• Online: 2.336

Mercedes SL R231 500 Test

27.04.2019 23:39    |   Bericht erstellt von pertel

Testfahrzeug Mercedes SL R231 500
Leistung 435 PS / 320 Kw
Hubraum 4663
Aufbauart Cabrio/Roadster
Kilometerstand 35000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 3/2013
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer wenige Wochen
Gesamtnote von pertel 4.0 von 5
weitere Tests zu Mercedes SL R231 anzeigen Gesamtwertung Mercedes SL R231 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Ich besitze diesen tollen Wagen seit nun über zwei Wochen und bin sowohl 500km Autobahn als auch öfters im Stadtverkehr damit unterwegs gewesen.

Galerie

Karosserie

3.0 von 5

Die Karosserie ist ein Traum. Das Teil ist extrem schön gestylt, was auch der Grund ist, warum ich das Fahrzeug unbedingt haben musste :)

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Komfortables Fahrwerk wie bei der E Klasse
  • - Schwammige Lenkung

Antrieb

4.5 von 5

Der 500er hat mit seinen 435 PS und 700NM deutlich mehr Zug als mein E 400 4matik. Ab100kmh legt er nochmal so richtig los und bei niedrigerer Geschwindigkeit ist man gut beraten, das ESP anzulassen, da sonst das Heck wegschmiert. Von der Leistung und dem Spritverbrauch bin ich überzeugt. Dieses Auto verdient den Namen Kraftfahrzeug!

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Sound und Leistung
  • - Etwas ruppiger Leerlauf

Fahrdynamik

4.0 von 5

Der SL ist kein Porsche Boxter, aber das soll er auch nicht sein. D.h. um bretthart durch enge Kurven zu jagen, ist er nicht gemacht, aber versägt trotzdem die meisten bekannten Sportwagen, weil er einfach brachial beschleunigt. Die Lenkung finde ich im Gegensatz zu meinem S213 deutlich schwammiger. Muss man doch bei hohen Geschwindigkeiten viel mehr lenken, um das Auto in der Spur zu halten. Die Bremsen empfinde ich als normal, habe aber die größeren Scheiben montiert. Wendigkeit soweit es das große Auto und das Gewicht zulässt. Die Lenkung geht relativ schwer.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Extremer Durchzug
  • - Schwammige Lenkung

Komfort

4.5 von 5

Komfortabel ist er und trotz seiner 19er Bereifung federt er gefühlt weicher ab als mein S213! Wenn das ABC auf Sport steht, merke ich ehrlich gesagt nicht viel von einem härteren Fahrwerk.

Geräusche sind offen wie geschlossen sehr leise und angenehm, V8 eben. Bedienung finde ich besser als beim S213, ist einfach intuitiver. Heizung und Klima sind unauffällig.

Testkriterien
Federung (einstellbar): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Komfortables Fahren allgemein
  • - Sitzeinstellung muss ich noch optimieren

Emotion

4.5 von 5

Naja, der SL ist der Hingucker. Fährt man auf der Straße oder steht man an der Ampel, die Leute schauen sich um. Das Ding ist einfach schön!

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Scharfe Optik, v.a. von hinten, ein SL eben
  • - Warum geht das Dach nicht bei Fahrt auf?

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Dieses Fahrzeug sollte man kaufen wenn:

Man einen genial aussehenden Cruiser möchte

Man eines der schnellsten Fahrzeuge auf der Strasse haben möchte aber keinen AMG Brüller

Schon immer vom SL geträumt hat, so wie ich :)

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Wenn man einen reinrassigen Sportler sucht, um Kurvenjagen zu gehen

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0

05.05.2019 07:47    |    sedi16

....dem Bericht kann ich nur zustimmen. Wir haben bei unserem 500 Bitorbo R 231 die Leistung nun

auf 510 PS u. 830 Nm angepasst.- Das Biest dreht im 2. und teilweise 3. Gang noch durch. Die Beschleunigung 0-200 liegt subjektiv sogar über unserem SLS 6,3 Flügel.

Die Sperre 250 ist aufgehoben, jedoch bisher nicht über 270 km/h gefahren, obwohl noch reichlich

Zugkraft vorhanden ist.

---mehr dazu folgt ....

LG

Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests