• Online: 6.143

Opel Insignia A 2.0 Turbo E85 Sports Tourer Test

01.05.2012 21:19    |   Bericht erstellt von kai.10677

Testfahrzeug Opel Insignia A (G09) 2.0 Turbo Sports Tourer
Leistung 220 PS / 162 Kw
Hubraum 1998
Aufbauart Kombi
Kilometerstand 21000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 4/2011
Nutzungssituation Dienstwagen
Testdauer mehr als ein Jahr
Gesamtnote von kai.10677 4.5 von 5
weitere Tests zu Opel Insignia A (G09) anzeigen Gesamtwertung Opel Insignia A (G09) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Ich nutze das Auto ausschließlich beruflich. Von Landstraße über Autobahn bis Stadtverkehr ist alles dabei. Bisher habe ich nur probehalber mal Super+ getankt und festgestellt, dass das Auto egal was ich reinkippe, immer mehr als die Werksangabe braucht. Dazu aber später mehr...

Karosserie

5.0 von 5

Karosserie ist Klasse. Der Innenraum gefällt und ist funktional. Die Übersicht ist gemessen ander Größe optimal.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Sitze Super
  • - Der Lack zerkratzt zu leicht ( bei meinem Insignia)

Antrieb

3.0 von 5

Der Motor hat 220 PS, die in jeder Situation spass machen. Allerdings Wäre da die Differenz zwischen Werksangabe und tatsächlichen Verbrauch. Ich habe bis jetzt absolut jedes Auto unterhalb der Werksangabe bewegen können. Dieses nicht!!!

Innerorts 17,7l/100km angegeben außerorts sollten es nur 8,2l sein. Tatsächlich sind mit ausgeschalteter Klimaanlage und extrem schleichender Fahrweise 18-20l innerorts und 12l Außerhalb drin. Der Beste Verbrauch lag bei mir bei 8,5l und das auch nur, weil gerade langsame LKWs unterwegs waren und ich nicht über 70km/h gekommen bin. Das ist weder Zeitgemäß noch normal!

Das Getriebe ist im kalten Zustand etwas laut beim Schalten. Man hat den Eindruck, dass die Kpplung nicht sauper genug trennt. Man wird dann beim Schalten in den zweiten schonmal wie ein Fahranfänger angesehen.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Der Motor ist ein Sahnestück,
  • - allerdings mehr als durstig.

Fahrdynamik

5.0 von 5

Hier gibt es kaum was zu sagen. Der Wendekreis ist nunmal von der Fahrzeuggröße abhängig. Die Beschleunigung ist super, und die Kurven sind bei Opel eh und jeh wie auf Schienen.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Wie auf Schienen
  • - -

Komfort

4.5 von 5

Die Sitze von Gesunder Rücken e.V. kann ich nur empfehlen. Ich hatte noch nie so bequeme Sitze und vor allem bin ich noch nie so entspannt angekommen. Die Bedienung ist super einfach und übersichtlich. Das ganze Gegenteil von Audi, wo man ständig irgendwelche Knöpfe erwischt und wieder irgendwas verstellt ist. Das geheimnis liegt wahrscheinlich darain, dass kein Knopf in der Nähe des Schaltknaufes ist. Alles gut aufgeräumt.

Das einzige Manko sind die Wind- und Fahrgeräusche. Das konnte Opel schonmal besser. Man erinnere sich an den Omega. Hier sind ab 100km/h wirklich ziemlich starke Windgeräusche zu vernehmen. Auf der Frontscheibe hört man außerdem jeden Regentropfen. Das war beim Omega nicht annähernd so stark.

Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Aufgeräumtes Cockpit, Super Sitze
  • - laute Windgeräusche

Emotion

4.5 von 5

Ein Facelift wäre langsam angebracht und dabei eine Überarbeitung der Motoren. Besonders beim E85-Turbo. Sorry wenn´s nervt, aber der Verbrauch geht mir auf´m S... Auch wenn das Zeug bei mir zuhause nur ´nen Euro kostet, aber dafür brauche ich eben das doppelte gegenüber anderer Automarken mit ähnlichen Motordimensionen.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Sportlicher Kombi oder Eiltransporter
  • - -

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 100-200 Euro
Verbrauch auf 100 km über 10 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 100-300 Euro
Werkstattkosten pro Jahr bis 200 Euro
Versicherungsregion (PLZ) 4357
Haftpflicht 300-400 Euro (45%)
Vollkasko 400-600 Euro 45%

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Ich empfehle das Auto wegen des Platzangebotes, der übersichtlichen Bedienung und der Fahrleistungen. Die Verarbeitungsqualität ist optimal.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Wer Sprit sparen will, sollte sich für eine Diesel-Version entscheiden. Und wer Windgeräusche nicht mag, der sollte vielleicht sogar eine andere Marke wählen.

Ach so... immer die Fingernägel kurz halten oder Samthandschuhe anziehen. Der Lack bei meinem, ist so empfindlich, dass man meinen könnte, dass hier in irgendeiner Art gespart wurde. Ich habe noch kein Auto mit Metalliclack gesehen, bei dem so schnell Kratzer entstanden sind.

Gesamtwertung: 4.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!