• Online: 5.472

Mitsubishi Lancer 8 CY0 2.0 DI-D Test

08.02.2012 14:32    |   Bericht erstellt von Stanbat1985

Testfahrzeug Mitsubishi Lancer 8 (CY0/CZ0) 2.0 DI-D
Leistung 140 PS / 103 Kw
Hubraum 1968
Aufbauart Limousine
Kilometerstand 76000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 7/2007
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als 3 Jahre
Gesamtnote von Stanbat1985 4.5 von 5
weitere Tests zu Mitsubishi Lancer 8 (CY0/CZ0) anzeigen Gesamtwertung Mitsubishi Lancer 8 (CY0/CZ0) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
einer fand das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Habe mir dieses Auto im Jänner 2009 direkt vom Händler gekauft. Mit 100km oder so weil es eine Tageszulassung war.

Fahre dieses Auto privat also fast jeden Tag und bin mit dem Preis Leistungsverhältnis sehr zufrieden.

Galerie

Karosserie

4.5 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Man hat mit einer Größe bis zu 1,80 genug Platz in der ersten Reihe um wirklich gemütlich längere Strecken wegzulegen.
  • + Es ist alles recht leicht zu bedienen bzw. lernt man es bei learning and doing!
  • + Es sieht alles sehr sportlich aus und macht einen guten Eindruck auch die Serienmäßige Anlage braucht sich nicht zu verstecken.
  • + Der Bremsenverschleiß ist viel geringer als bei meinen vorherigen Wagen.
  • - Für einen wirklichen Großfamilien Einkauf wird der Kofferraum wohl zu klein werden.
  • - Das Material was im Innenraum verbaut wurde ist nicht sehr hochwertig da man schnell Kratzer und sowas sieht.

Antrieb

4.0 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Der Wagen ist mit 2,0 L schon recht agil unterwegs und es macht auch Spass ihn zu fahren.
  • - Bei sportlicherer Fahrweise geht der Verbrauch dann gern mal an die 8,0 L Grenze heran.

Fahrdynamik

4.0 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Längere Reisen sind kein Problem. Das Fahrwerk ist zwar sportlich aber auch nicht so straff das man jeden Stein spührt.
  • - Am Anfang sollte man bei schnelleren engeren Kurven auf sein Heck aufpassen da es zum ausbrechen neigt.
  • - Handbremse greift auch nach Service erst nach dem 3-4 einrasten

Komfort

4.5 von 5

 

Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Die Bluetooth Freisprecheinrichtung ist sehr gut zu verstehen auch bei höheren Geschwindigkeiten.
  • + Die beiden Fahrersitze und die Rückbank mit ihrer integrierten Mittelarmkonsole plus 2 Becherhaltern sind sehr bequem..
  • - Innengeräusche sind lauter als bei vergleichbaren Mittelklassewagen. Dies ist bedingt durch geringere Dämmung von Motorraum usw..

Emotion

4.5 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Im ganzen und großen ist der Lancer ein wirklich schönes Auto geworden das schon die sportliche Gene weckt
  • + Auch als Kleinfamilienwagen zu gebrauchen!
  • - Den Spritverbrauch bekommt man heutzutage wirklich schon besser hin.

Unterhaltskosten

Verbrauch auf 100 km 6,0-6,5 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 300-500 Euro
Versicherungsregion (PLZ) 2491
Vollkasko 800-1.000 Euro
Außerplanmäßige Reparaturkosten Motor/Kraftstoffversorgung/Abgasanlage - Rußfilter/Partikelfilter (0 €)

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Ich würde all jenen die gerne ein sportliches Auftreten besitzen (haben möchten) und auch beim Komfort nicht zu kurz kommen wollen diesen Wagen empfehlen. Das Fahrwerk ist recht sportlich also nicht so das man dahin schwimmt auf der Strasse und aber auch nicht so hart das man jede Bodenwelle und Steinchen spürt. es bleibt auch genug Bodenfreiheit für Hügel auf der Fahrbahn wenn man nicht umbedingt darüber rast. Es ist genug Platz für 5 Personen und deren Gepäck im Innenraum bzw. Kofferraum, auch für längere Fahrten. Der Monitor in der Mittelkonsole gibt jegliche Informationen über Verbrauch, Klimaanlage, Umgebung, Musik und dort sind auch manche nützlichen Einstellungen rund ums Auto zu finden.

Ich kann nur nach 3 Jahren Dauertest und 76.000 Kilometer später sagen: Bin sehr zufrieden damit und man hat keinen NEUwagen mit dem annähernd gleichen Ausstattungen um den gleichen Preis im Jahre 2008 gefunden.

Hatte bisher auch noch keine einzigen größeren Reparaturen.

Es wurde bisher nur einmal der Sensor für den Partikelfilter gewechselt und die vorderen Bremsscheiben erneuert nach 2 Jahren (so bei 65.000 km)

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Ich würde diesen Wagen keinen Personen empfehlen die nur von Punkt A nach B wollen. Dafür gibt es sicher weit billigere Wagen mit niedrigerem Kraftstoffverbrauch und weniger schnick schnack. Oder für Leute die kein Motorengeräusch hören wollen, also auf Geräuschdämmung wert legen.

Gesamtwertung: 4.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
einer fand das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 2

15.02.2012 20:44    |    vojrommil

Nach fast 4 Jahren Dauert fahrt und 87.000 Kilometer kann ich sagen: Bin sehr zufrieden damit und man hat keinen Neu wagen mit dem annähernd gleichen Ausstattungen um den gleichen Preis im Jahre 2008 gefunden . Ich weis nicht wie du fährst , aber ich bin sehr zufrieden , Ich tanke in Frankfurt voll und bis Wien mache mich keine Gedanke . Ich fahre schnell , 160-180 Km h ich habe immer vor mich 1800 Km . und Schafe ich das in 12 Std. Meine Meinung ein sehr schone und gute auto . Zu empfehlen .

 

650-Watt-Premium-Audiosystem von Rockford Fosgate

 

Festplattenbasiertes Navigationssystem mit 7-Zoll-LCD-Monitor

 

Bluetooth-Schnittstelle mit Freisprecheinrichtung für Mobiltelefon

 

 

Sehr zu Empfehlen


28.02.2014 23:52    |    Unity852

Mal zu meinem Vorredner: ich fahre meinen nun seit 141.000 km und 6 Jahren... Ich kann dir versprechen, das der Wagen mit dem Tankinhalt niemals 1800km schafft... bei ruhiger Fahrweise sind 1100 - 1200 km drin, aber keine 600 km mehr!

 

selbst bei günstigen 6 Litern auf 100 km bräuchtest du einen Tankinhalt, jenseits der 100Liter und das hat der garantiert nicht... Und selbst wenn er das hätte, nimmt der bei dem zusätzlichen Gewicht auch keine 6 Liter mehr :D

 

Äußerst unrealistisch!

 

 

Und zum Testbericht:

Bei sportlicherer Fahrweise geht der Verbrauch dann gern mal an die 8,0 L Grenze heran.

 

Was erwartet denn ein Mensch von einem 2L Turbodiesel, für einen traumhaften Verbrauch, wenn man ihm die Sporen gibt??? Kraft kommt nunmal von Kraftstoff und das ändert auch kein noch so effizienter Turbodiesel...

 

Wenn mein Fuß mal schwer wird, tendiert der eher zwischen 10-12L, je nach Straße...


Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests