• Online: 1.863

Renault Scenic I (JA) 1.8 Test

19.11.2011 01:52    |   Bericht erstellt von baumi70

Testfahrzeug Renault Scenic 1 (JA) 1.8
Leistung 116 PS / 85 Kw
Hubraum 1783
Aufbauart Van
Kilometerstand 166000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 2/2002
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als 5 Jahre
Gesamtnote von baumi70 4.0 von 5
weitere Tests zu Renault Scenic 1 (JA) anzeigen Gesamtwertung Renault Scenic 1 (JA) 3.5 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Wir haben den Scenic mit 6 Monaten und 5000km gekauft. 9 Jahre später steht die Uhr bei 166.000km. Die Sicherheitsausstattung und der Preis gaben den Ausschlag für den Kauf. In so manch einen Urlaub hat der Wohnwagen den Scenic begleitet, der sich wegen des zul. Gesamtgespanngewichtes für unseren Wohnwagen nicht so recht eignet...

Ansonsten ist er unser "Kindertransporter", entsprechend sieht die Innenaustattung aus...

Karosserie

4.0 von 5

So viel Platz in einem Kompaktvan! Wenn der mittlere Rücksitz entfernt wird, können die beiden anderen in die Mitte und dann in den Kofferraum rücken. Die Beinfreiheit reicht dann zum Beine übereinander schlagen, selbst wenn vorne Menschen von 2,10m Platz nehmen. Das man mit dieser Größe das Auto überhaupt fahren kann, ist außergewöhnlich für einen Van, meint mein 2,10m großer Kumpel.

Den Rost hätte ich später erwartet...

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Aufrechte Sitzposition
  • + sehr flexible Konfiguration der Rücksitze möglich
  • + Platz ohne Ende
  • - Rost an Türscharnier und Heckklappe

Antrieb

4.0 von 5

Ich habe zu anfang im Stand bei laufendem Radio den Zündschlüssel umgedreht, obwohl der Motor lief - so leise ist er.

Aber er braucht Drehzahl, damit die Post abgeht. Bei ruhiger Fahrweise ist ein Verbrauch deutlich unter 8 Litern kein Problem.

Die Motorleistung reicht übrigens, um einen 1300kg Wohnwagen bei ausgeladenem Gespanngewicht mit Tempo 80 eine 8%-Steigung hochzujagen - die Kassler Berge sind also kein Problem.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Wenn man ihn hoch dreht, geht er richtig gut
  • + Sehr leiser und laufruhiger Motor
  • - Der Motor braucht Drehzahl, bis 3500 UpM geht nicht viel

Fahrdynamik

3.5 von 5

Ich bin erstaunt, wie gut der Scenic abgestimmt ist. Obwohl er über Kopfsteinpflaster wie ein Raumschiff schwebt, liegt er gut in den Kurven. Da kommt seine französische Herkunft zur Geltung.

Die Bremsen wirken gut, halten aber zumindest mit original Ersatzteilen nicht lange. Dort solte man auf Zubehörhandel zurück greifen, meine Bremsscheiben von ate halten schon mehr als doppelt so lange, wie das Renault-Zeugs.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Sehr sicher in Kurven trotz komfortabel abgestimmtem Fahrwerk
  • - Originalbremsscheiben 2 Mal nach nur 40.000km gewechselt

Komfort

4.5 von 5

Die Serienausstattung hätte man eigentlich bei den Japanern erwartet, dort gab es 2002 aber nicht ansatzweise soviel für's Geld. Es ist alles da, insbesondere in Bezug auf die Sicherheit. ESP, 6 Airbags und 4 NCAP-Sterne waren 2002 alles andere als selbstverständlich.

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Ein echter Franzose, komfortabel bis zum Geht Nicht Mehr
  • + Serienausstattung zu seiner Zeit unerreicht
  • + Sicherheit ist groß geschrieben
  • - Bedienelemente an Lenkstockhebeln unbeleuchtet

Emotion

4.5 von 5

Dieser Renault hat mir geboten, was man zu der Zeit von einem Toyota erwartet hat:

- Preiswert

- Optimal ausgestattet

- Zuverlässig

Die Preisliste, die Serienausstattung und die Pannenstatistik der Toyota sagen mir, dass man nicht immer bekommt, was man erwartet. Der Scenic hat sich hier positiv bewiesen.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Er ist so komfortabel, wie man es von einem Franzosen erwartet
  • + Er ist entgegen der Pannenstatistik nie liegen geblieben
  • - In der Statistik hat der Scenic ein schlechtes Image

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr bis 100 Euro
Verbrauch auf 100 km 7,5-8,0 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 100-300 Euro
Gebrauchtwagengarantie keine vorhanden
Werkstattkosten pro Jahr 500-1500 Euro
Versicherungsregion (PLZ) 48565
Haftpflicht 200-300 Euro (35%)
Vollkasko 200-400 Euro 35%
Außerplanmäßige Reparaturkosten Sonstiges - Motorlager, Getriebeverbindung zum Motor (0 €)

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Er war preiswert und excellent ausgestattet. Die Pannenstatistik hat sich nicht bewahrheitet. Der Motor ist sehr laufruhig und bringt eine gute Leistungsentfaltung, wenn man sie abruft. Der Fahrkomfort ist typisch französisch bei guter Staßenlage und gutem Sitzkomfort.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Einige Reparaturen können teuer werden, wie z.B. der Zahnriemenwechsel. Die Originalbremsscheiben halten nicht lange, sie sollten nicht von Renault bezogen werden.

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests