Opel Astra J 2.0 CDTI Sports Tourer Test #135587
  • Online: 1.949

Opel Astra J 2.0 CDTI Sports Tourer Test

13.06.2014 10:26    |   Bericht erstellt von brummi0466

Testfahrzeug Opel Astra J 2.0 CDTI Sports Tourer
Leistung 165 PS / 121 Kw
Hubraum 1956
Aufbauart Kombi
Kilometerstand 30000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 2/2013
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer einige Monate
Gesamtnote von brummi0466 3.5 von 5
weitere Tests zu Opel Astra J anzeigen Gesamtwertung Opel Astra J 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Da es sich um mein eigenes Fahrzeug handelt, teste ich es natürlich im täglichen Gebrauch.

Karosserie

4.0 von 5

Da es sich um mein eigenes Fahrzeug handelt, teste ich es natürlich im täglichen Gebrauch. Das Fahrverhalten ist als komfortabel bis sportlich zu bezeichnen. Der 6. Gang ist leider sehr lang übersetzt, so das es oftmals notwendig ist herunter zu schalten. Das hätte ich bei einem 2 Liter Diesel mit 165 PS nicht erwarten. Hatte vorher einen Skoda Octavia 1.8 TSI ( Benziner) mit 160 PS, der hat im 6. Gang bei 60 kmh noch locker beschleunigt. Beim Astra tut sich da schon ab 80kmh ohne herunter schalten nichts mehr. Der Platz hinter den Vordersitzen kann man nur als geradeso ausreichend bezeichnen. Bei einer Fahrzeuglänge von 4,70m eigentlich nicht nachvollziehbar. Da ich das Fahrzeug aber meist alleine oder zu zweit nutze war dies kein Grund das Auto nicht zu kaufen. Für Familien mit Kindern gibt es sicherlich bessere Alternativen. Denn noch handelt es sich trotz dieser Kritikpunkte um ein sehr gutes Auto mit gutem Fahrverhalten und guter bis sehr guter Verarbeitung. Der Verbrauch liegt bei akzeptablen 6,6L/100km. Die oft kritisierten vielen Schalter auf der Mittelkonsole sind nach etwas Eingewöhnungszeit auch gut bedienbar, aber vielleicht wäre da auch weniger mehr. Denn noch bin ich mit dem Fahrzeug bisher sehr zufrieden und bereue die Anschaffung nicht.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Kofferraum sehr geräumig und gut nutzbar
  • - Platzangebot im Fond im Verhältnis zur Fahrzeuglänge gering

Antrieb

3.0 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • - sehr langer 6. gang

Fahrdynamik

4.0 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + drekte und leichtgängige Lenkung
  • + gutes neutrales Fahrverhalten
  • - Beschleunigung im 6.Gang bei 80 KMH gleich null

Komfort

3.5 von 5

 

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • - Motorgeräusche sind schon sehr deutlich im Innenraum warnehmbar

Emotion

3.5 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Nach vielen Jahren wieder ein sehr ordentliches Auto von Opel

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Da es sich um mein eigenes Fahrzeug handelt, teste ich es natürlich im täglichen Gebrauch. Das Fahrverhalten ist als komfortabel bis sportlich zu bezeichnen. Der 6. Gang ist leider sehr lang übersetzt, so das es oftmals notwendig ist herunter zu schalten. Das hätte ich bei einem 2 Liter Diesel mit 165 PS nicht erwarten. Hatte vorher einen Skoda Octavia 1.8 TSI ( Benziner) mit 160 PS, der hat im 6. Gang bei 60 kmh noch locker beschleunigt. Beim Astra tut sich da schon ab 80kmh ohne herunter schalten nichts mehr. Der Platz hinter den Vordersitzen kann man nur als geradeso ausreichend bezeichnen. Bei einer Fahrzeuglänge von 4,70m eigentlich nicht nachvollziehbar. Da ich das Fahrzeug aber meist alleine oder zu zweit nutze war dies kein Grund das Auto nicht zu kaufen. Für Familien mit Kindern gibt es sicherlich bessere Alternativen. Denn noch handelt es sich trotz dieser Kritikpunkte um ein sehr gutes Auto mit gutem Fahrverhalten und guter bis sehr guter Verarbeitung. Der Verbrauch liegt bei akzeptablen 6,6L/100km. Die oft kritisierten vielen Schalter auf der Mittelkonsole sind nach etwas Eingewöhnungszeit auch gut bedienbar, aber vielleicht wäre da auch weniger mehr. Denn noch bin ich mit dem Fahrzeug bisher sehr zufrieden und bereue die Anschaffung nicht.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Für Familien mit Kindern wegen geringer Beinfreiheit im Fond nur bedingt geeignet, dan doch lieber den Zafira nehmen.

Gesamtwertung: 3.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 3.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests