• Online: 3.107

Peugeot 207 W 1.6 HDi SW Test

01.09.2014 12:15    |   Bericht erstellt von Hülle

Testfahrzeug Peugeot 207 1 (W) 1.6 HDi SW
Leistung 109 PS / 80 Kw
Hubraum 1560
Aufbauart Kombi
Kilometerstand 145000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 11/2007
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als ein Jahr
Gesamtnote von Hülle 3.5 von 5
weitere Tests zu Peugeot 207 1 (W) anzeigen Gesamtwertung Peugeot 207 1 (W) 3.5 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Ich habe das Fahrzeug 12/'11 bei einem Kilometerstand von ca. 55tkm gekauft und nun mit etwa 145tkm verkauft. Ich fuhr damit kaum Kurzstrecke, eher Mittel- und Langstrecke.

Karosserie

3.0 von 5

Der Platz in der ersten Reihe ist für einen Kleinwagen m.E. sehr gut.

Auf der Rückbank geht es eher eng zu - hinter mir (1,87) möchten Erwachsene i.d.R nicht gerne lange sitzen.

Die Übersichtlichkeit nach hinten ist gut, nach vorne mies.

Das Cockpit wirkt für einen Kleinwagen dieses Baujahres m.E. sehr hochwertig.

Die Sitze vorne sind sehr, sehr gut.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Die Sitze vorne sind, auch nach über 100tkm absolut top.

Antrieb

4.0 von 5

109 Diesel-PS im Kleinwagenkombi sind klasse. Die Leistung reicht immer dicke.

Das 5-Gang Getriebe lässt sich noch einigermaßen leicht schalten, aber es gibt bessere. Insbesondere aber ist es zu kurz übersetzt. Beim Facelift hat Peugeot ja mit einem 6-Gang Getriebe nachgebessert.

Der Verbrauch liegt bei mir zwischen 4,8 und 6,5 Litern, im Schnitt bei 5,4.

Die Reichweite mit 800 - 1.000 km ist top.

Dieser Motor ist im 207 leiser als die gleiche Maschine im Ford Focus, den ich vorher fuhr.

Trotz sehr guter Pflege und Wartung hat mich ein defektes AGR eingeholt - und auch vom anfälligen Turbo bleibe ich, wie es derzeit aussieht, nicht verschont.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Der Diesel ist für einen Kleinwagen recht kultiviert.
  • - Anfälliges AGR und Turbo

Fahrdynamik

4.0 von 5

Der kleine Wendekreis ist super, das Auto fährt sehr agil.

 

Der Einfluss verschiedener Reifengrößen und Marken ist erheblich.

Mit 15" fährt der 207 spürbar schwammiger als mit 16".

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • - Reagiert sehr empfindlich auf verschiedene Reifenfabrikate

Komfort

3.5 von 5

Das Fahrwerk ist zwar knackig, aber im SW spürbar komfortabler als die Limousine. Keine Probleme auf Langstrecken.

Die Sitze sind vorne Top, hinten ist eher wenig Platz.

Der Wagen ist angenehm leise.

 

Die Heizung ist perfekt, nach 1,5km wird es im Winter warm. Allerdings ist die Klimaautomatik etwas "fußlastig" und auf der Rückbank wird es auf längeren Strecken sehr (!) warm.

Die Klimaautomatik kühlt vorsichtig und zugfrei - ganz nach meinem Geschmack.

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + gute Sitzheizung

Emotion

3.5 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Wohlfühlfaktor

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 200-300 Euro
Verbrauch auf 100 km 5,0-5,5 Liter
Gebrauchtwagengarantie 12 Monate
Werkstattkosten pro Jahr 500-1500 Euro
Außerplanmäßige Reparaturkosten Sonstiges - Motor, Bremsen, Kupplung etc (3500 €)

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Kleiner, sparsamer und erstaunlich komfortabler Kombi.

Gut ausgestattet kann man problemlos Langstrecken fahren

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Ein defektes Zweimassenschwungrag mitsamt defekter Kupplung wurden bei ca. 60tkm zum Glück durch die Gebrauchtwagengarantie übernommen.

Der Schaden kostet sonst etwa 1.700€!!

Zudem kamen noch die obligatorisch defekten AGR und Behälter für das Additiv vom DPF hinzu.

Die Ölzuleitung verkokte, was jedoch zum Glück vor einem Schaden des Turbos festgestellt wurde.

Z.T. sehr teure Ersatz-/Verschleißteile.

Gesamtwertung: 3.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 3.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests