• Online: 3.774

Opel Astra F (T92) 1.6 Test

23.12.2011 12:08    |   Bericht erstellt von dalung

Testfahrzeug Opel Astra F 1.6L
Leistung 75 PS / 55 Kw
Hubraum 1598
Aufbauart Limousine
Kilometerstand 233000 km
Getriebeart Handschaltung
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als ein Jahr
Gesamtnote von dalung 2.5 von 5
weitere Tests zu Opel Astra F anzeigen Gesamtwertung Opel Astra F 3.5 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

 

Karosserie

4.5 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Fahrdynamik
  • - Rostvorsorge

Antrieb

2.0 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + unkaputtbar
  • - Ölsardine

Fahrdynamik

3.0 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + ----
  • - -----

Komfort

3.0 von 5

 

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + ----
  • - ------

Emotion

1.5 von 5

Also fürs Geld das man bezahlt, sehr billiger Wagen, habe meinen vor 2. Jahren für 400.- Euro erstanden.

O.K. die Farbe ist nicht jedermans Sache, aber mein Opel ist ehrlich.

Will sagen er macht keine Zicken.

Wurde ursprünglich als Winterauto gekauft. Jetzt fahr ich mehr mit ihm als mit meinen Motorrad. Das einzig Negative ist die Rostvorsorge der hinteren Radläufe, ist aber bekanntes Problem. Der Motor ist unkaputtbar, ist glaub ein Freiläufer, und jeder Dorfschmied kann den Wagen fürn schmalen Taler reparieren.

So das wars denn, fürn Anfang.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + der Innenraum macht was her.
  • - fällt mir nix zu ein

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 200-300 Euro
Verbrauch auf 100 km 7,0-7,5 Liter
Inspektionskosten pro Jahr bis 100 Euro
Gebrauchtwagengarantie keine vorhanden
Werkstattkosten pro Jahr bis 200 Euro

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Also wenn man jemannd kennt, der an der Karren für wenig Geld schrauben kann, dann ist der Wagen dazu geeignet, man bekommt auch viele Teile dafür vom Schrottplatz,und dazu sehr günstig.

 

Jo es gibt Neuigkeiten hatte Mitte 2012 einen schweren Unfall mit dem

Astra ein 40 . Tonner hat mich nahe der Ukraine von der Strasse gepustet. Der Astra war hinüber, doch der Kübel hat den Seitenaufprall gut abgefangen, sonst könnt ich diese Zeilen wohl nicht mehr schreiben.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Die KFZ steuer bei Euro1 , liegt sehr hoch, Die Rostvorsorge ist mies.

Das Auto macht eigentlich nichts her, ist mir aber wurscht, hier auf dem Land fährt der 8V , 1,6i , fast jeder Bauer. Er ist aber auch robust wie ein Trekker, meine damit den Motor.

Gesamtwertung: 2.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 2.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests