• Online: 4.677

Mercedes SL R230 350 Test

28.10.2018 16:25    |   Bericht erstellt von Marcel190

Testfahrzeug Mercedes SL R230 350
Leistung 245 PS / 180 Kw
Hubraum 3724
Aufbauart Cabrio/Roadster
Kilometerstand 82500 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 7/2005
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer einige Monate
Gesamtnote von Marcel190 4.5 von 5
weitere Tests zu Mercedes SL R230 anzeigen Gesamtwertung Mercedes SL R230 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Habe den SL zufällig bei dem Händler meines Vertrauens entdeckt

und fahre ihn nun seit August 2018. Es handelt sich um einen SL 350

mit dem 3,7L M112 Motor mit 245PS und Automatik.

Ich nutze das Auto im Alltag und habe mir jetzt auch einen Satz

Winterräder gekauft. Da ich, was Fahrzeugpflege anbetrifft, sehr pingelig

bin und das Auto immer sauber habe, denke ich, dass ich auch im Winter

mit dem Auto keine Probleme haben werde.

 

Ich bin nun (bis Oktober 2018) ca. 4500km gefahren, wo alles dabei war

(Urlaubsfahrt nach Österreich, Ausflüge in den Schwarzwald, sowie

Stadtverkehr).

Galerie

Karosserie

4.0 von 5

Ich bin mit dem Platzangebot sehr zufrieden (Bewertung für Raumangebot

hinten bitte ignorieren). Der Kofferraum ist bei geschlossenem

Verdeck recht groß (denke 4 Sprudelkisten, vielleicht sogar 5, habe es

aber noch nicht ausprobiert). Bei offenem Verdeck verringert sich das

Volumen zwar, ich würde es aber dennoch als ausreichend bezeichnen.

Von der Verarbeitung bin ich wirklich begeistert, auch von den Materialien:

sehr feines Leder der Sitze und auf dem Armaturenbrett, sowie eine

tolle Teppichqualität im Fußraum.

 

Auch gut: die Zuziehhilfe des Kofferraums und die Beladehilfe bei offenem

Verdeck, bei der sich das Verdeck per Knopfdruck anhebt, sodass man

den Kofferraum leichter beladen kann.

Galerie
Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + vorne sehr geräumig
  • + einige Fächer (an beiden Türen sowie hinter den Sitzen)
  • + für einen Roadster ordentliche Kofferaumgröße
  • - an Übersichtlichkeit muss man sich erst gewöhnen, wenn man zuvor einen Bulli gefahren hat
  • - Parktronic daher wichtiges Extra

Antrieb

4.5 von 5

Wenn man zuvor Diesel mit 75PS (Mercedes 190D) oder 84PS (VW T6)

gefahren hat und mit der Leistung eigentlich schon sehr zufrieden

war, kommt einem schon der SL 350 mit 245PS wie eine Rakete vor.

 

Aber ich muss wirklich sagen:

Der M112 hat ein sehr gutes Drehmoment von unten heraus, sodass

er bei normaler Fahrweise selten über 3000u/min kommt. Er hat

einen sehr schönen Klang, der bei steigender Drehzahl sogar richtig

sportlich wird. Außerdem dreht er generell sehr spontan, was man vor

allem beim Kickdown oder beim Automatikmodus S merkt.

Es ist ein wirklich sehr souveränes Reisefahrzeug, bei dem man

(ich zumindest) nie Leistung vermisst. Und schon der Kaltstart hört sich

so schön, dass ich jeden Morgen vor der Arbeit ein Grinsen im Gesicht habe.

 

Zum Verbrauch kann ich folgendes sagen:

 

- Langstrecke ca. 10-11L

- Kurzstrecke ca. 15L

- Gemischt bei mir über die ersten 4500Km 11.3L

 

Auch von der 5G Tronic bin ich wirklich begeistert. Sehr sanfte

Schaltvorgänge, kein hektisches Hin- und Herschalten (nutzt Kraft

des Motors), trotzdem aber spontanes Zurückschalten wenn man

es erwartet. Hatte noch nie das Gefühl, im falschen Gang zu sein.

Galerie
Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + sehr guter Drehmomentverlauf
  • + tolle Automatik
  • + Motor für 3,7L V6 sparsam
  • + hohe Reichweite durch 80L Tank
  • + gutes Drehvermögen und sportlicher Klang

Fahrdynamik

5.0 von 5

Der Wendekreis ist Mercedestypisch klein. Auch die Bremsen sind

sehr gut und die Lenkung sehr direkt. Sportliches Fahren ist

also gut möglich, wobei man es hier denke ich nicht übertreiben sollte,

da man das hohe Gewicht des SL schon spürt. Bin aber sowieso eher

der gemütliche Fahrer, von daher passt es für mich perfekt.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + sehr sicheres Fahrverhalten
  • - kein Fahrzeug, das man wie einen Porsche 911 über die Landstraße scheuchen sollte

Komfort

5.0 von 5

Ich habe kein ABC Fahrwerk aber muss sagen, das die Abstimmung

des Standardfahrwerks sehr gut gelungen ist. Nicht zu weich, aber

dennoch komfortabel und sehr sicher.

Die Sitze lassen sich bei mir beheizen und belüften und sind sehr bequem,

dass man auch nach langen Touren noch sehr entspannt aussteigt.

Das Auto ist zudem sehr leise, Langstreckenfahrten auf der Autobahn

machen wirklich Spaß, Windgeräusche halten sich auch im Rahmen.

Die Bedienung, sowohl vom Comand, als auch vom Bordcomputer

finde ich nach einer kurzen Eingewöhnungsphase auch einfach.

Die Heizung ist auch sehr gut, der Innenraum wird schnell warm

und beschlagene Scheiben werden schnell frei und die Klimaautomatik

sorgt im Auto-Modus für ein angenehmes Raumklima.

Galerie
Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + gut abgestimmte Serienfederung (habe kein ABC Fahrwerk)
  • + Sitze sehr bequem
  • + leiser Motor, wenig Windgeräusche, tolles Langstreckenauto
  • + einfache Bedienung von Comand und Bordcomputer
  • + ich bin überrascht, wie schnell das Comand (obwohl von 2005) ist
  • + tolle Klimaautomatik

Emotion

5.0 von 5

meiner Meinung nach zählt der R230 zu den schönsten Autos,

die in der Geschichte des Automobils jemals gebaut wurden.

Hatte bisher auch nur positive Reaktionen auf das Auto

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + einfach ein Traum

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Ich empfehle den R230 jedem, der autobegeistert ist und

gerne bereit ist, ein paar Stunden mehr für Fahrzeugpflege

zu opfern sowie Wert auf eine gute Instandhaltung seines Wagens legt.

 

Und natürlich jedem, dem der R230 gefällt:)

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Ich empfehle das Auto nicht für Leute, die es mit der Wartung

und Pflege eines Autos nicht so eng sehen, da ein Wartungsstau

bei einem R230 teuer werden kann.

Gesamtwertung: 4.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests