• Online: 3.450

Rover 216 Test

01.12.2011 16:16    |   Bericht erstellt von andyrx

Testfahrzeug Rover 216i Cabrio 16V
Leistung 122 PS / 90 Kw
Hubraum 1590
Aufbauart Cabrio/Roadster
Kilometerstand 168000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 5/1994
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als 5 Jahre
Gesamtnote von andyrx 4.0 von 5
weitere Tests zu Rover 200 Serie XW Cabrio anzeigen Gesamtwertung Rover 200 Serie XW Cabrio 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
60% von 5 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

das Sommerauto meiner Frau fahren wie schon seit 10 Jahren...eines der zuverlässigsten Fahrzeuge was ich jemals hatte....ausser mal ein Endtopf und neuer Bremssättel hinten war das noch nie etwas zu machen!!

Karosserie

3.5 von 5

beiges Leder wirkt mit dem grün sehr edel...das E Dach ist zuverlässig und sehr bequem

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + schöne Lederausstattung
  • + elektrisches Dach
  • - Kofferraum halt durch Verdeckkasten eingeschränkt

Antrieb

4.5 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + sehr sparsam
  • + drehfreudiger Motor
  • + gut abgestuftes Getriebe
  • + absolut zuverlässiger Honda Motor
  • - relativ laut

Fahrdynamik

3.5 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + sichere Strassenlage
  • - noch kein ABS

Komfort

4.0 von 5

 

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + starke Heizung
  • - relativ Laut innen (Cabrio halt)

Emotion

4.0 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + nur noch selten zu sehen (Individualität)
  • + Bissiger Honda Motor
  • + schickes Design
  • + schöne Lederausstattung
  • - zu schmale Bereifung ab Werk (185/55r15)

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 100-200 Euro
Verbrauch auf 100 km 8,0-8,5 Liter
Inspektionskosten pro Jahr bis 100 Euro
Gebrauchtwagengarantie keine vorhanden
Werkstattkosten pro Jahr bis 200 Euro
Versicherungsregion (PLZ) 22
Haftpflicht 200-300 Euro (30%)

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

ein solides Cabrio was mit der zuverlässigen Honda Technik noch nie irgendwelche Probleme gemacht hat....auch Rost ist so gut wie keiner vorhanden....nach 15 Jahren keine Selbstverständlichkeit!!

 

der Rover ist ein sehr sparsames Auto....entspannte Cabriotouren waren auch schon mal mit 6,5 Liter auf 100km möglich.

 

guter Durchzug und hohe Drehfreude zeichnen den Motor aus...dabei wird er aber laut und knurrig.

 

ab 140.000 brauchte er etwas Öl )ca. 0,5 Liter auf 3000km was der Funktion aber keinen Abbruch tat....leider ist das Fahrzeug kurz nach dem Verkauf im Bekanntenkreis einem Unfall zum Opfer gefallen....hätte gerne gesehen wie sich der tapfere Rover/Honda weiter schlägt....der Besitzer war jedenfalls sehr traurig über den Verlust.

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
60% von 5 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests