Mercedes ML-Klasse W163 270 CDI Test #32682
  • Online: 1.155

Mercedes ML-Klasse W163 270 CDI Test

05.11.2011 12:27    |   Bericht erstellt von tkolly

Testfahrzeug Mercedes ML W163 270 CDI
Leistung 163 PS / 120 Kw
Hubraum 2685
Aufbauart SUV/Geländewagen/Pickup
Kilometerstand 182000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 11/2001
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als ein Jahr
Gesamtnote von tkolly 4.0 von 5
weitere Tests zu Mercedes ML W163 anzeigen Gesamtwertung Mercedes ML W163 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
67% von 3 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Unsere Fahrleistung bisher 32 tkm.

Zu Werkstattkosten/Inspektion kann ich keine Angaben machen, da ich alles selber mache!

Galerie

Karosserie

5.0 von 5

Leider ist der Kofferraum, beim benutzen der (nachgerüstet!) zusatzsitze sehr klein.

Galerie
Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Auch auf den (Optional) Zusatzsitzen können große Personen sitzen

Antrieb

3.5 von 5

Bei unzufriedener Schaltleistung oder/und höherer Kilometerleistung sollte das Automatik-Getriebeöl nicht nur gewechselt werden, sondern das Getriebe auch gespült werden (ab 300 €). Das können aber nur wenige Werkstätten (Spezialgerät).

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Für das hohe Gewicht etc. annehmbarer Verbrauch
  • - Motor deutlich warnehmbar

Fahrdynamik

3.0 von 5

Ist halt ein großer, schwerer SUV mit breiten Reifen (275-55-17) und nur 163 PS.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Auch schnell fahren macht Spaß!
  • - rauhes Fahrverhalten (Federung)

Komfort

4.5 von 5

Standheizung nachträglich eingebaut - einfache einbindung in die Fahrzeugelektrik (Gebläseansteuerung) für so ein "modernes" Auto!

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Gute bedienung der Heizung mit Nachheizfunktion
  • - Temparaturregelung nur gesamt, nicht links/rechts getrennt

Emotion

4.0 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Das Auto macht Spaß!

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 400-500 Euro
Verbrauch auf 100 km 9,5-10,0 Liter
Versicherungsregion (PLZ) 21614
Haftpflicht 200-300 Euro (30%)
Teilkasko 100-200 Euro

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Hohes Sitzen, hohe zuladung, super Ausstattung, Qualität, akzeptabler Verbrauch.

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
67% von 3 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests