• Online: 4.694

Opel Corsa C 1.0 12V Test

06.02.2012 13:51    |   Bericht erstellt von HerosHamburg

Testfahrzeug Opel Corsa C 1.0 12V
Leistung 58 PS / 43 Kw
Hubraum 973
Aufbauart Schrägheck
Kilometerstand 165000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 8/2001
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als ein Jahr
Gesamtnote von HerosHamburg 2.0 von 5
weitere Tests zu Opel Corsa C anzeigen Gesamtwertung Opel Corsa C 3.5 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
einer fand das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Bis jetzt hatte ich nur Probleme durch einen Unfallschaden. Schloßträger, vorderen Querträger, die entsprechenden Aufnehmer so wie Motorhaube hab ich getauscht. Im Sommer 2011 kam eine neue Wasserpumpe und Keilriemen dazu. Ebenfalls tauschte ich die Ventildeckeldichtung bei ca. 135.000 km. Die Scheinwerfer (Nachbau Valeo) inkl. Motoren kamen nach dem Unfall neu. Seit dem ist die Leuchtweitenregulierung ohne Funktion. (???)

Die Agilität lässt durch den Dreizylinder echt zu wünschen übrig. Leistungsarm und Schadstoffstark würde bei älteren Fahrzeugen zu treffen. Hier jedoch nicht. 68 € Steuern im Jahr und ein Verbrauch von durchschnittlich 6,5l/100km sprechen für sich.

Wer sich von dem sehr(!) unsportlichen Fahrverhalten nicht abschrecken lässt und ein Sparfuchs ist, kommt hier auf auf seine Kosten.

Karosserie

2.0 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + geringer Verbrauch, niedrige Steuern
  • - Leistungsarm, wenig Platz

Antrieb

1.0 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • - Keine Freude am fahren

Fahrdynamik

2.5 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Servolekung für die Stadt bestens geeignet (sehr leichtgängig)
  • - auf der Autobahn wird die leichtgängige Servo zur Herrausforderung

Komfort

3.0 von 5

 

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • - im winterlichen Stadtverkehr wird die Heizung schlecht warm

Emotion

1.5 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Zweckmäßiges Design

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr bis 100 Euro
Verbrauch auf 100 km 6,0-6,5 Liter
Versicherungsregion (PLZ) 22453
Haftpflicht 600-1.000 Euro (100%)

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Sparsamkeit, günstige Steuer, einfaches, gutmütige und übersteuerndes Fahrverhalten so wie die Sicherheit fast überall (selbst in Hamburgs Innenstadt) einen Parkplatz zu bekommen überzeugen zum Kauf. ABS und vier Airbags sind serienmäßig an Bord und bieten ein Mindestmaß an Sicherheit. Eine Steuerkette statt Zahnriemen sparen nervige Werkstattaufenhalte.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Wer sportlich unterwegs sein will, sollte unbeding die Finger von dem Dreizylinder lassen!

Gesamtwertung: 2.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 2.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
einer fand das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests