• Online: 1.480

Opel Insignia A 2.0 CDTI Test

23.03.2013 14:06    |   Bericht erstellt von tom-ohv

Testfahrzeug Opel Insignia A (G09) 2.0 CDTI
Leistung 160 PS / 118 Kw
Hubraum 1956
Aufbauart Limousine
Kilometerstand 13000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 12/2011
Nutzungssituation
Testdauer einige Monate
Gesamtnote von tom-ohv 4.5 von 5
weitere Tests zu Opel Insignia A (G09) anzeigen Gesamtwertung Opel Insignia A (G09) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
67% von 3 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Täglicher Gebrauch bei aktuell rund 2.200 bis 2.600 km pro Monat.

Karosserie

3.5 von 5

Das Platzangebot vorne geht auf jeden Fall in Ordnung. Die Beinfreiheit hinten ist im Vergleich zu vorne und den Maßen des Fahrzeugs zu gering. Da legt z.B. der Skoda Superb die Messlatte. Der Kofferraum ist für meine Belange ausreichend groß. Mehr geht natürlich immer aber für mich reicht´s. Man hat beim Öffnen der Kofferraumklappe den Eindruck, dass halbe Auto schwenkt nach oben. Die Übersichtlichkeit nach vorne und zu den Seiten ist gut. Nach hinten dafür sehr schlecht. Hier ist die PDC auf jeden Fall Pflicht. Wenn wie bei meinem Auto vorhanden diese sinnvolle Technik auch vorne verbaut wurde, noch besser. Der allgemeine Qualitätseindruck ist gut und muss sich in keinem Detail gegenüber der Konkurrenz verstecken.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Spaltmaße und Verarbeitung ist wertig.

Antrieb

5.0 von 5

Der Motor läuft im Gegensatz zur Konkurrenz ziemlich rau. Die Leistung und Durchzug ist gut bis sehr gut. Das Getriebe lässt sich gut und exakt schalten. Die Schaltwege sind wie der sehr gut platzierte Schaltknauf angenehm klein. Beim Hochschalten hält der Motor für ein paar Sekunden die passende Anschlussdrehzahl. Eine sinnvolle Sache für mich. Mein Fahrprofil führt überwiegend durch die Stadt, etwas Überland und über Autobahnen mit Tempolimit. Die Reichweite von deutlich über 1.000 km finde ich für ein Auto mit 4,90 m Länge und über 1,7 Tonnen für sehr gut.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Nach über 6000 km kein Ölverbrauch feststellbar

Fahrdynamik

4.5 von 5

Die elektronisch verstellbaren Dämpfer und die damit (möglichen) verbundenen Änderungen an Lenkung, Bremsen und Motor ermöglichen entweder eine softe Limousine oder durchaus eine gewisse Sportlichkeit. In Verbindung mit z.B. 19 Zoll Rädern dann aber zum Teil sehr hart. Die bei mir verbaute 17 Zoll Bremsanlage bietet gute Verzögerung.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Das vorhandene Sportfahrwerk in Verbindung mit dem verstellbaren Fahrwerk ist top.

Komfort

4.5 von 5

Die einstellbare Federung arbeitet gut und wirkungsvoll. Die AGR+ Sitze vorne sind auf Oberklassenniveau. Die Geräuschdämmung ist gut, die Geräusche vom Motor kommen zum Teil zu laut durch. Die, im Gegensatz zur Konkurrenz, große Anzahl von Schaltern lässt sich intuitiv bedienen. Die Heizung geht bei mir dank der elektrischen Zusatzheizung auf jeden Fall in Ordnung.

Testkriterien
Federung (einstellbar): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Das Multifunktionslenkrad ist sehr gut bedienbar und bietet alle Funktionen die man braucht.

Emotion

4.5 von 5

Dieses Auto mit dem Logo eines anderen Herstellers versehen würde sich noch besser verkaufen. Unverständlich warum das Image von Opel mit solchen Modellen so schlecht ist.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Optisch sehr ansprechendes Auto.

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Ich habe dieses Auto auf den Tag als Jahreswagen mit 6.133 km gekauft und fahre aktuell rund 2400 km im Monat. Die Ausstattung, die gebotene Qualität, die mögliche Reichweite von deutlich über 1000 km und einige Detaillösungen in Verbindung mit dem bezahlten Preis machen aus diesem Modell schon fast einen Geheim-Tipp der sich auf gar keinen Fall hinter anderen Mittelklasse-Kombis verstecken muss!

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Wer viel Wert auf Prestige und Markenimage legt und diesen auch bezahlen kann/will wird eher bei der Konkurrenz aus z.B. Ingolstadt fündig.

Gesamtwertung: 4.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
67% von 3 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!