Opel Astra G (T98) 2.0 OPC Coupe Test #92687
  • Online: 1.601

Opel Astra G (T98) 2.0 OPC Coupe Test

25.12.2012 11:50    |   Bericht erstellt von Roegeli

Testfahrzeug Opel Astra G 2.0 OPC Coupe
Leistung 192 PS / 141 Kw
Hubraum 1998
Aufbauart Sportwagen/Coupe
Kilometerstand 284000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 2/2001
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als 5 Jahre
Gesamtnote von Roegeli 4.0 von 5
weitere Tests zu Opel Astra G anzeigen Gesamtwertung Opel Astra G 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
2 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Vor 12 Jahren wollte ich mir einen Traum erfüllen und mal ein sportliches starkes Coupé von Opel mein Eigen nennen. Der Traum ging in Erfüllung und ich bin noch Heute begeistert.

Mein Astra begleitet mich täglich auf knapp 100km Arbeitsweg. Da wir hauptsächlich auf der Autobahn oder Überland unterwegs und in der Schweiz nicht mehr als 120km/h erlaubt sind, liegt der Durchschnittsverbrauch bei 6.9l. Gibt es mal die Möglichkeit für Vollgas, dann geht der Verbrauch auch turbotypisch hoch.

Im Innenraum lassen wir uns durch Alcantara-Leder-Sitze verwöhnen. Da bekamen wir schon von Mercedesfahrern ein Lob, wie edel das aussehe. Für ein Coupé bietet der Astra erstaunlich viel Platz im Innenraum und kann auch mit einem ordentlichen Kofferraum auftrumpfen.

Galerie

Karosserie

4.0 von 5

Die Platzverhältnisse für ein Coupé sind angenehmen und 2 Personen können auch gut auf der hinteren Sitzbank Platz nehmen.

Um den grosszügigen Kofferraum war ich schon oft sehr froh.

Beim Einparken muss man sich strecken um die Motorhaube und den Kofferraumdeckel zu sehen und die C-Säule verdeckt die Sicht nach schräg hinten auch etwas ein.

Die Leder-/Alcantara-Sitze sehen sehr edel aus. Die Kilometer sieht man dem Fahrersitz an, aber dies ist wohl ein typisches Alcantara leiden. Das Plastik im Innenraum lässt sich natürlich mit den heutigen Materialen nicht mehr vergleichen, dennoch hat es sich gut gehalten und weisst fast keine Verbrauchsspuren auf.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Für ein Coupé bietet der Astra viel Platz im Innen- und Kofferraum
  • - Die Übersichtlichkeit ist Coupétypisch etwas eingeschrenkt.

Antrieb

4.5 von 5

Die Motorleistung begeistert noch Heute. Innerorts im 5. Gang ist kein Problem, dementsprechend schaltfaul und verbrauchsgünstig kann man mit dem Astra unterwegs sein.

Einzig der 6. Gang fehlt. So könnte der Verbrauch noch mehr gesenkt werden und die Drehzahl bei schweizer Autobahngeschwindigkeit würde bestimmt unter 3000 Umdrehungen runter fallen. Für ein Coupé wäre der Astra dann wohl schon fast zu leise unterwegs. :D

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Schaltfaul zu fahren
  • + Power genug
  • + für einen Turbo sehr sparsam
  • - der 6. Gang fehlt

Fahrdynamik

4.0 von 5

Für die damaligen Verhältnisse war die Beschleunigung top und mir persönlich reicht sie auch Heute noch voll und ganz.

Die Lenkung ist leider etwas gefühllos, Lenkbefehle werden aber direkt umgesetzt.

Kurvenfahrten machen echt Spass. Ein sportliches gutmütiges Fahrwerk, dass bestimmt mehr ertragen würde, als im Alltag gefordert wird.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + liegt gut in der Kurve
  • + tolle Beschleunigung
  • - gefühllose Lenkung

Komfort

4.0 von 5

Das Sportfahrwerk spürt man, kann aber trotzdem einen gewissen Restkomfort geniessen.

Die Sitze kamen einem im ersten Moment sehr hart vor. Habe mich aber schnell daran gewöhnt und bin nun froh darum. Auf langen Fahrten würde man in "Softsitzen" bestimmt viel schneller ermüden. Der Seitenhalt ist genügend.

Die Bedienung ist selbsterklärend einfach und der Bordcomputer ein tolles Extra, das Serienmässig war.

Die Innengeräusche sind eigentlich gering. Die Serienbereifung war allerdings sehr laut. Mit dem Wechsel auf Continental wurde dieses Problem erfolgreich behoben.

Im Vergleich zum TTT meiner Frau wirkt die Lüftung schwach und ich brauche mindestens Stufe 2 um an die Leistung zu kommen, die sie auf Stufe 1 hat. Ansonsten verrichtet die Heizung und Klimaanlage ihren Job aber einwandfrei.

Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + sportliche Federung mit gewissem Restkomfort
  • + einfache Bedienung
  • - Lüftungsleistung

Emotion

3.5 von 5

Ich liebe klassische, einfache Designlinien, deshalb finde ich das Astra Coupé auch so schön.

Mit dem Turbomotor und dem Sportfahrwerk geht es sportlich zur Sache. Mehr geht natürlich immer, aber ob man das für den Alltag braucht?

Leider hat Opel zur Zeit nicht gerade das beste Image und dies lassen einem die anderen Verkehrsteilnehmer auch gerne spüren.

Aber, es rechnen auch nur wenige damit, dass dieser Astra Gas geben kann und so manchem an den Pneu pinkelt, wenn es den sein muss. :D

Er ist eben ein echter Wolf im Schafspelz!

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + klasisch schönes Design
  • - Image

Unterhaltskosten

Verbrauch auf 100 km 6,5-7,0 Liter
Außerplanmäßige Reparaturkosten Motor/Kraftstoffversorgung/Abgasanlage - (0 €)

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Wer ein klassisches Coupé mit grosszügigem Innenraum mag, hat mit dem Astra Coupé bestimmt viel Freude.

Sein Turbomotor macht Spass, er liegt gut in der Kurve und bietet trotzdem genügend Restkomfort für den Alltag.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Als einzigen Grund dieses Auto nicht zu empfehlen ist wohl sein Alter.

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
2 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 4

29.12.2012 13:34    |    Duke16V

Ein sehr schöner Bericht, den ich so voll und ganz bestätigen kann!

 

Habe mein Coupe zwar "erst 4,5 Jahre", würde dieses jedoch immer wieder kaufen.

 

Das einzige was ich noch ergänzen würde ist, dass der von dir angegebene Spritverbrauch von 6,5 - 7,0 Liter halt schweizer Verhältnisse sind.

 

Ich fahre in der Zwischenzeit nicht mehr so "sportlich" wie früher und der Verbrauch liegt bei 8,2 - 8,6 Liter bei einem Mix von Stadt-, Land-, Bundesstraße und Autobahn.

 

Mitte diesen Jahres war ich mit dem Coupe in Großbritanien, bei den dortigen Geschwindigkeitsbeschränkungen und den strikten Kontrollen ging der Verbrauch dort auf ca. 7,3 - 7,8 Liter runter.

 

Ansonsten ist der Bericht sehr gut!

 

Grüße

02.01.2013 19:14    |    Roegeli

Danke Duke16V für Deine gute Testbewertung! :)

Wegen dem Verbrauch:

In der Einleitung steht Dein gesuchter Hinweis.

30.06.2013 20:31    |    bronx.1965

Ein sehr schöner Wagen und eines der letzten schönen Coupes von Opel. >Like<

Ich hoffe und wünsche Dir, das der noch lange läuft und freude bereitet.

 

Guter Test, aussagekräftig und präzise!

 

Gruss

14.09.2013 13:41    |    Spannungsprüfer20848

Hab mir einen Zugelegt! :) Aber den 2000er erste OPC mit 160 PS nichts verbastelt Orignal mit 60t Km.

Danke für den Bericht habe nun zwar nicht den gleichen aber hoffen den gleichen Spass.

Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests