Opel Insignia A (G09) 2.0 CDTI Test #179478
  • Online: 1.633

Opel Insignia A (G09) 2.0 CDTI Test

07.08.2016 21:57    |   Bericht erstellt von Zapfer06

Testfahrzeug Opel Insignia A (G09) 2.0 CDTI
Leistung 140 PS / 103 Kw
Hubraum 1956
Aufbauart Limousine
Kilometerstand 174000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 4/2014
Nutzungssituation Dienstwagen
Testdauer mehr als ein Jahr
Gesamtnote von Zapfer06 4.0 von 5
weitere Tests zu Opel Insignia A (G09) anzeigen Gesamtwertung Opel Insignia A (G09) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
2 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Der Insignia wurde zu 95 % dienstlich innerhalb von Deutschland genutzt. Ebenso zu diversen Urlaubsfahrten.

Karosserie

3.5 von 5

Ich mag das Design, ich mag den Innenraum. Das der Kofferraum nicht der größte ist, war vorher bekannt und i.O.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + schnittiges Design, schöner Hintern
  • - reine Kofferraum etwas klein, in den Seitenfächern und im Boden dafür noch Platzreserven

Antrieb

4.5 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + für mich gut motorisiert, angenehmes fahren, auf Urlaubsfahrten sehr sparsam

Fahrdynamik

4.5 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + sehr gut abgestimmstes Fahrwerk, auch voll beladen noch reserven,

Komfort

4.5 von 5

 

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + die AGR Sitze sind das beste was es in der Klasse derzeit gibt, musste mich aber erst daran gewöhnen so viel einstellen zu können

Emotion

3.5 von 5

Ich wurde öfters auf den schicken Wagen angesprochen, viele haben wohlwollend registriert das sich bei Opel etwas tut.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + schick und elegant

Unterhaltskosten

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Überrascht war ich von dem langen Getriebe und der Motorisierung, bei gemütlichen 3000 Umdrehungen lief er exakt Tacho 200.

 

Wenn man wollte lies sich das Tempo noch steigern, nach etwas Anlauf waren immer zwischen 215 und 220 lt. Tacho drin. Das waren laut Navi 210-215. Das ist beachtlich, wenn man bedenkt das er mit 200 Km/h Höchstgeschwindigkeit angegeben ist. Mal war auch mehr drin, dann aber bei Rückenwind oder Bergab...

 

Es ist ein Super Reisewagen und die 174.000 Km sind nahezu spurlos an ihm vorüber gegangen.

 

Über das IL900 spreche an dieser Stelle bewusst nicht, das ist Müll!

 

Als einzige große Reparatur, war ein unerklärlicher Kühlwasserverlust, der nach diversen Reparaturen als Riss im Zylinder diagnostiziert wurde.

 

Während der diversen Reparaturversuchen hatte ich die Möglichkeit diverse Opel Modelle zu fahren ;-)

 

Danach habe ich den FOH leider nur noch zur Inspektion gesehen.

 

Ich habe ihn echt gerne gefahren und hätte ihn auch meinem besten Freund weiter verkauft.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Für Leute die einen wirklich großen Kofferraum brauchen nicht geeignet.

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
2 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!