• Online: 3.457

Mercedes SLK R171 SLK 55 AMG Test

02.07.2011 23:06    |   Bericht erstellt von Jason_V.

Testfahrzeug Mercedes SLK R171 55 AMG
Leistung 360 PS / 265 Kw
Hubraum 5439
Aufbauart Cabrio/Roadster
Kilometerstand 18000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 5/2009
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als ein Jahr
Gesamtnote von Jason_V. 4.5 von 5
weitere Tests zu Mercedes SLK R171 anzeigen Gesamtwertung Mercedes SLK R171 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
70% von 10 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Das Fahrzeug wurde mit 10 Monaten und 4700km auf der Uhr von mir gekauft und hat nun nach 29 Monaten 18000km auf der Uhr.

 

Genutzt wird das Fahrzeug ausschließlich für private Zwecke und auch nur bei schönem Wetter, wenn offen gefahren werden kann.

Galerie

Karosserie

3.0 von 5

 

Galerie
Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + angenehme Sitzposition
  • + das erste Fahrzeug, bei dem ich den Sitz nicht bis ganz nach hinten fahren muss
  • - Kofferraumzugänglichkeit bei geschlossenem Dach sehr schlecht
  • - zu viel Kunststoff im Innenraum

Antrieb

4.5 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + genügend Leistung über das gesamte Drehzahlband
  • + sehr direktes Getriebe, trotz Wandler
  • + dank 70l-Tank eine annehmbare Reichweite
  • - Antrieb zu stark
  • - 7-G-Tronic hätte eigene Übersetzung für den 55er gebraucht

Fahrdynamik

5.0 von 5

 

Galerie
Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Sportparameterlenkung beschert absolutes Go-Kart-Feeling
  • + Performance-Bremsanlage
  • - kosten für Bremseninstandsetzung sehr hoch

Komfort

4.5 von 5

 

Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Nürburgring-Performance-Fahrwerk
  • + Airscarf (Nackenheizung)
  • - Lendenwirbelstütze wäre recht

Emotion

4.5 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + extravagantes Design
  • - Frauenauto? ;)

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 300-400 Euro
Verbrauch auf 100 km über 10 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 300-500 Euro
Gebrauchtwagengarantie 24 Monate
Werkstattkosten pro Jahr 200-500 Euro
Versicherungsregion (PLZ) 93
Vollkasko 600-800 Euro 35%
Außerplanmäßige Reparaturkosten Elektrik/Elektronik - Batterie (0 €)

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

sportlicher Roadster mit Muscle-Car-Ambitionen. Vielleicht der letzte seiner Art (kleiner Roadster+V8)

 

http://www.youtube.com/watch?...

Gesamtwertung: 4.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
70% von 10 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests