• Online: 5.480

Mercedes V-Klasse 447 V 250 CDI Blue TEC Test

06.10.2014 16:20    |   Bericht erstellt von XtianBerlin

Testfahrzeug Mercedes V-Klasse 447 250 BlueTEC
Leistung 190 PS / 140 Kw
Hubraum 2143
Aufbauart Van
Kilometerstand 5000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 7/2014
Nutzungssituation Dienstwagen
Testdauer wenige Wochen
Gesamtnote von XtianBerlin 4.0 von 5
weitere Tests zu Mercedes V-Klasse 447 anzeigen Gesamtwertung Mercedes V-Klasse 447 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
88% von 17 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Ein Dienstwagen. Edition 1.

Anfang Juli geliefert, dann sind wir damit 3 Wochen in den Urlaub gefahren (4000km).

Nach einem blöden Unfall steht der Wagen seit Mitte August bei MB und soll Mitte Oktober endlich repariert sein. (Noch) fehlende Ersatzteile sind das Problem.

Für diese Zeit bekam ich einen 3.0CDI Viano Avantgarde (Gesamtlaufleistung ca. 7000km, davon bin ich etwa 1500 gefahren)

Deshalb erlaube mir, an wenigen Stellen, auf den Viano Bezug zu nehmen.

Karosserie

4.5 von 5

Hinweis:

Ich bin kein großer Fan des aktuellen MB Karosserie Designs.

Für mich ist das zuviel "Bling Bling", zu unruhig und zu sehr auf den Markt in China zielend.

Da ich aber zu 99% im Auto sitze - und nicht davor - und ich mit einem Dienstwagen "nur" ein 4 Jahres Verhältnis eingehe, kann ich mit dem "modernen" Design der V-Klasse dann doch noch gut leben.

(Den T5 gucke ich mir nach gefühlten 20 Jahren auf dem Markt immer noch gerne an, mal sehen ob das die V-Klasse auch schafft)

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Gute Verabeitung (Spaltmaße, gleichmäßige Fugen etc.)
  • + Super Licht
  • + Platzangebot
  • - Design etwas zu modisch
  • - noch nicht perfekt verarbeitet (aber kein Vergleich zum Viano)
  • - das die Fahrertür den Tankdeckel "sichert" finde ich nervig
  • - Sehr hohe Reparaturkosten
  • - noch keine Ausstellfenster hinten, ein echtes Problem!
  • - Insassenschutz, kein Netz hinter Reihe 3 einbaubar (!!!)
  • - Die Gummilippen auf den Sitzschienen Reihe2/3 werden sehr schnell beschädigt

Antrieb

4.0 von 5

Hinweis:

Der 190PS Diesel reicht völlig. 200km/h sind immer erreichbar. Alles gut.

Aber zum sehr hohen Komfortniveau der V-Klasse wäre ein 6-Zylinder für mich das i-Tüpfelchen.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Unter 9l ist für die Klasse völlig okay
  • + hohe Endgeschwindigkeit
  • + Automatik schaltet angenehm
  • - bei hohen Drehzahlen lautes und unangenehmes Motorgeräusch

Fahrdynamik

3.5 von 5

Hinweis zur Bremsenbewertung:

Meine V-Klasse bremst insgesamt natürlich gut, aber sowohl meine Frau als auch ich empfinden das Ansprechverhalten der Bremse als viel zu träge.

Zu Beginn erschrickt man sich sogar. Ich werde dies mit MB besprechen.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Sehr angenehmes Fahrverhalten für ein Auto dieser Größe
  • + auch voll beladen und mit 4 Fahrädern am Kupplungsträger sehr komfortabel und sicher
  • + bis ca. 140km/h leise
  • + sanfter Federungskomfort trotz 19 Zoll Bereifung
  • - Bremse spricht träge an
  • - ein Top Diesel fehlt (noch)

Komfort

4.5 von 5

Hinweis zu meiner Bewertung:

Die Bedienung des Autos selbst ist Mercedes typisch leicht und angenehm.

Das bei mir verbaute Command Online nervt mich aber mit zu vielen Untermenüs wenn ich Musik abspielen will. Egal welche Quelle.

Bei meinen letzten Fahrzeugen (immer Mehrzonen Klimaanlage) habe ich das Klima-System auf "Automatik" gestellt und ab und zu die Wunschtemperatur geändert. Oft habe ich das wochenlang nicht angefasst. So soll das meiner Meinung nach sein. In meiner V-Klasse habe ich bis jetzt noch keine Einstellung gefunden die genau das macht. Ich hoffe ein SW-Update behebt dies bald. Dann gibt es hier auch die 5 Sterne.

Testkriterien
Federung (einstellbar): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Top Fahrwerk
  • + Ruhiges Auto (für diese Klasse)
  • + entspannt gefahren: gute Reichweite (> 750km)
  • + perfekt für laaange Strecken
  • + Super Navi (Command Online)
  • + 360 Grad Kamera
  • + sehr schönes Leder (Edition1)
  • + super Licht!
  • - Multimediasystem mit sehr (zu) vielen Untermenüs
  • - Klima schafft es nicht Temperatur konstant zu regeln
  • - Sitze mit recht kurzer Beinauflage
  • - Kopfstütze drückt Kopf nach vorne
  • - Edition 1 ist innen sehr dunkel (dunkelbraun + schwarz), mag nicht jeder

Emotion

4.5 von 5

Hinweis zu "nicht zu Ende gedacht":

Die Sitzkonsolen der erste Reihe sind unverkleidet, es gibt sichtbare Kabel und das ganze 30cm vom beleuchteten MB-Schriftzug im Einstieg entfernt. Das passt nicht zusammen.

Es gibt VIEL zu wenig Ablagen vorne! Hier geht Design vor Funktion.

Das Thema Gepäcksicherung (Netz!) ist nicht zufriedenstellend gelöst.

Ich habe zwei zu öffnende Fenster auf 5m Auto! Die Ausstellfenster hinten kann man nicht erst Monate später einführen.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Modern gezeichnetes Raum-Schiff mit sehr gelungenem Innendesign
  • + es macht viel Spaß damit lange Strecken zu fahren
  • + geteilte Heckklappe, elektrische Türen/Klappe und diese Laderaumunterteilung sind spitze
  • - das an einigen Stellen nicht zu Ende gedacht wurde ist schade
  • - auch wenn es dem Flottenverbrauch weh tut: ein 6-Zylinder wäre für einen solchen MB schon schick
  • - Burmester? Kann man sich gut sparen. Schade.

Gesamtfazit zum Test

  • + Komfort
  • + Innenraum
  • + Qualitätsanmutung insgesamt MB-like
  • - V-Klasse Marco Polo ist evtl. das noch bessere Fahrzeug
Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Es macht Spaß damit zu fahren. MB spielt endlich in einer Liga mit dem T5... und häufig genug drüber.

Der Wagen macht lange Fahrten entspannter, speziell unsere Kids wollen eigentlich gar nicht mehr aussteigen.

Als Edition 1 ein sehr luxuriöses Fahrzeug.

Beim LED Licht, dem Navi und der 360 Grad Kamera habe ich noch nichts besseres testen können. Top!

 

Wer es sich leisten möchte sollte vom Vorgänger umsteigen, im Vergleich liegen Galaxien zwischen den Verarbeitungsqualitäten.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Noch keine Ausstellfenster hinten.

Noch kein Glas-/Panorama-/Schiebedach verfügbar.

Noch einige Anlaufmacken (SW Updates...)

Wenn man 6-Zylinder liebt...

Noch kein Allrad verfügbar.

Wenn es kein Dienstwagen wird, wird es sehr teuer.

Ich persönlich denke, daß das Karosserie-Design der V-Klasse schneller altert als beim klar gezeichneten, ewigen T5.

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
88% von 17 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 3

16.10.2014 12:45    |    princeton

Super!

-:)

Vielen Dank für diesen exzellenten + ausgewogenen Bericht!

-:)

Ich bleibe meinem 2014er Viano 3.0CDI Marco Polo wohl noch lange treu...!

 

Gruss

 

Nico


24.10.2014 12:17    |    mkk73

Danke für den ineressanten Testbericht. Bin an dem Wagen interessiert, aber ohne 6-Zylinder Diesel -> NO GO! Sch.... auf CO2! ;)


31.12.2014 13:49    |    maddinsC30

Trifft genau meinen Eindruck! Guter Bericht. Es fehlen vor allem die 75 PS auf den 3.0 mit D6.... Und zu viel Schnick schnack Design aussen...

 

Bevor ich auf die Leistung verzichte wechsel ich das Fabrikat.

 

Maddin


01.02.2015 12:36    |    tauro2000

Ein paar negativ Punkte sind mitlerweile behoben worden, wie Ausstellfenster hinten gibt es mitlerweile und Sicherungsnetz 3 Reihe ebenso. Allrad seit Dez 14, Panoramadach ab April 15.

Wie bei allen Fahrzeugerhersteller, sollte man leider nie die erste Auslieferung nehmen.

Teuer, naja zum VW T5 ist er preiswert. :-D

 

Wir waren auch am überlegen, ob der 2.2l Diesel aussreicht. Ehrlich, es ist nicht so ein großer Unterschied zum 3.0 CDI vom Vorgänger. Alleine die Automatik schaltet um welten besser als beim Vorgänger.

Das Fahrverhalten ist deutlich agiler, Lenkung ist PKW Nivau.

 

Beim Design entscheidet der Geschmack, meinen hat MB getroffen. Ich wollte kein LKW oder Nutzfahrzeug Feeling (T5, Viano).

 

Wir haben den V250 4Matic bestellt und erhalten Ihn im Mai 15.


Testbericht schreiben!