Renault Clio 4 1.6 Turbo EDC Test #167847
  • Online: 3.820

Renault Clio 4 1.6 Turbo EDC Test

22.12.2015 22:36    |   Bericht erstellt von schweik6

Testfahrzeug Renault Clio 4 1.6 Turbo EDC
Leistung 200 PS / 147 Kw
Hubraum 1618
Aufbauart Schrägheck
Kilometerstand 9300 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 9/2014
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als ein Jahr
Gesamtnote von schweik6 3.5 von 5
weitere Tests zu Renault Clio 4 anzeigen Gesamtwertung Renault Clio 4 3.5 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
2 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

 

Galerie

Karosserie

2.5 von 5

Das Platzangebot vorne ist gut.

Hinten ist es für durchschnittlich große Erwachsene zu eng.

Der Kofferraum ist ausreichend groß für 2 Personen.

Die Übersichtlichkeit in allen Richtungen ist schlecht.

Unbedingt Einparkhilfe und Rückfahrkamera ordern.

Die Qualitätsanmutung könnte besser sein.

Allerdings ist der Innernaum nicht so langweilig wie bei VAG-Produkten.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Platzangebot vorne gut
  • - Übersichtlichkeit schlecht

Antrieb

3.5 von 5

Der Motor ist stark.

Der Durchzug könnte besser sein.

Die Drehfreudigkeit ist gleichförmig übers Drehzahlband ohne große Emotionen.

Die Schaltschnelligkeit im Automatik/Normalmodus ist zu langsam.

Nach dem Kreisverkehr und scharfen Kurven sucht das Getriebe den Anschluss und muss manchmal manuell hochgeschaltet werden.

Im Sport- und Racemodus sind die Schaltzeiten deutlich besser.

Der Verbrauch ist stark von der Fahrweise abhängig.

Bei zügiger und vorausschauender Fahrwesie über Land sind Verbräuche unter 8 Liter Super Plus (ROZ 98) möglich.

Bei sehr sportlicher Fahrweise und hohen Drehzahlen muss mit deutlich höherem Verbrauch gerechnet werden (Turbo läuft - Turbo säuft).

Bei einer gleichmäßigen Reisegeschwindigkeit von ca. 130 km/h

auf der Autobahn beträgt die Reichweite ca. 500 km.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Der Motor ist stark
  • - Die Schaltschnelligkeit und die Schaltanschlüsse sind im Automatikmodus verbesserungswürdig

Fahrdynamik

5.0 von 5

Bei kickdown sehr gute Beschleunigung!

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Insgesamt sportliches, agiles und sicheres Fahrverhalten im Alltag

Komfort

3.0 von 5

Das serienmäßige Sportfahrwerk bietet ausreichenden Restfahrkomfort

und ist alltagstauglich (keine Rennbetrieberfahrung!).

Die Sitze vorn sind ausreichend bequem und langstreckentauglich.

Die Seitenführung ist für den Alltag ausreichend.

Die Sitzfläche dürfte für größere Fahrer länger sein für die Oberschenkelabstützung.

Die Sitze hinten sind für Erwachsene vor allem vom Fußraum her für Langstrecken nicht geeignet.

Die Innengeräusche sind sind bei normaler Fahrweise nicht zu laut.

Die Bedienung erfordert vor allem für Markenneulinge Gewöhnung .

Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Die Sitze vorne sind ausreichend bequem
  • - Die Heizung könnte schneller und wirkungsvoller sein

Emotion

4.5 von 5

Das Fahrzeug ist mir zunächst über das gute Design aufgefallen.

Als RS ist eine dezente Sportlichkeit realisiert.

Am besten gefällt mir das Fahrzeug von der Seite (coupehaft) und von hinten mit dem echten Diffusor und der integrierten zweiflutigen Abgasanlage.

Leider ist das Image von Renault nicht so hoch.

Allerdings habe ich schon mehrfach Komplimente zum Auto erhalten,

was mir so selbst bei Mercedes SLK 350 mit AMG-Styling oder Mercedes

C 320 mit AMG-Styling in dieser Form nicht wiederfahren ist.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Sehr gutes Design
  • - Image von Renault ist nicht so gut

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 100-200 Euro
Verbrauch auf 100 km 7,5-8,0 Liter

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Das Design des Fahrzeugs ist meiner Meinung nach sehr gut.

Sehr praktisch im Alltag sind die 5 Türen.

Insgesamt sportliche Fahrleistungen.

Von vielen deutlich teureren Fahrzeugen wird man oft unterschätzt,

die häufig nur die Rücklichter des Clio sehen (vor allem bei der Beschleunigung aus dem Stand).

In Deutschland ist das Fahrzeug sehr selten zu sehen, was die Exlusivität deutlich erhöht.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Die Unterhaltskosten in der Vollkaskoversicherung (Typklasse 25)

sind sehr hoch.

Die Übersichtlichkeit ist schlecht für einen Kleinwagen, der ja bevorzugt in Ballungsräumen bewegt wird.

Das DKG von Getrag ist vor allem im Normal/Automatikmodus verbesserungsbedürftig. Die Schaltzeiten sind zu lange und die Anschlüsse nach scharfen Kurven und nach einem Kreisverkehr passen nicht.

Im Vergleich ist der Clio RS 220 Trophy sowohl vom Getriebe als auch

vom Motor her deutlich verbessert.

Gesamtwertung: 3.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 3.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
2 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests