• Online: 1.271

Mercedes R-Klasse W251 350 4MATIC Test

03.07.2012 08:22    |   Bericht erstellt von rd350L4M

Testfahrzeug Mercedes R-Klasse W251 350 4MATIC
Leistung 272 PS / 200 Kw
Hubraum 3498
Aufbauart Van
Kilometerstand 62500 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 8/2008
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer einige Monate
Gesamtnote von rd350L4M 4.5 von 5
weitere Tests zu Mercedes R-Klasse W251 anzeigen Gesamtwertung Mercedes R-Klasse W251 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
9 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

 

Karosserie

4.5 von 5

Übersichtlichkeit nach vorne ist eher schlecht, da man selbst von abfallenden der Motorhaube so gut wie gar nichts sieht. Beim Einparken steht das PTS (Parctronic-System) aber perfekt zur Seite und bügelt diese Schwäche perfekt aus.

Auch wenn der R 350 in der Langversion bzgl. der Ausmaße ein echtes Monster ist, ist das einparken damit (egal ob vorwärts oder rückwärts) ein Kinderspiel - dank PTS und einer super leichten Servolenkung.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Durch sehr große Hintertüren ist das Einsteigen in der Langversion auch für die dritte Reihe sehr komfortabel.
  • - Große Hintertüren benötigen sehr viel Platz, so dass es in engen Parklücken schon mal eng werden kann.

Antrieb

4.5 von 5

Die Motorleistung ist beim R 350 L 4MATIC einfach hervorragend und in jeder Situation steht noch enorm viel Reservepotential zur Verfügung.

 

In der Komfort-Schaltung ist man jeder Situation gewachsen und wenn's mal sportlich und mit viel Fahrspaß sein soll, genügt ein Druck auf die Getriebsumschaltung in den Sport-Modus.

 

Der durchschnittliche Verbrauch bei von mir überwiegend kurzen Strecken und in etwa gleichmässig verteilt auf innerorts und Autobahn ist mit 15,7 l/100 km sicher nicht wenig, aber in Anbetracht der ca. 2,5t und des Motors/Fahrverhaltens akzeptabel. Den Verbrauch kennt man ja auch vorher und keiner kauft sich solch ein Fahrzeug, um möglichst wenig Kraftstoff zu verbrauchen.

 

Die aus dem Verbrauch resultierende relativ geringe Reichweite (500-600 km) stört mich nicht, da ich eh keine 900 km oder mehr am Stück und ohne Pause fahren will.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • - Im Sport-Modus des Getriebes dreht der Motor sehr schnell hoch und wird dann bei 6000 rpm recht laut

Fahrdynamik

4.5 von 5

Relativ großer Wendekreis, was bei einem Auto mit ca. 5,2m Länge auch nicht anders zu erwarten ist. Die perfekte und leichte Lenkung sowie PTS gleichen dies aber mühelos aus.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Jede Situation wird ganz souverän gemeistert.

Komfort

5.0 von 5

Der Komfort ist einfach erstklassig - kompromisslos.

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Die Lehnenverstellung in allen drei Sitzreihen ist einfach super. Das findet man nur bei sehr wenigen Autos.

Emotion

4.0 von 5

Die R-Klasse (BJ 2008) wirkt insbesondere im AMG Styling trotz ihrer Größe sportlich und muskulös, aber dennoch eher dezent und nicht protzig.

 

Wer sich für eine R-Klasse entscheidet, dem ist Understatement wohl angenehmer als Auffallen um jeden Preis. Dann wäre ein Audi Q7 oder BMW X6 eher angesagt :-)

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Jede Fahrt ist ein Genuß!

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Ich bin restlos zufrieden mit dem Fahrzeug. Das Platzangebot ist (in der Langversion) phänomenal, ganz egal, ob man in der ersten, zweiten oder dritten Reihe sitzt.

 

Die Verarbeitung ist an allen Stellen hochwertig und erstklassig und die Motorleistung einfach klasse. Das darf man auch von einem Auto in dieser Klasse getrost erwarten.

 

Ein perfektes und luxeriöses Familienauto, was natürlich auch seinen Preis in der Anschaffung und im Unterhalt hat.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Wer möglicht spritsparend fahren will oder permanent auf kleine, enge Parkplätze angewiesen ist, sollte sich eher nach etwas kleinerem umsehen.

Gesamtwertung: 4.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
9 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 6

21.01.2013 18:58    |    Gelöscht1449831

Fahre das baugleiche Auto und kann nur voll zustimmen. Wer sein Auto am liebsten von außen sieht oder gesehen werden will, braucht einen BMW mit Riesenauspüffen, wer geniessen will und einen anderen Geschmack hat als die breite Masse, wird mit diesem Auto glücklich.

08.03.2013 19:16    |    HHH1961

15,7 Liter sind dennoch ein Wort! Im Vergleich dazu ist mein R350CDI 4Matic L mit 9,9 Litern Diesel auf den vergangenen 100tkm ja richtig sparsam gewesen, auch mein vorhergehender langer R280CDI kam mit 10 Litern aus, insofern halte ich angesichts dieser Differenz den Diesel für die sinnvollere Motorisierung.

Ansonsten stimme ich Dir in Deiner Bewertung zu. Tolles Auto.

28.03.2013 20:01    |    rd350L4M

Nachtrag: den Verbrauch von 15,7 l/100km hatte ich bei ausschließlicher Verwendung von E10-Kraftstoff auf den ersten paar tausend km. Seit ich wieder ausschließlich "normales" Super tanke ist der Durchschnittsverbrauch - natürlich bei unveränderter Fahrweise und Strecken - auf 15,3-15,4 l/100km gesunken. Der Preisvorteil von E10 wird somit von der niedrigeren Effizienz wieder zunichte gemacht.

31.10.2013 18:21    |    Druckluftschrauber48598

Kann mich dem Bericht nur anschließen und voll zustimmen. Der einzige negative Punkt ist :man will nicht wieder aussteigen !

08.11.2013 18:37    |    Louis_V251

Fahre exakt das gleiche Fahrzeug. Was sehe ich anders?

- seit ich das Fahrzeug habe, bin ich ca. 3000km gefahren unter allen möglichen Bedingunge, der Verbrauch pendelt sich etwa bei 12,5l/100km ein. Mit E10

- In der Stellung Comfort erscheint mir das Getriebe unendlich weich und gedehnt, außerdem liegt mein Kraftstoffverbrauch ca. 05l/100km höher. Im Modus S (wie Standard?) dreht der Motor auch nicht höher, wenn man nur mäßig Gas gibt, aber die Schaltvorgänge an sich sind viel schneller beendet.

- wenn alle Sitze benutz werden, ist der verbleibende Kofferaum mäßig, ein Golf hat mehr. Ich hätte mir die Langversion mit den Sitzreihenabständen des kurzen gewünscht, dann wäre der Kofferaum deutlich größer.

 

Sonst volle Zustimmung

12.01.2014 07:54    |    PS-Schnecke49242

Ich fahre auch einen R350. 90% in der Stadt; mit E10. Das Getriebe ist immer in der S-Stellung. Bis jetzt habe ich nur 2mal den Verbrauch gemessen. 11,8 und 14 L auf 100km. Also durschnittlich wären es ca.13L was ich OK finde. Tatsächlicher Verbrauch lag ca. 0,4L höher als laut Anzeige.

Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests