• Online: 5.049

Opel Senator B 3.0 Test

09.03.2014 16:25    |   Bericht erstellt von Arndt Kohlen

Testfahrzeug Opel Senator B 3.0
Leistung 204 PS / 150 Kw
Hubraum 2969
Aufbauart Limousine
Getriebeart Automatikschaltung
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als ein Jahr
Gesamtnote von Arndt Kohlen 4.0 von 5
weitere Tests zu Opel Senator B anzeigen Gesamtwertung Opel Senator B 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Ich fahren den Senator vom 1 April bis 31 September; also ein Sommer Auto. Durch das Irmscher Fahrwerk mit der automatischen Stoßdämpfereinstellung liegt der Wagen einfach Spitze auf der Straße.

Der Unterhalt ist halt bei solch einem Auto etwas höher, aber dafür bekommt man ein spitzenmäßiges Fahrzeug indem man viele Kilometer am Stück abspulen kann. Bis auf Tempomat ist mein Senator voll ausgestattet.

Galerie

Karosserie

4.0 von 5

Ich fahren den Senator vom 1 April bis 31 September; also ein Sommer Auto. Durch das Irmscher Fahrwerk mit der automatischen Stoßdämpfereinstellung liegt der Wagen einfach Spitze auf der Straße.

Der Unterhalt ist halt bei solch einem Auto etwas höher, aber dafür bekommt man ein spitzenmäßiges Fahrzeug indem man viele Kilometer am Stück abspulen kann. Bis auf Tempomat ist mein Senator voll ausgestattet.

Galerie
Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + großer Innen u. Kofferraum
  • - karosserie nicht sehr verwindungssteif

Antrieb

3.0 von 5

agiler Motor, Schaltung sportlicher als bei älteren mercedes

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + spontanes ansprechen des Motors
  • + Drehfräudig
  • - Verbrauch hoch

Fahrdynamik

4.0 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + super Fahrwerk

Komfort

4.5 von 5

 

Testkriterien
Federung (einstellbar): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + die ideale Reiselimosine

Emotion

4.0 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + viele Leute haben positive errinnerungen an große Opel.
  • - haben sich aber leider nie einen gekauft

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 100-200 Euro
Verbrauch auf 100 km über 10 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 100-300 Euro
Gebrauchtwagengarantie keine vorhanden
Werkstattkosten pro Jahr 200-500 Euro
Versicherungsregion (PLZ) 41844
Vollkasko 400-600 Euro 45%
Außerplanmäßige Reparaturkosten Motor/Kraftstoffversorgung/Abgasanlage - Kraftstoffleitung (30 €)

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

weil er einfach spitzenmäßig ist. Alte Autos Müssen aufbewahrt werden

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Wenn man einen Kleinwagen sucht mit 5 Liter Verbrauch , dann ist der Senator nicht zu empfehlen

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 1

10.12.2014 21:42    |    mark29

Ein Auto der Größe mit über 200PS würde auch heute noch über 10l verbrauchen... Gemessen an Platz und Fahrleistungen wäre das für mich ein guter Verbrauch...

 

es waren einfach tolle Autos!!!


17.12.2014 17:02    |    Manfred B.

Hatte meinen ewig lang gefahren!

Tolles Fahrzeug mit kompletter Ausstattung, war alles drinn was es gab.

Neupreis lag damals bei ca. 80 000,- DM.

War das besste Fz welches mir gehörte!

ABER:

Der Rost! :-(

Und einmal die Steuerkette gerissen.

Daß war viel Arbeit und ca. 2500.- DM Ersatzteile und Fremdleistung ( Kopf Überholung)!


Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests