• Online: 5.933

Mercedes M-Klasse W166 350 BlueTEC Test

17.11.2013 10:16    |   Bericht erstellt von eri1961

Testfahrzeug Mercedes ML W166 350 BlueTEC 4MATIC
Leistung 258 PS / 190 Kw
Hubraum 2987
Aufbauart SUV/Geländewagen/Pickup
Kilometerstand 3100 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 10/2013
Nutzungssituation Dienstwagen
Testdauer wenige Wochen
Gesamtnote von eri1961 4.5 von 5
weitere Tests zu Mercedes ML W166 anzeigen Gesamtwertung Mercedes ML W166 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
90% von 10 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Habe das Auto nun rd. 1 Monat und habe mich nach den ersten 3000 km schon sehr intensiv mit dem Auto auseinandergesetzt.

Galerie

Karosserie

4.5 von 5

Die Karosserie ist aus meiner Sicht gut gelungen; besonders die angenehme und hohe Sitzposition erlaubt beim Fahren besonders viel Voraussicht im dem Sinne, dass die Verkehrssituation sehr schnell gut eingeschätzt werden kann. Die Windgeräusche sind sehr gering, ich habe allerdings auch das Verbundsicherheitsglas als Zusatzpaket genommen, welches ja genau diese Wirkung haben soll. Angenehm ist auch die Heckklappe, besonders mit dem Elektroantrieb. Der Verschmutzungsgrad ist hinten am Heckfenster natürlich relativ hoch verglichen mit einer Limousine, die ich vorher hatte. Aber dafür gibt es ja dann einen Heckscheibenwischer.

 

Ein tolles Feature ist auch die Anhängerkupplung, die man defacto mit den Füssen bedienen, arretieren, und wegschwenken kann. Die Seitenspiegel geben eine schöne Übersicht rund um das Fahrzeug.

Der Kofferaum ist eigentlich etwas kleiner als erhofft (wir haben auch einen Sharan), aber in 95% der Fälle ausreichend. Allerdings für die Urlaubsfahrt muss fast doch noch eine Dachbox her, wenn man nicht bis unters Dach stapeln will. Ich habe zwar die Laderaumabdeckung mit Sicherheitsnetz, doch allzu hoch würde ich das Beladen dann noch nicht vornehmen.

Das Fahren in Tiefgaragen ist natürlich mit etwas mehr Vorsicht anzugehen, aber durch das Parkpaket mit 360 Grad Kamera geht es dann doch immer wieder gut. Die Parklücken reichen meist aus und der Wendekreis des Autos ist sehr sehr gut.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Windgeräusche sind extrem gering
  • + Hohe Sitzposition erlaubt beim Fahren viel Voraussicht

Antrieb

4.5 von 5

Ich habe den 350 Bluetec 4matic und mit seinen 258 PS und 620 NM ist es ein sehr starker Antrieb. Im Vorgang hatte ich einen E320 CDI 4matic und trotz 400 kg Mehrlast ist der Durchzug und Beschleunigung um keinen Deut schlechter. Man fährt extrem souverän auch die Berge hoch und runter, auch das Kurvenverhalten ist sehr gut auch wenn ich mich noch nicht in die Grenzbereiche vortraue, die ich bei der E-Klasse schon problemloser wahrnehmen konnte. Ein Fahrsicherheitstraining wird hier mal sicher das Potential aufzeigen können.

Die Automatik ist aus meiner Sicht sehr gut, ich kann die Kritiken kaum nachvollziehen. Auch die Gedenksekunde wahr bei meiner E-Klasse deutlich länger. ( Bin aber noch keinen BMW mit ZF Automatik gefahren)

De Verbrauch liegt bei mir bei ca. 9 Litern nach rd. 3000 km. Ich bin ein zügiger Fahrer, aber selten sehr schnell unterwegs. Ich habe schon gesehen, dass ich auch deutlich unter die 9 Liter fahren könnte, aber dann fährt man wirklich immer hintern den anderen her und nutzt die Maschine nicht aus. Die 6,8 Liter sind natürlich illusorisch, was mich aber stört, ist, dass die Angabe des Fahrzeugcomputers ca. 0,5 l weniger Verbrauch angibt. Das war bei meiner E-Klasse schon mal deutlich besser. Übrigens war hier der Verbrauch ca. 8,3 Liter. Daher ist für mich der Mehrverbrauch von rd. 0,7 Liter völlig ok.

Ich habe mich für 18 Zoll Räder entschlossen und bin recht froh damit. Vor allem, wenn es dann mal zur Notwendigkeit kommen sollte, Schneeketten anzulegen, gibt es hier einen klaren Vorteil.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Kurvenagilität sehr hoch v.a. im Sportmodus
  • - Verbrauchsanzeige ungenau

Fahrdynamik

4.5 von 5

Der Wendekreis ist tatsächlich gefühlt sensationell klein. Da kann man super auch auf kleinem Raum rangieren.

Die Beschleunigung passt sehr gut, hier sind fast nur Sportwagen deutlich besser. Auch die Lenkung ist aus meiner Sicht wirklich gut ausgelegt, sodaß man in den Kurven gut einlenken kann. V.a. im Sportmodus hat man einen guten Kontakt zur Strasse. Die Bremsen packen super zu.

In Summe habe ich bisher immer ein Top Fahr- und Sicherheitsgefühl gehabt. Fahren mit dem ML macht definitiv Freude.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Bremsen funktionieren ausgezeichnet

Komfort

4.5 von 5

Die Federung im Comfortmodus ermöglicht das Gleiten im Verkehr, im Sportmodus kann man auch etwas Kurvenhatz betreiben. Die Fahrwerksabstimmung ist aus meiner Sicht daher gut gelungen.

Die Sitze sind sehr komfortabel ausgelegt, sowohl vorn und hinten hat man allen Platz der Welt.

Die Innengeräusche sind sensationell niedrig. Das ist schon mehreren Mitfahrern aufgefallen. Man kann dann den tollen Sound der Stereoanlage bestens genießen ( Harman Kardon Paket).

Die Bedienung war für mich sehr schnell nachvollziehbar, auch wenn es doch etwas komplex ist. In Summe aber nicht verwunderlich, da ja auch die Anzahl der Features des Comand Systems sehr umfangreich sind. Toll ist der Umfang der Anschlussmöglichkeiten v.a. über die Bluetooth Schnittstelle für Handy und Musik. Mit Ipod kann man das bestens nutzen.

Was mir weniger gefällt ist die Anbringung und das Anlernen der Ladeschale in der Mittellehne. Ohne Hilfe des Freundlichen braucht man da schon etwas länger. Dafür ist die Sprachsteuerung schon erste Sahne. Hier erkennt das Modul schon sehr schnell auch meinen Slang :-)

Die Heizung ist eigentlich deutlich besser als erwartet, allerdings braucht der grosse Raum natürlich auch mehr Heizleistung. Diese setzt aber sehr schnell ein, sodaß ich als Fahrer bisher noch keinen Grund zur Klage habe,

Testkriterien
Federung (einstellbar): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Stereoanlage sehr gut.
  • + Sprachsteuerung vom Feinsten
  • - Handyladeschalen etwas kompliziert angebracht

Emotion

5.0 von 5

In Summe ist das Fahrzeug eine Wucht. Es ist auch das erste Fahrzeug, bei dem sowohl Frau und auch Kinder sofort begeistert waren. Auch von Bekannten wird man sehr schnell positiv drauf angesprochen.

Das Auto gefällt.

Zum Fahren kann ich nur Positives äußern. Wer in den Kurven Vollgas geben will, hätte das falsche Auto. Wer aber komfortabel, sicher und schnell reisen will, ist hier gut aufgehoben.

Man fährt emotional auch souveräner, da es sich eindeutig aus der Masse heraushebt und somit auch nicht am allgemeinen Hetzen teilnehmen muss.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Man fährt eindeutig souveräner

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Tolles Fahrzeug mit vielen Features, die das Fahren zum Genuss machen. Man muss es selbst erlebt haben, das Beschreiben kann nur Lust darauf machen :-).

Gesamtwertung: 4.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
90% von 10 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 2

26.12.2013 05:03    |    investi

Herzlichen Glückwunsch, du wirst sicherlich viel Freunde an dem ML 350 Bluetec haben. Ich habe mich aufgrund der Kinderkrankeiten und der schlechten Automatik für einen Cayenne Diesel entschieden. Wenn ich die beiden vergleiche ist der ML komfortabler nur die Automatik stört mich gewaltig,. Ich nehme mal an du hast ILS und Luftferderung das übliche halt bestellt oder ? Gute Fahrt und keine SOrgen.


07.03.2014 22:29    |    MBE350CDI

Bin den ML 350 BlueTec Diesel EZ 01/14 vor kurzem über ein verlängertes WE Probe gefahren, habe derzeit eine E 350 CDI Limo EZ 06/11 mit 265 PS , mein Fazit:

 

- der ML fährt auf der Autobahn noch einen Tick komfortabler ( meine E-Klasse hat auch Airmatic )

- geringfügig mehr Platz auf den Sitzen hinten, bessere Kniefreiheit

- das aktuelle Mercedes Design im Innenraum wirkt moderner und hochwertiger

- Assistenzsysteme wie Totwinkelassistent , Fernlichtassistent und Distronic funktionieren besser

- Leuchtweite Fernlicht ist besser

- bei gleichem Fahrstil verbraucht der ML locker 2-3 L mehr auf 100 km

- deutlich mehr Platz im Kofferraum als E Klasse

- durch hohe Sitzposition bequemer Einstieg, auch hinten Kinder viel besser in den Kindersitz bugsierbar

- Design des ML vor allem von hinten nicht sehr attraktiv

- meine E Klasse kostete 2011 nach meinen Wünschen ausgestattet 70.000€, der ML mit Wunschausstattung rund 90.000€, hinzu kommen aktuell schlechte Finanzierungskonditionen

Alles in allem habe ich nach Rückgabe des ML nicht das Bedürfnis verspürt dieses Fahrzeug zu erwerben !


07.03.2014 22:47    |    investi

Ich bin jahrelang E-Klasse gefahren, dann ML und nun Cayenne Diesel und muss sagen, tief sitzen möchte ich nicht mehr, meine Frau fährt einen E 350 cdi T Avantgarde um die Kinder zu transportieren.

Der ML ist schon ein klasse Fahrzeug, aber leider läßt der 300 PS Diesel auf sich warten, im ML und GL wäre er ganz sinnvoll.


Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests