• Online: 4.479

Opel Vectra C 3.2 V6 GTS Test

09.06.2013 17:32    |   Bericht erstellt von Mave242

Testfahrzeug Opel Vectra C 3.2 V6 GTS
Leistung 211 PS / 155 Kw
Hubraum 3175
Aufbauart Limousine
Kilometerstand 140000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 11/2004
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als 5 Jahre
Gesamtnote von Mave242 3.5 von 5
weitere Tests zu Opel Vectra C anzeigen Gesamtwertung Opel Vectra C 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
40% von 5 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Dieser Vectra GTS hat mich über 70.000km und 7 Jahre treu von A nach B gebracht!

Es handelt sich hier um einen optisch umgebauten GTS mit anlehnung an den OPC/i35 modellen.

die basis maschine lieferte in 3 durchgängen 225ps auf der rolle mit 318Nm.

damit war die streuung dieses aggregats schon recht gut.

im laufe der zeit wurde die maschine optimiert. nicht zuletzt auch mit einer aufwendig programmierten software die per "sportaste" zum einsatz kam. das ergebnis waren dann über 250 pferde.

der GTS ist leider ein fronttriebler und dieser hier ein handschalter mit 5 gängen. leider ohne einen 6. gang. den hab ich oft vermisst.

dazu sagen muss man, das der motor nicht per steuerkette betrieben wird, sondern mit einem wartungsarmen steuerriemen!

 

mit diesem GTS hab ich viele schöne zeiten erlebt. lustiges, frust ebenso wie kritische momente. sogar momente die mich zum erstaunen brachten!...wegen meiner frau! kurz dazu...

das v6 aggregat war nicht nur gut im futter, sondern extrem lauffreudig und liess den gts mal schnell die 270 marke knacken. nachdem wir auf dem heimweg auf der A40 einen fixen BMW antrafen, nam ich die runde auf. ein 335i mit vollgas. der machte bei 240 auch brav platz, nachdem er sich immer mal wieder geweigerte hatte. das war wohl der anlass meiner frau einen zettel zu schreiben und ihm das zu zeigen..."Der Blitz ist eben doch schneller!"

unbezahlbar der moment mit diesem gesichtsausdruck beim BMWler.

 

gut fahren konnte der GTS. saufen aber auch! trinkfest und lautstark jedem wissen lassen "ich bin ein V6" lag ihm ebenso gut, wie die sanftmüte beim dahingleiten. leise grummelnd wie ein grolliger alter mann zog er die bahn ab. haste den getretten wurde er zum stier! brüllend und mit wirklich kräftigem schub zog er vorwärts und schnüffelte gnadenlos im heck des vordermannes.

 

so manch einer wunderte sich, wie schnell dieser GTS ist!

dabei wollte er nur spielen! ein familien auto mit viel platz und kraft. ein pampersbomber im tiefflug und jagdeigenschaften.

spassmaschine! würde man einem OPEL nicht zutrauen!

Galerie

Karosserie

4.0 von 5

plaaaaatz! das ist das, was dieses auto bietet! geräumig und übersichtlich! bequem und einfach handzuhaben!

der kofferraum frisst alles wasman ihm gibt! ein echter 5 türer!

sitzen vorne und hinten bequem und viel platz auch für erwachsene. und das mit moderaten maßen der karrosse!

übersichtlichkeit war erstaunlich gut!

die qualität auf lange zeit hätte besser sein können. kratzempfindliche kunststoffe an den türgriffen, lack, knacken vorne und eine elektrik die ab und an mal zickte.

hässlich war das amaturenbrett. die maserung erinnert eher an einen basketball als an was anderes!

dafür war das cockpit übersichtlich und leicht zu bedienen!

Galerie
Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + gute rundum sicht
  • + viiiiiel platz
  • + grosser gut zu beladener kofferraum
  • + bildschirm in der mitte auf passender höhe
  • - qualität war auf sparkurs, nur mittelmaß
  • - klapper, knarz geräusche im alter
  • - gerissenes leder am seitenairbag
  • - leder faltig an den sitzwangen, trotz pflege
  • - kratz empfindliche kunststoffe

Antrieb

3.5 von 5

211ps sollten es sein. am ende waren es mehr als 250ps und 348Nm.

Die maschine war stehts auf dem sprung. lief agil, willig und drehfreudig bis in den begrenzer.

die gangreichweiten waren ebenso beeindruckend wie der motor selbst. das 1700kg schwere fahrzeug lief mühelos in 6,5 sekunden auf 100kmh und nach 22 sekunden über die 200. topspeed laut GPS 268kmh! brauchte zwar seine zeit, aber es ging. dafür schluckten die gäuler dann aber auch wie eine horde piraten!

13 liter bei schneller fahrt auf der BAB bei 160 bis 200 waren normal.

den schnitt im drittel lagen im 10,5 bis 11 liter bereich. da war aber schon fahrspass dabei.

das getriebe ist allerdings weniger sauber gestuft. stellenweise kratzte es beim schalten. etwas gratig wie der rest des autos.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + top motor, super leistung
  • + irrer sound. klangbild sportlich und kernig
  • + sprintstark und durchzugsstark.
  • + kompakte bauweise des 3,2 liter v6 aggregats.
  • + zahnriemen nur alle 120tkm wechseln
  • - durstig bis hin zu säufer manieren
  • - gratige schaltung
  • - hohe unterhaltskosten

Fahrdynamik

3.5 von 5

beschleunigung...für die leistung und dem hohen gewicht mit dem breiten reifen und als handschalter...top!

dielenkung ist allerdings etwas indirekt. das tieferlegen hat da schon geholfen. nur leider zerren die antriebskräftig doch recht heftig!

die bremsen sind gut dosierbar. greifen ordentlich und verzögern gut. auch aus sehr hohem tempo gabs kein fading!

fahrerisch ist der wagen zwar nicht auf der höhe der zeit, aber sehr sicher und leicht zu beherrschen! das ESP grenz rechtzeitig und gnadenlos ein!

mit 19" und tieferlegung gepaart mit dem IDS+ fahrwerk war das kurvenräubern der reinste spass. das fahrwerk ist sportlich straff aber nicht zu hart. die KW federn lieferten den biss den ich wollte.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + tolles fahrwerk, trotz des alters
  • + gut dosierbare und standfeste bremsen
  • + narrensicheres fahrverhalten
  • - indirekte lenkung
  • - antriebseinflüsse in der lenkung

Komfort

3.5 von 5

fahrwerk im GTS ist ohnehin schon tiefer und sportlicher abgestimmt.

mit KW federn hab ich dem nochmals nachgeholfen und somit mehr genauigkeit und direktheit in der lenkung bekommen.

 

vorne sitzen ist bequem. sportsitze vorne sind mit gutem seitenhalt an den wangen und vielen einstellmöglichkeiten für jeden anpassbar.

 

hinten sitzt man gut, tief aber recht bequem. seitenhalt ist aber gering.

 

leider war das auto wenig gut gedämmt. trotz des hohen gewichts. windgeräusche und abrollgeräusche waren bei tempo 100 einfach zu hoch. der motorklang störte da nicht. der wurde übertönt!

 

die bedienung ist simpel. sowol per lenkradknöpfe als auch über die mittelkonsole selbst. das wirft keine fragen auf!

die heizung und klimaautomatik brauchtee aber ihre liebe zeit bis es mal lief. geduld war gefragt!

 

ganz klasse war allerdings die audio anlage. das topmodell mit farbbildschirm, CD und navi lieferte hervorragenden sound! sowohl bässe als auch die höhen sind klangstark und mit breitem frequenzband. klasse! teuer aber wirklich super!

Testkriterien
Federung (einstellbar): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + bequeme sitze mit gutem seitenhalt
  • + sitze sehr gut einstellbar
  • + sitze auch für grosse personen oder füllige menschen gut geeignet
  • + federung straff und sportlich mit gutem restkomfort.
  • + sehr gute audioanlage
  • - mäßige heizung
  • - laut im innern.
  • - starke windgeräusche an der A-Säule

Emotion

3.5 von 5

die bewertung des design mache ich mal an meinem model fest. und spricht für meinen geschmack und nicht für das basis GTS model!

 

der tiefflug bomber mit irmscher optik lässt keinen zweifel an der leistung die er hatte. leistung und sportliche optik waren und sind, über jeden zweifel erhaben!

die einen würden proll-auto ala manta sagen. die anderen sagten "dezent sportlich" mit gutem konzept.

das kantige design hab ich gemocht. das amaturenbrett gehasst.

das xenonlicht mit kurvenlicht und abbiegelicht geliebt.

 

das image ist typisch opel..schlecht. leider. verdient hat opel das nicht.

demnach war auf der BAB immer mit ignoranten zu rechnen. besonders die h´gattung der "Vertreter" zollte dem rückspiegel keinen blick. ein ungemotzter bmw oder mercedes wird platz gemacht. ein krwallhobel wie diesem GTS denkte man sich "ist eh nur optik". leider falsch gedacht!

Galerie
Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + tolle optik und tolles grunddesign
  • + sportlich aber bietet viel komfort dafür
  • + zeitloses design das nicht langweilig wird.
  • + Mit abstand der Schönste 5-türer der nicht plump aussieht!
  • - schlechtes image
  • - kein prestige, keine beachtung auf der BAB

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 200-300 Euro
Verbrauch auf 100 km über 10 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 100-300 Euro
Gebrauchtwagengarantie 12 Monate
Werkstattkosten pro Jahr 200-500 Euro
Außerplanmäßige Reparaturkosten Sonstiges - fahrwerk, elektrik, motor, reifen (2500 €)

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Weil das auto platz bietet! und das bei angemessen raum den es braucht!

wer auf prestige und image verzichten kann, dem ein kombi zu gross ist und eine limo zu unpraktisch, der kauft einen sportlichen 5-türer!

 

bei opel seit jahrzehnten tradition. wollen es andere marken "neu" erfinden und scheitern.

 

zeitlose optik der opel 5-türer.

und wer will, zeigt den möchtegern linksspur rasern, das ein opel...ein blitz...eben doch schneller ist!:D

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

opel steckt in der krise. und da muss jeder für sich ausmachen!

die kosten eines GTS V6 sind hoch. die kleineren maschinen reichen auch aus.

wer spass will, fährt turbo oder eben einen v6. aber nicht jammern, das es teuer ist.

wer sparrekorde aufstellen will mit einem v6...ich hatte den auf 7.7 liter/100km mit 95% BAB anteil bei 120kmh. dafür fährt man aber keinen 250ps V6...wirklich nicht!

 

wem prestige und image wichtig ist, lässt die finger davon! beachtung bekommt ihr auf der BAB nicht. und einige jungspunts protzen euch an, egal wo!

Gesamtwertung: 3.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 3.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
40% von 5 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests