• Online: 6.583

Mercedes Vito W447 119 BlueTEC 4x4 Test

31.05.2016 15:58    |   Bericht erstellt von wooder76

Testfahrzeug Mercedes Vito W447 119 BlueTEC 4x4
Leistung 190 PS / 140 Kw
Hubraum 2143
Aufbauart Van
Kilometerstand 22000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 6/2015
Nutzungssituation Dienstwagen
Testdauer einige Monate
Gesamtnote von wooder76 5.0 von 5
weitere Tests zu Mercedes Vito W447 anzeigen Gesamtwertung Mercedes Vito W447 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
25% von 4 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Hallo, ich bin ein Autonarr und liebe Fahrzeuge mit etwas Dampf unter der Haube,...

Bin selbständig und brauche:

einen Bus zum Liefern mit ordenlich Platz, Leistung und Fahrspaß,

ein Familienauto, einen Allrad, Automatikgetriebe mit manuellen Schaltwippen (nur bei Mercedes) Auto mit Vorsteuerabzug fürs Finanzamt,...

wenn man all diese Anforderungen hat dann bleiben nicht viele Autos bzw. Kleinbusse übrig! wenn man es genau anschaut, dann bleiben nur 2 Kleinbusse: der VW T6, und der Vito bzw. V Klasse. Wobei der T5-T6 schon wegfällt. Der VW hat sich kaum verändert nur dass der Preis immer noch höher wird und die Fahrleistungen eher schlechter werden! DSG für Großvater,.... (keine Schaltwippen und so träge) wollte keinen VW kaufen, höre rundum nur von Problemen, Rost, Fahrleistungen zum einschlafen. Ich habe deshalb den neuen Vito 119 4x4 gekauft und ihm noch ordentlich Leistung verpasst, (Statt 190 Serie, jetzt 220 PS)

habe nun 540 NM Drehmoment und Schaltwippen, Automatik,....

Spaßgerät PUR, auf Paßstraßen kann es so mancher Audi, VW oder Skoda mit 180 PS kaum glauben was er im Rückspiegel sieht, bevor ich ihn mit meinem Vito stehen lasse,... hihihihi, einfach nur coool, vom VW T6 sieht man im Spiegel nach 2 Kurven nichts mehr,... dieser ist mit jeder möglichen Motorleistung meinem Vito unterlegen, Fahrverhalten in den Kurven, Schaltung, Durchzug, Höchstgeschwindigkeit,.... der VW sieht richtig alt und Plump aus,... das einzige was mich bei meinem Vito nervt sind die knarrenden Sitze und der zu kleine 55l Tank, aber sonst gar nichts. und wenn ich bei der Bestellung besser geschaut hätte dann hätte ich wohl den kleinen Aufpreis bezahlt und mir gleich den 70l Tank bestellt,... Ich bin sehr zufrieden mit meinem Vito, endlich ein Auto so wie ich es mir gewünscht hatte,... sogar mit SPielerein wie Einparkassistent und Rückfahrkamera,.... einfach nur TOP

habe vor den Kauf auch die Preise von meinem Mercedes Vito Buisness Van, und dem damals aktuellen T5 DoKa von VW verglichen,... Mein Vito war 7.000,- € billiger als der VW!!!

Und dass muss ich auch noch dazugeben! es gibt den VW mit DoKa Variante 4x4 und Automatik nur mit 150 PS, die 204 PS Variante gibt es nicht für DoKa!!! sehr schwach!!! Deshalb bleibt nur der VITO übrig!!!

Galerie

Karosserie

5.0 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + größter Innenraum seiner Klasse, mit der mittleren Länge

Antrieb

4.5 von 5

laut Navi echte 210 km/h schnell

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + mit dieser Motorleistung, von keinem Konkurenten in der selben Klasse zu Toppen
  • - zu kleiner Tank, man sollte den 70l Tank gleich dazukaufen

Fahrdynamik

5.0 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + einziger Gegener VW hat in keinster Weise eine Chance

Komfort

5.0 von 5

 

Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + spitze
  • - Sitze vorne Knarzen

Emotion

5.0 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + sehr gut

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

der beste Bus, Transporter, privater Bus, Spaßgerät im Winter und Sommer, 4x4 und doch nicht träge und langweilig, super sportliche Fahrweise möglich, klasse Durchzug, nach Softwaremodifizierung echte 220 PS und 540 NM, Beschleunigung an Kreuzungen einfach der Hammer für einen Bus mit über 2 Tonnen, es kommt kein serienmäßiger VW BUS nur in die Nähe dieser Fahrleistungen, und auch ein modifizierter VW Bus hat keine Chance, weil die alte VW Kiste einfach nur träge und schlapp ist gegen den Mercedes. 2200 km nach Griechenland mit diesem Auto sind ein Vergnügen, Kroatien, Serbien, Mazedonien, Tempomat mit 170km/h, vollgepackt wie ein LKW, und doch die ganze Familie dabei, Paßstraßen machen trotzdem noch Spaß mit dieser Leistung,... Im Winter einen 2 Tonnen Anhänger auf die Schihütte ziehen wo die Serpentinen so eng sind dass ein Pickup gar nicht rüber kommt weil der Wendekreis viel zu hoch ist, mit welchem Auto geht das sonst? Ein Auto für Alles!!!

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

es gibt keinen Grund!

Gesamtwertung: 5.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 5.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
25% von 4 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0

19.06.2016 19:54    |    waldgruenchen

Hallo Wooder76

Tuning machen lassen...?

...ich hab auch so ein "Spaßmobil" und bin völlig überrascht von dem Ding...

l.g.w.g.


Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests