• Online: 4.404

Nissan Qashqai J 11 1.2 DIG-T Test

05.05.2014 10:49    |   Bericht erstellt von onlinemotor

Testfahrzeug Nissan Qashqai J 11 1.2 DIG-T
Leistung 115 PS / 85 Kw
Hubraum 1197
Aufbauart SUV/Geländewagen/Pickup
Kilometerstand 2546 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 2/2014
Nutzungssituation Eine relativ kurze Testrunde in überwiegend städtischen Bereich.
Testdauer ein Wochenende
Gesamtnote von onlinemotor 3.5 von 5
weitere Tests zu Nissan Qashqai J 11 anzeigen Gesamtwertung Nissan Qashqai J 11 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
4 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Das Erfolgsmodell des Jahres 2007, der Nissan Qashqai wird im Jahre 2014 neu aufgelegt

 

Das Modelljahr ist etwas länger, dafür flacher und etwas breiter geworden. Wesentlich umfangreicher wurde unter der Motorhaube und hinsichtlich Fahrerassistenzsystemen gewirkt.

Galerie

Karosserie

3.5 von 5

Die neue Generation ist in der Länge um 47mm gewachsen ist jedoch mit einer Länge von 4377mm im Bereich der Kompaktklasse positioniert.

Ich bin den Qashqai 1.2 Benziner DIG-T

(Direct Injection Gasoline-Turbo)

in Tekna Ausstattung gefahren

Galerie
Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + sehr gute Verstellmöglichkeit des Fahrersitz

Antrieb

4.0 von 5

Antriebsseitig wird der neue Qashqai um einen 1.2 l Benziner mit Turboaufladung ergänzt. Dieser 4 Zyl. bietet eine Leistung von 85kW/115PS sowie ein Drehmoment von 190Nm bei 2.000min-1 und übertrifft damit Leistungsdaten des ersetzten 1.6 l Vorgänger Benzinmotors bei reduziertem Verbrauch.

Im Fahrbetrieb glänzt der Motor durch eine lebendige Gasannahme. Er lässt sich durchaus schaltfaul bewegen. Die Turboaufladung hinterlässt den Eindruck eines wesentlich größeren Hubraums.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + quicklebendiger Motor mit Druck ab Standgas
  • + Die Gangabstufung passt
  • + man kann den kleinen Benziner auch untertourig fahren

Fahrdynamik

4.0 von 5

Das manuelle 6-Gang Schaltgetriebe passt hervorragend zum Motor. Nissan bietet den 1.2 Qashqai mit einer Anhängelast von bis zu 1.500kg an und unterstreicht damit ihr Vertrauen in die kleinen Zylindereinheiten. Diese Motorenvariante wird ausschließlich mit Frontantrieb und manuellem 6-Gang Getriebe angeboten.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + lebendiger als manch ein Saugmotor mit 1.6 oder 1.8 Hubraum
  • + ich kenne kein Fahzeug mit 1.2 Motor und 1.500kg Anhängelast

Komfort

3.5 von 5

Fahrer-Assistenzsysteme

Auf Oberklasseniveau wird zumindest optional der selbständige Notbrems-Assistent, eine Müdigkeitserkennung, Verkehrszeichenerkennung, Spurhalte-Assistent, Totwinkelwarner, Fernlicht-Assistent sowie ein Einpark-Assistent mit 360°

Kameraüberwachung angeboten. Eine

Rückfahrkamera ist im Qashqai der neuen

Generation mit einer Weitwinkellinse im 180°

Format ausgestattet, so dass in dem viel

größeren Sichtfeld jegliche Hindernisse

erkannt werden sollten.

Galerie
Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + opulente Auswahl an Fahrerassistenzsystemen

Emotion

3.5 von 5

Als Antriebsalternativen kommen zum

Modellstart der 1.5 dCi (81kW/115PS) sowie

der 1.6 dCi (96kW/130PS) den es auch mit

Automatikgetriebe bzw. in einer Allradversion

gibt. Später im Laufe des Jahres soll noch ein

1.6 DIG-T Turbobenziner (120kW/164PS,

240Nm) die Motorenpalette ergänzen.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Sparfüchsel sollten den 1.2DIG-T oder den Diesel 1.5dCi wählen

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Der Nissan Qashqai 1.2 DIG-T startet bei

19.940 Euro, die von mir gefahrene Tekna

Ausstattung entspricht einem Gegenwert von

27.450 Euro.

Gesamtwertung: 3.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 3.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
4 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0

05.05.2014 10:52    |    onlinemotor

Video Nissan Qashqai 1.2DIG-T in Rot

 

https://www.youtube.com/watch?v=-xXCy7LJx7I


Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests