• Online: 1.567

Peugeot 308 SW 1.6 HDi Test

14.10.2012 14:55    |   Bericht erstellt von frido37

Testfahrzeug Peugeot 308 1 (4) 1.6 HDi
Leistung 92 PS / 68 Kw
Hubraum 1560
Aufbauart Schrägheck
Kilometerstand 8 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 4/2011
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer wenige Wochen
Gesamtnote von frido37 3.5 von 5
weitere Tests zu Peugeot 308 1 (4) anzeigen Gesamtwertung Peugeot 308 1 (4) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
2 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Seit 30 Jahren Golf, Golf, Golf, Golf, Golf....

jetzt Peugeot 308SW HDI.

Bis zum Test dachte ich immer die Franzosen können keine guten Autos bauen. Ein Irrtum.

Karosserie

3.5 von 5

Man fühlt sich sicher, es gibt Platz ohne Ende. Ein- und Ausstieg prima, Beladung wie beim Passat.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Preiswert, sparsam,

Antrieb

4.0 von 5

Das hätte ich nicht gedacht: Der Motor ist leise und s p a r s a m und wirkt trotzdem agil. 60 Liter entsprechen 1201 Km bis zum nächsten Tankstopp. Dabei bin ich nicht immer zurückhaltend gefahren; Endgeschwindigkeit laut Tacho: 196 km/h

Vorsicht. Im Hügeligen, die Motorbremse kann man nicht als solche verwenden, es sei denn Sie fahren Bergab im 2'ten Gang. Dann bremst der Peugeot Motor ab 60Km/h. Fahren Sie vorausschauend gibt es nur Bremsungen an Ampeln oder wegen Abbiegern.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Wenige Tankstops, günstige Steuerklasse
  • - schlechte Motorbremse

Fahrdynamik

3.5 von 5

Es kommt selten vor das die Räder durchdrehen; bei Nässe !, Die Kurvenfahrt macht Spass, Bergab fehlt die Motorbremse.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Ausgewogen
  • - Federung hart

Komfort

3.0 von 5

Schlechte Heizleistung, Federung extrem hart. Man spürt jede Welle. Bis jetzt 3TKM gefahren, vielleichgt wird die Federung noch weicher...

Sicht: Unübersichtlich, empfehle Vorne eine ausfahrbare Peilstange zur optischen Feststellung: Hier ist der Anfang. Nicht Rückwärts-Parken. Meist ist man noch einen Meter vom Begrenzungspunkt entfernt. Empfehle: Ultraschall Sensorik. Nicht seitwärts parken, zu lang. Das wird in Berlin Spass machen einen Parkplatz zu nutzen.

Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Bequem
  • - Federung hart

Emotion

3.0 von 5

Heizung ??? es dauert bei + 10 Grad Celsius etwa 30 Minuten bis der Innenraum warm wird, ob das auch im Winter Spass machen wird ?

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Nett anzusehen
  • - Negatives Image, Heizung schlecht

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Sparsam, günstige Steuer, bequem, gut zu handhaben, Preis- und Leistung sind bei mir im grünen Bereich. Wer ein sparsames Auto sucht, wird hier fündig.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Unübersichtlich, harte Federung, schlechte Heizung

Gesamtwertung: 3.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 3.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
2 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests