor besitzt, sollte nach schnellerer Fahrt der Motor 2-3 min. nachlaufen, um den Turbo nicht zu schroten.

 

Ansonsten sollte jeder Besitzer eines Saab entgegen der Saab-Empfehlung bereits nach 10.000 km einen Ölwechsel vornehmen lassen. Saab Motoren sind in Ihrer Grundkonstruktion von Triumpf aus den 70'er Jahren und neigen daher zu Ölschlamm.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Sehr starker Motor, fühlt sich an wie ein 3,0 L Sauger
  • - Nachlaufen des Motors (Turbo)
  • - Zusätzlicher Ölwechsel Empfehlenswert

Fahrdynamik

4.0 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Sehr wendiges Auto
  • - Wieder nichts zu meckern

Komfort

4.5 von 5

 

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Mischung aus Komfort- und Sportlikeit
  • - Lenkung etwas Schwammig, könnte direkter sein

Emotion

4.5 von 5

Die Autofirma Saab ist in seinen Grundzügen eine Flugzeugfirma. Bekannt durch schnelle Überschall-Militärjets. Dies hat Saab in etwa gemeinsam mit BMW. Daher gilt der Saab auch als der schwedische BMW.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Bringt die Emotion eines alten 900'er I rüber
  • - Auto wird leider nicht mehr gebaut

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 100-200 Euro
Verbrauch auf 100 km 8,5-9,0 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 500-700 Euro
Gebrauchtwagengarantie keine vorhanden
Werkstattkosten pro Jahr bis 200 Euro
Versicherungsregion (PLZ) 23812
Haftpflicht bis 200 Euro (45%)
Teilkasko 50-100 Euro
Außerplanmäßige Reparaturkosten Sonstiges - KLimakompressor (500 €)

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Fahrzeug ist günstig zu unterhalten und zu betreiben. Daneben kommt das Feeling eines alten 900 I rüber. Unbedingt muss, ein 2,0 l Turbo, nicht als Sauger und auch nicht als 6-Zylinder. Ein echter Saab hat den 2,0l Turbo-Motor.

 

Den Turbomotor gab es von 150 bis 230 PS. Interessant auch, die Aero-Version oder der Viggen (230 Serien PS). Viggen bedeutet Donnerhall;)

 

Für den Normalgebrauch reicht der Basis-Turbo völlig aus.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Ein Manko gibt es; Fahrzeug wird nicht mehr gebaut!

Gesamtwertung: 4.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
4 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 1

28.11.2011 18:22    |    Mad_Max77

Zitat:

"Lenkung etwas Schwammig, könnte direkter sein"

 

Und dann beim Kapitel "Fahrdynamik" unter "Lenkung" den Schieber ganz nach rechts auf "direkt" stellen........

Passt irgendwie nicht zusammen. :rolleyes:


Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests