• Online: 2.303

Mercedes ML-Klasse W164 420 CDI Test

03.10.2011 13:15    |   Bericht erstellt von nitrat100

Testfahrzeug Mercedes ML W164 420 CDI 4MATIC
Leistung 306 PS / 225 Kw
Hubraum 3996
Aufbauart SUV/Geländewagen/Pickup
Kilometerstand 90000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 12/2007
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer einige Monate
Gesamtnote von nitrat100 4.0 von 5
weitere Tests zu Mercedes ML W164 anzeigen Gesamtwertung Mercedes ML W164 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
94% von 16 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Mercedes W 164 420 CDI. Bald 4 Jahre alt. Gute Ausstattung, aber leider nicht alles. Unser 8 Ender ist eigentlich das Familienfahrzeug und darüber hinaus ein Spaßmobil. Sehr beschleunigungs orientiert Motor mit relativ gutem Fahrwerk und nicht so guter Automatic. Fahre fast täglich Autobahn 100 km und 20 km Stadt.

Galerie

Karosserie

4.5 von 5

Platz ist ausreichend vorhanden, der Kofferraum darf gerne etwas größer sein. Die Qualität der Innenbauteile ist wechselhaft. Mich stören die Hartplastikteile an den Türen und Kofferraum. Schöne Ledereinsätze in den Türen hätten da vieles gesteigert.

Galerie
Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Komfort sehr groß geschrieben
  • - Hartplastik an Türverkleidungen

Antrieb

4.5 von 5

Der Motor ist ne Wucht. Sehr moderat im Verbrauch. Wir bewegen ihn seit 16 TKM mit durchschnittlich 11,7 Litern und kommen dann ca 800 km. reicht von Sonntag zu Sonntag. Das Getriebe reagiert oft unangemessen und schlägt in 1G bis 3G. Das ist ein relativ bekanntes Problem bei der M-Klasse.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Moderater Verbrauch, klasse Motor
  • - Schlechte 7-G Automatic

Fahrdynamik

3.5 von 5

Beschleunigung ist auf Sporwagenniveau, auch bei hohen Geschwindigkeiten ist noch eine entsprechende Leistungsreserve vorhanden. die Lenkung ist ok, Wir fahren die Airmatic und können das Fahrverhalten damit steuern. Die normale Stellung ist für alle Situationen absolut ok. Das Fahrzeug hat ein hohes Gewicht, dafür ist es agil und gut fahrbar auch in der Stadt

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + TOP CRUISER, schnell und lautlos

Komfort

5.0 von 5

Alles gut, sehr schöner Reisewagen mit sehr guten Sitzen und Sitzpositionen. Darüber hinaus leise und das Gefühl sicher zu fahren

Testkriterien
Federung (einstellbar): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Alles gut
  • - Zu wenig V8 sound außen und innen

Emotion

4.0 von 5

Auf jeden Fall ein Auto das zum Gespräch einläd und immer Fragen und Blicke auf sich zieht. Image ist nur bei Kennern und Auto-Verständigen gut. Alle anderen werden sich auf Neid und " brauch man den sowas " reduzieren. Ist auch in Ordnung, man fährt ja für sich und nicht für die Weltanschauung anderer

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Imposant und heraushebend!
  • - Für einige Menschen die in Metall gewordenen Egokarre

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Jedem zu empfehlen, der SUV fahren und nicht auf Leistung verzichten möchte. Es geht auch der ML 280, aber der 420- 8 Ender ist schon eine Nummer für sich. Etwas Kleingeld sollte schon in der Kasse sein, da Gewicht und Leistung gerne auf Bremsen und Reifen gehen. Für Winterräder können gebraucht sehr gerne über 1000 € fällig werden. Von neuen ganz zu schweigen. Familientauglich und anhängerbetriebstauglich zugleich. Leichtes Gelände kein Problem.

Mittlerweile um die 35 T€ zu bekommen.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Allen die auch noch so kleine Zweifel an dem Sinn des 8-Enders haben und auf den Cent achten. Und dann noch unseren grünen Lesern, die ihr Ideal leben wollen. Den würde ich aber gerne sagen : " gönn Dir mal was Kollege und schmeiß Deinen Golf 5 weg." ( Lach ) Also frei nach dem Motto: solange noch verbrennungsfähiges Material unter der Erde ist werde ich Endern........

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
94% von 16 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!