• Online: 3.768

Renault Laguna III (T) 1.6 Test

05.09.2011 11:01    |   Bericht erstellt von frankafranka

Testfahrzeug Renault Laguna III (T) 1.6
Leistung 110 PS / 81 Kw
Hubraum 1598
Aufbauart Limousine
Kilometerstand 14000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 8/2010
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als ein Jahr
Gesamtnote von frankafranka 3.5 von 5
weitere Tests zu Renault Laguna III (T) anzeigen Gesamtwertung Renault Laguna III (T) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
3 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Ich teste den Renault jeden Tag, da es mein Fahrzeug ist und ich ihn täglich benutze.

Karosserie

4.0 von 5

Der Laguna III ist wieder ein ansehnliches Fahrzeug geworden, was den Spagat zwischen Familientauglichkeit und sportliche Optik besser als die deutsche Konkurenz hinbekommt. Nur bei der Frontgestaltung waren sich die Ingenieure wohl nicht einig, da diese in der laufenden Laguna III Periode bereits mehrfach geändert wurde.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Innenraumgestaltung, Haptik des Interieur, Bedienbarkeit
  • - Frontmaske

Antrieb

3.0 von 5

Der Motor wirkt im Neuzustand wie zugeschnürt und lustlos. Nach mehreren Tausend Kilometer Laufleistung wird das Besser, so dass man mit diesem Motor im Alltag zufrieden sein kann und ich es auch bin. Der Laguna fährt damit auf der Autobahn locker 190 km/h und fällt auch an Steigungen nur ca. 10 - 15 km/h ab. Der Duchzug ist naturgemäß nicht so stark und mit den Leistungen eines Diesel nicht zu vergleichen. Bei Vollast klingt der Motor immer noch angestrengt, verbraucht dann ca. 17-17,5 Liter Super. Mit E 10, obwohl es der Motor vertragen soll, habe ich keine Erfahrungen. Mir wurde diesbezüglich von vielen Werkstattmeistern abgeraten.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + ausreichende Motorisierung für den Alltag, kein Rennfahrzeug
  • - viel zu hoher Verbrauch bei der gebotenen Leistung

Fahrdynamik

3.5 von 5

Wer wie ich, schon mit allen Laguna Generationen und verschiedenen Motorisierungen Erfahrungen sammeln konnte weiß, was sich in der Entwicklung des Laguna getan hat. Eine solch direkte Lenkung, mit solch agilem Fahrverhalten hatte der Laguna bisher nicht. Leider auch nicht solch ein straffes Fahrwerk. Es scheint Frankreich strebe nach deutschen Gepflogenheiten, was ich aber nicht immer gut finde. Nach meiner Meinung war das auf Komfort getrimmte Fahrwerk des Vorgängers angenehmer. Mein Wunschlaguna wäre demnach so soft gefedert wie der Vorgänger, ohne Fahrwerksgeräusche und mit den straffen Sitzen von heute.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + nicht kopflastig
  • - manchmal polterndes Abrollen über Kanten

Komfort

4.0 von 5

Wer die Gepflogenheiten französischer Pkw kennt, möchte nichts anderes mehr. Ein Multischalter am Lenkrad sorgt dafür, dass die Hände immer am Lenkrad bleiben können und ich Nachts keinen Schalter suchen muss.

Weiterhin sorgt Renault dafür, dass keine großen Bedienplatten in der Mittelkonsole verbaut werden. Alles fügt sich harmonisch ins Interieur ein. Ich muss Testern widersprechen, die so etwas von VW Produkten behaupten. Dort handelt es sich um ein Armaturenbrett, ebend alles Brett und glatt. Zum straffen Fahrwerk des Laguna habe ich schon etwas gesagt. Die Sitze sind die Besten, die der Laguna bisher hatte. Für mich betrachtet könnten sie im hinteren Bereich 2-3 cm breiter sein.

Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Bedienbarkeit perfekt, besser als viele andere Hersteller
  • - auf schlechten Straßenunruhiges Fahrverhalten

Emotion

3.0 von 5

Selbst der Laguna II ist nicht so schlecht wie er dargestellt wurde. Und der neue ist noch viel besser. Leider ist sein Image kaputt geredet worden. Bei meinem jetzigen Laguna III war bereits nach wenigen Kilometern das Radio defekt. Beim Ausbau wurde festgestellt, dass es sich um ein Blaupunkt handelte. Das neue ist ein Boschgerät und hält bis heute. So viel zum Image.

Weiterhin ging an heißen Tagen die Klimaanlage nicht richtig. Es wurde festgestellt, das der Trockner nach 1-2 Minuten vereist und dann der Kompressor abschaltet. Schuld soll der Innenraumfilter gewesen sein. Der Normalerweise erst nach 30000-60000 km gewechselt wird. Nach 14000 km soll dieser nicht genug Luft durchgelassen haben. Ob das stimmt weiß ich nicht. Auf jeden Fall funktioniert alles wieder perfekt und die Klimaautomatik bläst wenn notwendig mit ca 8 Grad Celsius bei

35 Grad Aussentemperatur.

Die Werkstatt wollte übrigens den Tausch des Filters von ca. 60 Euro bezahlt haben. Eine kurze E Mail an Renault Deutschland führte dazu, dass auch diese Kosten von der Garantie abgedeckt wurden. Noch mal vielen Dank für die schnelle und entgegenkommende Reaktion von Renault Deutschland. Ich erhielt nach ca. 5 Stunden telefonisch Antwort über die für mich positive Erledigung meines Sachverhaltes von Renault Deutschland.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Einmal Laguna, immer Laguna
  • - Der Laguna wurde oft schlecht geredet.

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 100-200 Euro
Verbrauch auf 100 km 8,5-9,0 Liter
Gebrauchtwagengarantie keine vorhanden
Versicherungsregion (PLZ) 99817
Haftpflicht bis 200 Euro (35%)
Vollkasko bis 200 Euro 35%
Außerplanmäßige Reparaturkosten Innenraum/Lüftung/Klimatisierung - Trockner (60 €)

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Der Renault Laguna ist ein rundherum gelungener Kompromiss aus allen Für und Wider eines Pkw. Auch der "kleine" Motor genügt den Alltagsanforderungen. Er wird leider nicht mehr angeboten, weil es heute kleine Turbomotoren sein müssen. Ob diese wirklich so öko sind, bleibt abzuwarten. Denn nicht jeder fährt immer im ökologisch richtigen Teillastbereich. Durch meine Dieselerfahrung weiß ich auch um den schonenden Umgang mit einem Turbomotor. Wer das nicht berücksichtigt, weiß was der Ersatz kostet. Für mich ist deshalb der Saugmotor die richtige Wahl. Wenn ich sparen will fahre ich einfach zurückhaltend und verbrauche dann auch mit diesem Motor um die 7 Liter. Nur in der Stadt ist das leider oft nicht zu schaffen. In der Gesamtheit kann ich sagen, das ich seit 1992 noch mit keiner Lagunageneration liegen geblieben bin. Das ich noch nie so enttäuscht wurde, den Typ zu wechseln. Im Gespräch mit meinen Kollegen wird mir auch immer wieder klar, dass andere Hersteller auch nur mit Wasser kochen.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Ich kann den Laguna nur empfehlen.

Gesamtwertung: 3.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 3.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
3 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!