• Online: 5.900

Peugeot 206 2.0 Test

12.02.2012 10:19    |   Bericht erstellt von supernova1978

Testfahrzeug Peugeot 206 2.0
Leistung 90 PS / 66 Kw
Hubraum 1997
Aufbauart Schrägheck
Kilometerstand 216000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 11/2000
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als 5 Jahre
Gesamtnote von supernova1978 3.5 von 5
weitere Tests zu Peugeot 206 anzeigen Gesamtwertung Peugeot 206 3.5 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Hallo,

der 206 2.0 HDI 90 eco ist nun seit ca. 11 Jahren in unserem Familienbesitz. Zu uns gestoßen Anfang 2001 als Vorführwagen mit ca. 2000km auf der Uhr. Neupreis laut Liste um die 16000€. Habe ihn dann Anfang 2008 von meinen Eltern mit ca. 130000km für 4600€ übernommen und seitdem selbst nochmal 86000km damit abgespult. Restwert schätze ich momentan auf ca. 1500-1700€. D.h. für mich ein Wertverlust von ca. 3000€ in 4 Jahren, 750€ im Jahr, 62,50€ im Monat bei einer - für einen Kleinwagen - beachtlichen Laufleistung von über 20000km p.a.. Übrigens ohne eine einzige Panne. Der durchschnittliche Verbrauch über all die Jahre pendelt sich bei ca. 5,0-5,5l auf 100km ein. Bei Vollgas auf der Autobahn zieht er 8-9l aus dem Brennstoffbunker, Landstraße wird mit 4,5 Litern belohnt. Zum Service geht's einmal im Jahr (alle 20000km), Reparaturen je nach Bedarf. Ab und an geht halt mal was kaputt, hält sich bisher aber durchaus noch im Rahmen. Ich schätze die Gesamtkosten dafür - bei oben genannter jährlicher Laufleistung - auf 300-600€ im Jahr, die muss man einfach einkalkulieren. Motor oder Getriebeschaden wäre das Todesurteil.

Auf den vorderen Sitzen reist es sich für einen Kleinwagen recht komfortabel, auch AB-Strecken von bis zu 700km kann man - ohne das Gefühl zu haben sich unbedingt die Beine vertreten zu müssen - an einem Stück durchfahren. Die Geräuschkulisse bei 140-160km/h lässt immer noch ein Gespräch mit dem/der Beifahrer/in zu, ab 160 sollte man sich dann aber doch eher aufs Fahren konzentrieren. Fahwerkstechnisch sicherlich nicht zu vergleichen mit Audi, BMW oder ähnlichem - spielen diese aber auch in einer ganz anderen Liga.

Beim Design hat Peugeot voll ins Schwarze getroffen. Meiner Meinung nach wirkt alles stimmig, wie aus einem Guss, kein Gramm Fett zuviel. Im Gegensatz zu seinen Nachfolgern 206+, 207 und auch 208. Er gefällt auch noch nach 14 Jahren. Über 5Mio verkauften Exemplaren geben ihm recht. Darüber hinaus ist er recht übersichtlich und ich rangiere im Zentimeterbereich.

Einzig und alleine vermisse ich ESP - und bei meinem 206er in warmen Sommertagen eine Klimaanlage, im Winter wäre eine Standheizung nicht schlecht. :)

Fazit:

Robustes Auto, tolles Design, günstiger Unterhalt mit Schwächen beim Fahwerk (Etwas schwammig, zudem betrafen die meisten Reparaturen das Fahrwerk - Spurstangenkopf, Querlenker, Antriebswellen wegen ABS-Ring).

Auch wenn mich manch einer schon ein wenig belächelt, ich werde ihn weiterfahren...

Galerie

Karosserie

3.0 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Sehr übersichtlich - zugegeben, nach all den Jahren weiß ich wo das Auto anfängt und wo es aufhört ;-)
  • - Rostproblem unter Heckscheibe - bisher nur optisch, d.h. vom Durchrosten noch weit entfernt

Antrieb

4.0 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Wenn man will, kann man sehr sparsam unterwegs sein (durchschnittlich mit 5l/100km)
  • - es gibt drehfreudigere Motoren, aber was solls - der Durchzug ist ordentlich

Fahrdynamik

3.5 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + kleiner Wendekreis - normal für einen Kleinwagen
  • - Fahrwerk: Ist eben ein Franzose und ein Kleinwagen noch dazu

Komfort

4.0 von 5

 

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Selbst Autobahnfahrten um die 500-700km am Stück mach ich teilweise ohne Pause ohne das Gefühl zu haben mir unbedingt die Beine vertereten zu müssen.
  • - Mein Auto hat keine Klima - im Sommer manchmal wünschenswert.

Emotion

4.0 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Designtechnisch eines der schöneren Autos, kein Vergleich zu 206+, 207 und 208 - die gefallen mir nicht
  • - Frauenauto ;-)

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 300-400 Euro
Verbrauch auf 100 km 5,0-5,5 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 100-300 Euro
Gebrauchtwagengarantie keine vorhanden
Werkstattkosten pro Jahr 200-500 Euro
Versicherungsregion (PLZ) 72762
Haftpflicht 200-300 Euro (60%)
Außerplanmäßige Reparaturkosten Fahrwerk/Rost - Antriebswelle (260 €)

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Günstiger Unterhalt (bis auf KFZ-Steuer)

Tolles Design

Für diese Fahrzeugklasse starker Motor

Übersichtlich

Robust

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Hohe KFZ-Steuer (304€/p.a.)

Gelbe Plakette, d.h. immer mehr Städte verweigern die Einreise

Gesamtwertung: 3.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 3.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests