• Online: 3.791

Peugeot 2008 Active BlueHDI 100 Test

14.02.2016 20:25    |   Bericht erstellt von Simsonfahrer-Viersen

Testfahrzeug Peugeot 2008 A94 1.6 e-HDi
Leistung 92 PS / 68 Kw
Hubraum 1560
Aufbauart SUV/Geländewagen/Pickup
Kilometerstand 8387 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 10/2015
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer einige Monate
Gesamtnote von Simsonfahrer-Viersen 3.5 von 5
weitere Tests zu Peugeot 2008 A94 anzeigen Gesamtwertung Peugeot 2008 A94 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
33% von 3 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Ich wollte meinen alten zuverlässigen Kadett E Cabrio austauschen.

 

Er gefiel mir damals sehr gut und mit der Probefahrt wars um mich geschehen. Ich habe trotz allem noch nach Alternativen gesucht. Doch nichts gefunden was mir so gut gefallen hat.

 

Es war der Anspruch ein günstiges Fahrzeug zum attraktiven Preis zu leasen oder finanzieren.

Ich wollte eine Ebene Ladefläche und ein Auto womit ich mal etwas transportieren kann und einen Anhänger ziehen kann. Es sollte mich bequem von A nach B bringen und ich wollte mir die Reparaturen vom Kadett ersparen.

 

Es ist also der 2008er als Neuwagen geworden. Durch die damalige Werbung habe ich hohe Ansprüche gehabt und bin sehr Euphorisch an die Sache ran gegangen. Das Auto habe ich mir lange im voraus angeguckt und auch auf Details geachtet. Man kann bei einer Probefahrt nicht alles sehen. Und wenn das bestellte Auto Neuerungen haben soll die der Vorführer nicht hat ist man umso gespannter.

 

Leider gabs einige Reinfälle.

Karosserie

3.5 von 5

Die Größe des 2008er ist sehr schön. Er lässt sich wunderbar einparken und wirkt sportlich und modern.

 

Der Wagen wirkt Aerodynamisch und das spiegelt sich im Verbrauch wieder. Im Vergleich zu anderen Fahrzeuge seiner Klasse ( MiniSUV ) ist er extrem

niedrig und wirkt eher als ein Kombi mit etwas mehr Bodenfreiheit.

Die Chromteile wirken bei dem Artense Grau des Fahrzeugs nicht sehr hochwertig und sorgen nur dafür das es aus meiner Sicht billig wirkt und nur schwerer zu putzen ist.

 

Beim schwarzen Modell wirken die Chromteile sehr hochwertig. Eine Art "darkchrom" würde an dieser Stelle einen hochwertigeren Eindruck machen. Es fehlt der Kontrast bei hellen Farben.

 

Die Scheibenwischer lassen sich nicht abklappen, beim Scheiben reinigen ist es sehr nervig und auch das anbringen einer Antifrost Folie gestaltet sich als sehr schwierig. Es ist der pure Schwachsinn. An dieser Stelle könnte man die Scheibenwischer in Serviceposition stellen lassen und dann könnte man die abklappen. Ich finde das ist ein sehr dickes MINUS.

Galerie
Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Tempomat serienmäßig
  • + Glühbirnen lassen sich selbst wechseln
  • + Spritverbrauch
  • + Emissionswerte laut Hersteller sehr fortschrittlich
  • + Fahrwerk angenehm, nicht zu weich nicht zu hart
  • + elektrische Außenspiegel klappen beim Abschließen automatisch ein
  • + intuitiv zu bedienen
  • + Kartenleseleuchten ( war serienmäßig )
  • + Design des Armaturenbretts
  • + Ambientbeleuchtung im Panoramadach dimmbar
  • + Soundsystem ist mehr als ausreichend ( ich finde es sogar sehr gut für ein Auto dieser Preisklasse )
  • - Qualität lässt teilweise zu wünschen übrig
  • - Ösen hinten sind beim Versuch etwas zu sichern ausgerissen
  • - Scheibenwischer lassen sich nicht abklappen
  • - Werbevideos weichen stark vom Fahrzeug ab ( Funktionen fehlen oder funktionieren nicht )
  • - Rückfahrstrahler ist absolut unzureichend ( wird vom Verkehr nicht gesehen, Blick nach hinten sehr eingeschränkt )
  • - viele Klavierlackflächen ( zum reinigen schlecht, sieht man zu viel Staub drauf )
  • - Kundenbetreuung ist sehr unterschiedlich freundlich ( teilweise wurden Vorwürfe gemacht obwohl der Fehler beim Hersteller liegt )
  • - Chromflächen lassen sich schwer reinigen
  • - Im Heckspoiler sammelt sich sehr viel Wasser
  • - Lederlenkrad ist schlecht verarbeitet ( bei Allure besser )

Antrieb

4.0 von 5

Der Motor ist sehr laufruhig und hat eine gute Durchzugskraft.

PSA hat sich viel Mühe gegeben einen sparsamen und effiezienten Motor zu bauen und hat mit der BlueHDI einen guten Motor gebaut.

 

Bis jetzt keine nennenswerte Mängel.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + niedriger Verbrauch
  • + guter Anzug
  • + lässt sich früh Schalten
  • - Schaltung sehr hakelig im Vergleich zu anderen Herstellern

Fahrdynamik

4.0 von 5

Das kleine Lenkrad wird anfangs etwas lächerlich wirken aber in der Praxis zeigt sich dadurch ein schnelles und angenehmes Lenken. Wenden und einparken machen bei dem Auto sogar Spaß.

 

Das Lenkrad könnte allerdings besser verarbeitet sein.

 

Beim 2008er kommt ein sportlich und dennoch sehr weiches Fahrgefühl rüber. Er lässt einen über die Schlaglöcher fahren ohne direkt jedes an den Hintern weiterzugeben. In den Kurven neigt der nicht sehr stark zur Seite und spricht auch sehr schnell an. Das gefällt mir.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + kleines Lenkrad ist angenehm zum wenden
  • - Lederlenkrad hat eine miese Verarbeitung ( beim Active )

Komfort

4.0 von 5

Der Wagen ist sehr bequem zu fahren und er lässt sich sehr intuitiv und einfach bedienen. Da muss man kein Studium für abschließen wie bei diversen anderen Herstellern...

 

Der Tempomat funktioniert hervorragend wenn ich ihn mit dem VW Touran vergleiche lässt er sich beim Peugeot super einfach ein und ausstellen. Bei VW dauerte es etwas bis ich die gewollte Funktion gefunden und eingestellt hatte.

 

Die Heizung des 2008er ist sehr schlecht. An sehr kalten Tagen kann es schonmal bis zu 10km dauern bis der Innenraum auch nur ansatzweise geheizt wird.

 

Das Entertainmentsystem des Autos ist sehr gut. Auch wenn mein Handy an der integrierten USB-Buchse nicht lädt und keine Daten übertragen werden. Der Klang des Fahrzeugs in Verbindung mit dem DAB+ Radio macht einen sehr guten Eindruck.

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Bedienung der Knöpfe sehr einfach
  • + Sitze geben einen guten Seitenhalt
  • - Heizung braucht ewig bis sie warm wird

Emotion

3.0 von 5

Peugeot hat ein schlechtes Image.

 

Der 2008 sieht nett aus, aber der Teufel steckt im Detail. Mir gefällt sein Design aber die Details teilweise lassen zu wünschen übrig. Da sollte nachgebessert werden um den Nutzwert zu erhöhen.

 

Würden die Fahrzeughersteller die Autos von normalen Leuten im Alltag testen lassen, würden bestimmt nicht so viele Fehler im Detail passieren. Das könnte ausgebessert werden und schnell erledigt werden.

 

Z.B. wäre dann die Rückleuchte aufgefallen, oder auch das Problem mit der Kofferraumabdeckung die sich nicht automatisch anhebt wie gewohnt.

 

Die Wischerarme vorne würden sich dann eventuell wieder hochklappen lassen, das macht mich wütend beim Scheibe putzen. Das geht absolut nicht. Im Winter macht man nicht mal eben so eine Alufolie drauf, das dauert viel zu lange also bleibt nur das enteisen von Hand bzw. mit Spray. Auch an die Scheibe kommt man so schlecht dran. Schade eigentlich. Das hätte bestimmt besser gelöst werden können.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Verarbeitung und Aussehen ist besser als das Image
  • - Image von Peugeot ist sehr negativ

Gesamtfazit zum Test

  • + Lenkung gefällt
  • + Verbrauchswerte sind TOP
  • + guter Lack
  • - Vorwürfe gegen Kunden und Händler durch die Kundenbetreuung
  • - nichteinhalten von Werbeversprechen
  • - Wagen enthält Dinge die nicht nutzbar sind
  • - Klavierlack - und Chromflächen sind schwer zu reinigen
Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Es ist ein sehr schönes kleines Auto mit guten Fahreigenschaften.

 

Der Kofferraum hat eine schöne Größe und das Innendesign ist bis auch die schwarzen Hochglanzflächen sehr gelungen.

 

Am 2008er kann man die Birnen noch selbst wechseln und man bekommt relativ viel für sein Geld.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Die hier aufgeführten Dinge sind rein subjektiv und stellen keine verbindliche Aussage dar. Es ist lediglich ein sehr subjektiver Eindruck meinerseits durch die Erfahrungen mit Peugeot und die dadurch entstandenen Emotionen.

 

Die Werbeversprechen wurden nicht eingehalten. Die Ösen zum verzurren von Lasten ( Quelle: http://www.peugeot.de/showroom/2008/crossover/p=innendesign/ ) halten nichts aus und die Schienen sind in meinem Modell nicht vorhanden.

 

Die damals geworbene Mirrorlinkfunktion ist nicht verbaut.

 

Rückwärtsfahren bzw. die Sicht ist schlecht und auch andere Verkehrsteilnehmer sehen die Rückfahrleuchte eventuell nicht.

 

Das Handschuhfach ist erst beleuchtet wenn die Zündung an ist. Gleiches gilt für die Kartenleseleuchten.

 

Die Austattung wird aus meiner Sicht zusammen gewürfelt.

 

Durch manche Aussagen von einigen Mitarbeitern der Kundenbetreuung würde ich trotz sehr gutem Händlerbetrieb zum jetzigen Zeitpunkt keinen Peugeot mehr kaufen. Ich würde diese Marke deshalb nicht empfehlen.

 

Aber es ist rein subjektiv. Sollten Probleme auftreten werde ich den Testbericht nochmals überarbeiten. Bitte macht hier keine Shitstorm. Es ist meine subjektive Wahrnehmung zu diesem Fahrzeug.

Gesamtwertung: 3.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 3.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
33% von 3 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0

31.08.2016 16:54    |    volvo240gl

Im Grunde ein guter objektiver Test.

Bei ein- zwei Punkten kann ich Dich zwar verstehen, dass sie nerven aber z.B. das mit den Scheibenwischern ist bei ganz vielen (um nicht zu sagen bei allen :D) modernen Autos der Fall (mein XC60 hat das auch).....bitte nicht falsch verstehen, ich finde das auch nicht gut, ist aber (leider) zur Selbstverständlichkeit geworden.

Das mit der Kofferraumabdeckung finde ich auch nicht top, geht aber für mich in Ordnung, zumal man den vorderen Teil hochklappen kann.....das kann einem aber auch beim Händler auffallen ;) . Bei unseren bisherigen Test- 2008ern waren sogar gar keine Schnüre für den Sichtschutz vorhanden.

Als ich beim Händler nachfragte hieß es: "Das wäre von Peugeot- Kunden so gewollt, bzw. Peugeot Kunden würden diese Funktion nicht brauchen bzw. erwarten und daher wurde diese Funktion ab dem zweiten Baujahr durch die neue und bessere ersetzt".....das kann auch glauben wer will aber man könnte es eher "wegrationalisiert" nennen.

Dass sich im Heckspoiler Wasser sammelt ist gut zu wissen....:D

Dass die Ösen brechen finde ich dann auch nicht so lustig.

Alle anderen Punkten kann ich bestätigen, auch wenn wir das Fahrzeug (noch) nicht besitzen aber ihn schon ein paar mal gefahren sind.

 

Gruß und schönen Abend ;)

René


Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests