• Online: 2.307

Opel Tigra TwinTop 1.8 Test

08.08.2017 11:25    |   Bericht erstellt von mcaudi1

Testfahrzeug Opel Tigra TwinTop 1.8
Leistung 125 PS / 92 Kw
Hubraum 1796
Aufbauart Cabrio/Roadster
Kilometerstand 153000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 9/2004
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als 5 Jahre
Gesamtnote von mcaudi1 3.5 von 5
weitere Tests zu Opel Tigra TwinTop anzeigen Gesamtwertung Opel Tigra TwinTop 3.5 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Ich besitze den Twintop nun schon 5 Jahre, bin 40 tkm damit gefahren ( Zweitwagen ).Der Zustand des Twintop war bis auf Reparaturstau bei Fahrwerk und Bremsen gut und ist es auch jetzt noch.

Karosserie

3.0 von 5

Für ein kleines Cabrio gutes Platzangebot, selbst für mich als Sitzriese genügend Kopffreiheit. Ein und aussteigen bei geslossenem Dach erfordert etwas Gelenkigkeit.

Kofferraum bei geschlossen Dach groß und wenn man sich etwas einschränkt kann man auch einige Tage verreisen und offen fahren. Vorallem ist der Kofferraum bei offenen Dach im Vergleich zu ähnlichen Cabrios gut zugänglich.

Schlechte Übersicht nach hinten ist nun mal Konstruktionsbedingt.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Die beiden Sitzplätze sind gut, auch für lange Strecken.
  • + Kofferraum für die Fahrzeuggröße und auch mit offenen Dach gut zugänglich
  • - Übersicht nach Hinten bei geschlossenen Dach schecht.
  • - A-Säule behindert aufgrund deren Dicke die Sicht nach seitlich vorne.
  • - Lange Türen in engen Parklücken hinderlich.

Antrieb

3.5 von 5

Eine nicht einfach zu bewertende Kategorie, wenn man noch ein 170ps TDI fährt.

Ingesammt schon für einen Saugmotor gute Leistung, man muss halt öfter Schalten im Vergleich zu den moderen Turbomotoren.

Spritverbrauch ist ok, unter 7 l möglich und 9,5 l auf langen Strecken mit hohem Durschnittstempo ( 750 km in 6 Stunden mehrfach gefahren) geht auch in Ordnung. Aber im normalen Alltagsbetrieb, könnte er auch etwas weniger verbrauchen als um die 8l. Ich fahre aber auch meist recht zügig und hab breite Reifen ( 215 im Sommer, 205 im Winter ) drauf.

 

Der Tank reicht für 400 bis gut 500 km.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Insgesamm ist die Motorisierung ausreichend, man kann auch gute Reisedurchschnittsgeschwindigkeiten erreichen.
  • - Motor könnte für die Leistung etwas sparsamer sein im Normalbetrieb.

Fahrdynamik

4.0 von 5

Gerade im wenn man offen fährt und eine Landstraße mit einigen Kurven hat , macht das Auto richtig Spaß. Tieferlegung ist nicht nötig und 205 Reifen reichen völlig, so bleibt genügend Komfort erhalten.

 

Der Wendekreis von gut 11m ist für ein unter 4 Meter Auto schlecht.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Ein recht sportlich zu bewegendes Auto.
  • - Wendekreis von gut 11m für ein kleines Auto schlecht

Komfort

3.0 von 5

Für einen Kleinwagen ist der Komfort gut und bei den Fahrgeräuschen kann man noch für abhilfe sorgen.

Die Bedienung ist recht einfach, bis auf die Kofferaumklappe, das elektrische öffnen geht ja noch aber das man zum schließen draußen dauerhaft auf dem Knopf drücken muss ist bei schlechtem Wetter nervig.

Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Sitze sind Langstrentauglich.
  • + Federung für die Fahzeugkategorie gut.
  • - Fahrgeräusche gerade auf schlechter Straße und bei Tempo über 100 km/h recht laut
  • - Kofferaum schließen

Emotion

3.5 von 5

Da mein Tigra optisch gut gepflegt wird, schätzt ihn keiner so alt ( 13 Jahre ) ein wie er ist. Image ist ist nicht so toll, wobei meiner aufgrund der Farbe Gelb mit Sportgrill und 17 Zoll Allus beachtet wird.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Auch 2017 wirkt das Auto immer noch recht modern von Außen.
  • - Da der Innenraum großteils vom Corsa C stammt, ist er bieder.

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 100-200 Euro
Verbrauch auf 100 km 7,5-8,0 Liter
Versicherungsregion (PLZ) 27389
Außerplanmäßige Reparaturkosten Sonstiges - Hydraulik am Dach, ein Schlauch geplatzt. (500 €)

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Wer ein 2 sitziges Cabrio sucht, sollte sich den Tigra Twintop genauer anschauen.

Auch wenn meine Bewertung garnicht so toll aussieht, ist es ein atraktives Auto mit Großserientechnik. Alle Verschleißteile, bis auf Reifen, sind recht günstig zu bekommen und wer schrauben kann, hat dafür ein gut geeignetes Auto, es kostengünstig gut in Schuss zu halten.

Rost ist zum Beispiel bei meinem kein wirkliches Thema bis jetzt, betrifft etwas die Fahrwerksteile und Hilfsrahmen unterm Motor, aber das ist altersbedingt und für die nächsten Jahre noch nicht relevant.

Wer dann noch ein wenig die Geräuschdämmung verbessert, Türen und Kofferraum sind schlecht gedämmt, hat ein gutes Alltagsauto, mit dem man bei schönem Wetter viel Spaß beim offen fahren hat. Der Wagen ist auch voll Wintertauglich.

Für 150 Tkm fährt sich meiner richtig gut und klappert recht wenig vom Verdeck her.

 

Wichtig ist, weil es gerade bei meinem Thema war, die Dichtungen und Wasserablauföffnungen zu pflegen, bzw. frei zu halten, gerade als Laternenparker mit Bäumen. Auch sollte man bei Feuchtigkeit im Auto mal die Corsa C Fouren bemühen, denn da hab ich auch die Lösung für mein Problem gefunden.

 

Aber sonst wirklich ein solides Auto.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Da der Tigra Twintop nun schon 8 Jahre nicht mehr gebaut wird, ist es natürlich kein sorglos Auto mehr. Von daher sollte man etwas Geld für Sonderreparaturen in der Hinterhand haben. Fensterheber und Dachmechanik sind nun mal keine Großserientechnik und können richtig ins Geld gehen.

Auch wer die gefühlte Qualität eines Audi TT, Mercedes SLK u.s.w. erwartet, kann gleich sich diese Modele anschauen.

Gesamtwertung: 3.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 3.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests