• Online: 1.459

Opel Meriva B 1.4 ecoFLEX Test

12.12.2014 12:34    |   Bericht erstellt von Klausgoch

Testfahrzeug Opel Meriva B 1.4 ecoFLEX
Leistung 101 PS / 74 Kw
Hubraum 1398
Aufbauart Van
Kilometerstand 180000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 12/2010
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als 3 Jahre
Gesamtnote von Klausgoch 4.0 von 5
weitere Tests zu Opel Meriva B anzeigen Gesamtwertung Opel Meriva B 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
einer fand das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

180.000 km in vier Jahren sind doch wohl Dauertest genug, oder :) :p ;)

Karosserie

4.0 von 5

180.000 km in vier Jahren sind doch wohl Dauertest genug, oder :) :p ;)

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Zuverlässig wie es sein sollte, noch nicht EINMAL liegengeblieben
  • - könnte etwas kräftiger sein

Antrieb

3.5 von 5

180.000 km in vier Jahren sind doch wohl Dauertest genug, oder :) :p ;)

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + leise und komfortables Reisen
  • - könnte etwas kräftiger sein

Fahrdynamik

4.0 von 5

180.000 km in vier Jahren sind doch wohl Dauertest genug, oder :) :p ;)

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + erzieht zur Ruhe und Gelassenheit
  • - ----

Komfort

4.5 von 5

180.000 km in vier Jahren sind doch wohl Dauertest genug, oder :) :p ;)

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + leise und komfortables Reisen
  • - ----

Emotion

3.5 von 5

180.000 km in vier Jahren sind doch wohl Dauertest genug, oder :) :p ;)

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Ein Kompaktvan ohne wenn und aber, nicht mehr und nicht weniger
  • - eben ne Familienkutsche :)

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 100-200 Euro
Verbrauch auf 100 km 6,5-7,0 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 100-300 Euro
Gebrauchtwagengarantie keine vorhanden
Werkstattkosten pro Jahr bis 200 Euro
Versicherungsregion (PLZ) 47
Haftpflicht bis 200 Euro ()
Teilkasko 50-100 Euro
Außerplanmäßige Reparaturkosten Elektrik/Elektronik - Batterie (65 €)

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

180.000 km in vier Jahren sind doch wohl Dauertest genug, oder :) :p ;)

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

bedingungslos zu empfehlen

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
einer fand das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0

30.03.2018 01:58    |    Opelexperte

Hallo Klausgoch,

 

ich habe mir vor kurzem den gleichen (Gebraucht-)Wagentyp (BJ 2016) zugelegt.

 

als langjährig sehr erfahrener Opelfahrer (Ascona, Kadett, Astra) bevorzuge ich den

zuverlässigeren Saugmotor, weil dieser z.B. am Gas direkt und feinfühlig anspricht,

d.h. die "Befehle" des Fahrers direkt und präzise ausführt ! So wie auch hier.

 

Der Saugmotor ist auf lange Sicht mit Sicherheit auch weniger reparaturanfällig.

Leider ist der 100 PS-Motor der einzige aktuelle "Sauger" in der Meriva B - Reihe.

Für das Wagengewicht ist das noch OK (der Wagen darf sogar Anhänger !:confused:)

 

Ich wollte den Meriva B (nach Probefahrt) unbedingt - primär wg. recht hohem Komfort,

Optik, Ausstattungsmöglichkeiten, Zuverlässigkeit, Federung, Bremsen, stabile Karosserie.

Das passt wohl alles sehr gut - so wie Du es auch hier im Detail auch ähnlich bewertest.

 

Der stärkere Turbomotor mit 120 PS kam mir bei einer Testfahrt zu rauh und irgendwie

unnatürlich vor. Zwar ein höheres Drehmoment, wirkt dabei aber wie eine unkontrollierte

Kreissäge (sicher ein grober, etwas gewagter Vergleich, aber durchaus passend !).

Wer viel praktische Erfahrung hat - so wie Du - weiß wovon ich hier rede.

Ich möchte den Wagen noch ca. 15 Jahre fahren. Aber mit Turbo ? Nein, dann lieber

den etwas schwächeren Sauger.

Ist mir auch wurscht, wenn ich gigantische 3-4 Sekunden später am Ziel bin ;)

 

Ich werde demnächst hier auch mal mein neues Auto im Detail bewerten.

Evtl. kommt es ja nochmal zum interessanten Feedback hier !

 

Mach´s gut und FROHE OSTERN !


Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests