• Online: 1.582

Opel Astra F 1.6i Test

09.11.2016 01:57    |   Bericht erstellt von melvinb98

Testfahrzeug Opel Astra F 1.6i
Leistung 71 PS / 52 Kw
Hubraum 1598
Aufbauart Schrägheck
Kilometerstand 141300 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 4/1995
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer einige Monate
Gesamtnote von melvinb98 3.5 von 5
weitere Tests zu Opel Astra F anzeigen Gesamtwertung Opel Astra F 3.5 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Das Fahrzeug wurde in allen möglichen Situationen getestet. Von sommerlichen Wetter bis hin zu Temperaturen um den Gefrierpunkt. Nur bei Schnee bin ich den Wagen noch nicht gefahren.

Der Wagen wurde im Stadt- und Überlandverkehr gefahren. Auch auf der Autobahn war ich mit "ihm" schon unterwegs.

Karosserie

4.5 von 5

Vorne kann ich mit über 1,90m Größe sehr angenehm sitzen. In der letzten Einstellung des Sitzes kann auch hinter mir noch eine Person mit ca 1,80m Größe noch recht bequem sitzen, ohne dass einer eingeschränkt wird.

Der Kofferraum erinnert fast schon an einen Kombi. Ein ganzer Satz reifen passt problemlos rein, dazu kann man noch andere Sachen dort verstauen. Das Fach für den Ersatzreifen ist auch mehr als groß genug, sodass man auch dort noch Kleinigkeiten unterbringen kann, wenn das Ersatzrad drin ist.

Das Auto ist relativ übersichtlich. Mit dem Schulterblick kann man den Platz um das gesamte Auto einsehen, da auch die Heckscheibe ziemlich groß ist. Allein der Blick zur hinteren Ecke des Autos ist leicht eingeschränkt.

Über die Qualität kann man keinesfalls meckern. Das verbaute Lenkrad fühlt sich nicht an wie Plastik, sondern fast wie ein Lederlenkrad...

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Sehr geräumig
  • + Gute Qualität
  • - Sicht zum hinteren Ende eingeschränkt

Antrieb

3.5 von 5

71PS reichen für einen Fahranfänger locker aus. Auch mit einem Anhänger kommt man mit diesem Wagen gut vom Fleck.

Bei Anfahrten an einem Berg tut er sich manchmal ein wenig schwer, im Endeffekt schafft der Wagen dies aber mit der nötigen Zufuhr von Gasstößen auch.

Bei leichten Bewegungen am Gaspedal wird die Leistung auch direkt auf die Straße übertragen. Dies macht es möglich auch schnell von einem Punkt zu kommen, um problemlos in den fließenden Verkehr einzubiegen.

Der Motor dreht oft ziemlich hoch. Teilweise muss man komplett das Gas wegnehmen, damit das Automatikgetriebe schaltet. Sonst fährt der Wagen auch gerne mal im 2. Gang bei 60km/h.

Für das Baujahr ist der Wagen sehr sparsam. Meiner verbraucht bei normaler Fahrweise so ca 7,5-8 Liter. Trete ich mal durch sind es aber schätzungsweise um die 13 Liter.

Mit einer Tankfüllung komme recht weit. Der Tank fasst 50 Liter.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Gute Leistung
  • + Wenig Verbrauch
  • - Dreht zu hoch

Fahrdynamik

3.5 von 5

Für den Radstand ist der Wendekreis ziemlich klein.

Auch die Beschleunigung ist für die Maschine vollkommen ausreichend. Man kommt flott von A nach B und kann sich schnell irgendwo zwischenquetschen. Die Lenkung ist sehr direkt, gerade bei Geschwindigkeiten bis 120km/h. Bei höheren Geschwindigkeiten wackelt das Lenkrad sehr und man muss es gut festhalten. Es fühlt sich an, als wenn der Wagen teilweise nach oben gedrückt wird. Dementsprechend ist die Lenkung auch nicht mehr so kontrolliert.

Die Bremsen könnten besser sein. Im Stadtverkehr wird es oft ziemlich eng, wenn man sich nicht zu 100% mit dem Bremsverhalten auskennt. Die Leistungen bei einer Vollbremsung reichen jedoch aus.

Bei Kurvenfahrten verhält sich der Wagen ziemlich agil, so neigt er sich auch nur leicht. Bei höheren Geschwindigkeiten verliert man aber gerne mal die Kontrolle. Mit 90km/h bin ich auch schon auf einem Feld gelandet ;)

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Gutes Fahrverhalten
  • - Nicht so gute Bremsen

Komfort

4.0 von 5

Die Federung ist eher weich abgestimmt. Bei größeren Schlaglöchern knallt es dann aber doch ziemlich im Auto.

Auf den Sitzen fühle ich mich wie zuhause auf dem Sofa. Diese sind super weich und auch Entfernungen von 300km am Tag im Stadtverkehr machen keine Probleme.

Hinten sind die gleichen Sitze wie vorne verbaut. Man merkt keinen Unterschied.

Bei Geschwindigkeiten bis zu 85km/h ist der Wagen relativ leise, man kann sich auch gut unterhalten. Drüber wird es aber schon schwierig.

Die Bedienung von dem Auto ist leicht. Es gibt wenige Schalter. Bei dem Baujahr wurde mehr auf Kombischalter gesetzt. Wenn man sich die Armaturen einmal anschaut kann man diese auch bedienen, ohne dass man hinschauen muss. Die Heizung kommt auch bei kaltem Motor innerhalb von 2-3 Minuten mit voller Wirkung.

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Sehr bequem
  • + Bedienerfreundlich

Emotion

2.5 von 5

Der Wagen sieht aus wie gewollt, aber nicht gekonnt. Da gibt es aus den Baujahren deutlich schönere Modelle. Allerdings gewöhnt man sich an das Design.

Das Auto ist auch heute noch viel verbreitet und er steht auch (wenn gepflegt) auch heute noch gut da.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Als zuverlässige Autos bekannt
  • - Design könnte schöner sein

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Das Fahrzeug reicht für jeden Fahranfänger vollkommen aus. Es ist solide und hält erst einmal was es verspricht.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Wer viel Wert auf Design legt sollte sich vielleicht nicht so unbedingt einen Astra F zulegen. Das Fahrzeug kann man eigentlich nicht optisch aufwerten, da es auf Komfort ausgelegt ist.

Bei 140.000km fangen bei mir die kleinen Probleme an, die sich aber häufen...

Gesamtwertung: 3.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 3.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests