• Online: 1.579

Mercedes SL R107 300 SL Test

24.03.2014 13:38    |   Bericht erstellt von Dieselprinz

Testfahrzeug Mercedes SL R107 300 SL
Leistung 179 PS / 132 Kw
Hubraum 2932
Aufbauart Cabrio/Roadster
Kilometerstand 195000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 4/1988
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als 5 Jahre
Gesamtnote von Dieselprinz 4.0 von 5
weitere Tests zu Mercedes SL R107 anzeigen Gesamtwertung Mercedes SL R107 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
5 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Sommerfahrzeug zum Rumgurken durch den Landkreis

Galerie

Karosserie

3.0 von 5

Die lange Bauzeit dieser Modellreihe zeigt in diesen späten Fahrzeugen eine hohe Serienreife und hohe Verarbeitungsqualität. Rostprobleme wie in den 70er Jahren treten bei diesen Wagen nicht auf. Typisch ist auch für diesen Roadster die verwindungssteife Karosserie.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + hohe Verarbeitungsqualität und Serienreife
  • - vorderer Sitzbereich für große Personen begrenzt

Antrieb

4.0 von 5

Als Reihensechszylinder mit Fünfgang-Handschaltung die wirtschaftlichste Lösung dieser Baureihe. Das geht nicht unbedingt zu Lasten der Fahrfreude, denn besonders bei kurvigen Steigungen kann die Handschaltung richtig Spaß machen!

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + ausgereiftes, ausgewogenes Triebwerk
  • - Fünfganggetriebe etwas hakelig

Fahrdynamik

4.5 von 5

der kurze Radstand und das (für Mercedes eher untypische) relativ straffe Fahrwerk kommt eindeutig der Fahrdynamik zu Gute. Der Roadster hat hier gegenüber seinen Verwandten der Coupé-Baureihen eindeutig die Nase vorn.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + hohe Wendigkeit, agiles Fahrverhalten

Komfort

3.0 von 5

Wer den Komfort sucht, ist in so einem Cabrio nicht gut aufgehoben und kauft besser ein Coupé des Hauses. Die Sitze bieten wenig Seitenhalt, der Vorbesitzer meines Wagens hat sich daher Recaro-Sitze montieren lassen. Hinten gibt es optional eine Kindersitzbank. Bedienung des Wagens ist allerdings mercedestypisch recht unkompliziert.

Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Gute Bedienbarkeit, ansprechender Innenraum
  • - Sitze für das straffe Fahrwerk zu unkomfortabel mit zu wenig Seitenhalt

Emotion

4.5 von 5

Man müsste schon sehr funktionell veranlagt sein, wenn das Fahren mit diesem Wagen nicht Spaß machen soll. Im Sommer offen zu fahren, den Duft von gemähten Wiesen und blühenden Rapsfeldern zu genießen, eine enge Passstraße nach oben und wieder runter zu tröten, das ist wahrlich genüssliches Autofahren!

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + So ein Auto macht im Sommer einfach Spaß, da muss man nicht viel Worte verlieren
  • - meistens gibt es nicht genügend warme Tage....

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 100-200 Euro
Verbrauch auf 100 km über 10 Liter
Inspektionskosten pro Jahr bis 100 Euro
Gebrauchtwagengarantie keine vorhanden
Werkstattkosten pro Jahr bis 200 Euro
Versicherungsregion (PLZ) 29313
Teilkasko 50-100 Euro

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Die letzte Baureihe des Hauses Daimler-Benz, die nicht mit Chrom und Blechstärke spart. Ein klassisches Fahrzeug mit garantiertem Wertzuwachs und Spaßfaktor! Siehe auch Kommentar bei "Emotion" - das Auto macht einfach Laune!

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Leider steht ein Cabrio viel zu oft in der Garage. Letztlich ist es ein Schönwetterauto und nichts für Pragmatiker.

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
5 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 1

04.04.2014 09:45    |    beni560

Schön geschrieben und auch weiterhin viel Spass mit dem 107er!!!

 

:):)

 

Gruss Beni


04.08.2014 13:18    |    driver191

Ist die Handschaltung hakelig liegt es häufig an ausgelutschten Kunststoffhülsen am Schaltgestänge, die kosten fast nix, ein bischen Wartung verlangt auch ein Schaltgetriebe .

Auch ein Ölwechsel tut dem Getriebe nach vielen Jahren gut, wird meist vergessen .


Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests