• Online: 4.152

Mercedes V-Klasse 447 250 BlueTEC Test

13.11.2017 13:36    |   Bericht erstellt von Sepp74

Testfahrzeug Mercedes V-Klasse 447 250 BlueTEC
Leistung 190 PS / 140 Kw
Hubraum 2143
Aufbauart Van
Kilometerstand 31893 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 8/2015
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer einige Monate
Gesamtnote von Sepp74 4.5 von 5
weitere Tests zu Mercedes V-Klasse 447 anzeigen Gesamtwertung Mercedes V-Klasse 447 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Bislang im normalen Alltagsgebrauch getestet. Es ist ein Bus mit dem Fahrgefühl eines "normalen" PKW. Etwas lauter sicherlich - allein schon durch den größeren Windwiderstand.

 

Das macht aber die Technik an Bord wieder wett. Es macht einfach Spaß zu erleben, was heutzutage technisch möglich ist und wie gut Mercedes das umsetzt. In dieser Beziehung sind sie VW um Längen voraus.

 

Der Großteil lässt sich intuitiv bedienen und erlernen, für die ein oder andere Frage schlägt man schnell mal im Handbuch nach.

 

Zwei Nachteile bislang:

Der Dieselverbrauch ist hoch und hat nicht ansatzweise etwas mit den ab Werk angegebenen Werten zu tun.

 

Und wem die Remote-Online-Funktionen wichtig sind, der sollte ein Fahrzeug ab dem Modelljahr 09/2016 wählen. Alle vorherigen haben diese aus meiner Sicht sehr nützliche Technik (Standheizung per Handy-App bedienen, Fahrzeugortung, Fahrzeug verschlossen? usw.) leider nicht an Bord - wie meiner. Das ist der einzige Wermutstropfen. Auch das Mercedes-me-Model, welche Fahrzeugdaten wie Kühlwasser- oder Öltemperatur abruft ist kein auch nur annähernd zufriedenstellender Ersatz.

 

Ansonsten: Großartiges Auto!

Karosserie

4.0 von 5

Thema "Übersichtlichkeit": Ich habe - dank Rückfahr-, Front- und 306-Grad-Kamera noch nie ein Auto so souverän eingeparkt wie dieses! Und der aktive Parkassistent macht das im Zweifel sogar komplett allein.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + schickes Auto - wirkt trotz seiner Größe nicht klobig
  • - trotz der Eleganz ist es ein ziemliches Schlachtschiff - dem damit manche Einfahrten oder Parklücken versperrt bleiben

Antrieb

3.5 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Motor (190 PS) absolut ausreichend, die vier verschiedenen Fahrstufen (Sport, Comfort, Eco, Manuell) bieten für jede Laune etwas
  • - der Dieselverbrauch ist doch recht hoch (>9 Liter über Land, >12 Liter Stadt) im Vergleich zum herkömmlichen PKW...und hat absolut nichts mit den offiziellen Angaben von mercedes zu tun

Fahrdynamik

5.0 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + trotz seiner Größe profitiert des Auto vom Hinterradantrieb = kleiner Wendekreis, außerdem wie auf Schienen in Kurven
  • - wer Bremsen eines anderen Fahrzeugherstellers gewohnt ist mag am Anfang die eines mercedes für schwammig halten...sind sie aber nicht wirklich

Komfort

4.5 von 5

 

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + absolut Stand der Technik und darüber hinaus - man fährt nicht, man gleitet
  • - eine ordentliche Luftfederung könnte den Komfort auf Kopfsteinpflaster noch signifikant erhöhen

Emotion

5.0 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + ein Auto, aus dem ich persönlich nur immer sehr ungern wieder aussteige und micht dann schon auf die nächste Fahrt freue
  • - nichts, was tatsächlich ins Gewicht fallen würde

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Ich kann das Fahrzeug jedem empfehlen, der eine größere Familie hat oder einfach nur ständig seine Kumpels durch die Gegend chauffieren möchte. Aber Vorsicht! - die steigen möglicherweise nie wieder aus.

 

Unnötig zu erwähnen, dass es eher kein Stadtfahrzeug, sondern eines, dass für längere Strecken gemacht ist. Macht aber auch in der Stadt ziemlichen Spaß - man darf halt dann nicht auf der Dieselverbrauch achten.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Nicht zu empfehlen ist die V-Klasse, wenn man das Fahrzeug größtenteils als Transproter nutzen will. Die Sitze bauen sich nicht von allein aus und außerdem ist das Auto viel zu schade dafür. Und vorher unbedingt entsprechende Einfahrten o.ä. ausmessen - in meine bspw. passt der Wagen nicht mehr rein.

Gesamtwertung: 4.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!