• Online: 3.400

Opel Agila B (HB) 1.2 Test

18.09.2014 12:09    |   Bericht erstellt von Wowire

Testfahrzeug Opel Agila B (H-B) 1.2
Leistung 86 PS / 63 Kw
Hubraum 1242
Aufbauart Van
Kilometerstand 83170 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 6/2008
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als ein Jahr
Gesamtnote von Wowire 3.0 von 5
weitere Tests zu Opel Agila B (H-B) anzeigen Gesamtwertung Opel Agila B (H-B) 3.5 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Der Agila B wurde von mir erst 2012 gekauft und zwar beim Opelhändler, als Anzahlung wurde eine Agila A angenommen dem ich heute immer noch eine Träne hinterher weine. Immerhin hatte ich den Agila A über 10 Jahre, nun zu dem Agila B

tja gleich am Anfang hatte ich Schwierigkeiten mit der Lüftung, die leider bis heute nicht richtig funktioniert, den Lüfter kann ich nicht auf 3 oder 4 stellen, weil er dann extrem heult. Die Klimaanlage funktioniert aber einwandfrei, auch habe ich eine Standheizung von Webasto bei der F.Gummi Hasenkrug hier in Brhv. einbauen lassen es war gerade eine Aktion und ich konnte 155 Euro sparen: sie funktioniert auch einwandfrei und der Wagen ist bei Kälte innerhalb von 10 Minuten warm , was meine Frau sehr begrüßt. Nun zur Laufleistung, da bin ich sehr zufrieden, nur einmal im Winter sprang er nicht an, mein Fehler hatte die Kofferraum beleuchtung angelassen, aber der ADAC war gleich zur Stelle, so konnte ich gleich starten. Eigentlich bin ich mit dem Agila B sehr zufrieden, dies ist ein Bericht vom 30.10.2012 bis heute 18.09.2014

Karosserie

2.5 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • - Frontscheibe könnte höher sein und Rundumsicht verbesserungsfähig

Antrieb

3.0 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • - mehr Power wäre gut oder mindestens 95 PS

Fahrdynamik

3.0 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • - ein kleinerer Wendekreis wäre gut

Komfort

2.5 von 5

 

Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • - Opel hätte die Lüftungsgerüsche abstellen müssen und zwarauf ihre Kosten

Emotion

3.0 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • - Ich habe mich schwergetan vom Agila A auf Agila B umzusteigen, der Agila A war Ausbaufähiger

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr bis 100 Euro
Verbrauch auf 100 km 5,5-6,0 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 100-300 Euro
Gebrauchtwagengarantie 12 Monate
Werkstattkosten pro Jahr 200-500 Euro
Versicherungsregion (PLZ) 27578
Haftpflicht 200-300 Euro ()
Vollkasko bis 200 Euro
Außerplanmäßige Reparaturkosten Innenraum/Lüftung/Klimatisierung - Heizung/Lüftung (0 €)

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Wenn man einen kleinen Flitzer sucht der eine oder zwei Personen von A nach B bringen soll so ist der Agila B bestens geeignet.

Bei der Versicherung sollte man aufpassen, nicht vergessen, seit wann man Unfallfrei Auto fährt, wieviel Versicherungen man hatte, hier geht es um den Schadensfreien Rabatt, den man bei dem Agila B braucht der Agila A war günstiger

in der Versicherung

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Wenn man den Agila B beladen will, ist die nervige Kofferraumabdeckung im wege 3 Sprudelkisten kann man laden ohne Rückklappen der hinteren Sitze.

Wenn wie ich, ein 196 m Mann auf dem Fahrerplatz sitzt kann dahiner keine Person

mehr Platz nehmen.

Beim Einbau der Standheizung mußten die Nebelleuchten ausgebaut werden, da

brandgefahr.

Mein Agila B hat leider kein Tageslicht, es gibt zwar bei Opel einen Bausatz im Scheinwerfer aber der kostet um die 450 Euro, für mich zuteuer.

Gesamtwertung: 3.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 3.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests