Peugeot 307 CC 2.0 Test #144518
  • Online: 3.004

Peugeot 307 CC 2.0 Test

24.11.2014 20:23    |   Bericht erstellt von DCVDS

Testfahrzeug Peugeot 307 (3B) CC 2.0
Leistung 136 PS / 100 Kw
Hubraum 1997
Aufbauart Cabrio/Roadster
Kilometerstand 89000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 4/2004
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als ein Jahr
Gesamtnote von DCVDS 3.0 von 5
weitere Tests zu Peugeot 307 (3B) CC anzeigen Gesamtwertung Peugeot 307 (3B) CC 3.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
einer fand das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

 

Galerie

Karosserie

3.0 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Lang gezogene Frontscheibe bietet viel Sicht und schützt vor Wind

Antrieb

2.5 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • - Leistung entfaltet sich erst richtig im hohen Drehzahlverbrauch, daher hoher Verbrauch bei sportlicher Fahrweise
  • - Hoher Verbrauch bei Autobahnfahrten über 140 km/h

Fahrdynamik

3.0 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Gute Beschleunigung bei hoher Drehzahl

Komfort

1.5 von 5

 

Testkriterien
Federung (einstellbar): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Vielfältige und einfache Bedienbarkeit
  • - Bei geschlossenem Dach teilweise Klappergeräusche

Emotion

4.0 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + LED-Rückleuchten sehen bei Dunkelheit sehr ansprechend aus

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 100-200 Euro
Verbrauch auf 100 km 9,0-9,5 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 300-500 Euro
Gebrauchtwagengarantie keine vorhanden
Werkstattkosten pro Jahr 200-500 Euro
Außerplanmäßige Reparaturkosten Motor/Kraftstoffversorgung/Abgasanlage - Endschalldämpfer (50 €)

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Tolles Sommerauto für wenig Geld (im vergleich zu Audi A4, BMW 3er, VW Eos)

 

Vergleichsweise günstig in der Versicherung

 

Empfehlenswert als Saisonauto

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Habe das Auto auch im Winter gefahren bei Minustemperaturen. Teilweise ist die Kofferraumklappe zugefroren an den Dichtungen. Wenn man dann das Schloss vom Kofferraum entriegelt und dieser zugefroren ist, ist das Abschliessen des Autos nicht mehr möglich (weil eben das Kofferraumschloss geöffnet wurde).

 

- Die Seitenscheiben frieren teilweise fest.

 

- Bei der Autowäsche laufen geringe Mengen Wasser rein (Seitenfenster)

 

- Bei längeren Autobahnfahrten und höheren Geschwindigkeiten (ab 120 km/h) nimmt der 307 cc teilweise über 10l Super.

 

- Zu wenig Leistung für den hohen Verbrauch

 

-Lenkradbezug (Kunstleder) löst sich langsam ab

 

- 136 PS sind nicht wirklich zu spüren

 

- Wenn das Dach geschlossen ist klappert und knarzt es bei Unebenheiten auf der Straße

Gesamtwertung: 3.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 3.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
einer fand das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests