• Online: 5.212

Mercedes GLK-Klasse X204 220 CDI 4 Matic Test

31.07.2011 09:13    |   Bericht erstellt von Pierre Lorenz

Testfahrzeug Mercedes GLK X204 220 CDI 4Matic
Leistung 170 PS / 125 Kw
Hubraum 2143
Aufbauart SUV/Geländewagen/Pickup
Kilometerstand 10000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 4/2011
Nutzungssituation Dienstwagen
Testdauer einige Monate
Gesamtnote von Pierre Lorenz 1.0 von 5
weitere Tests zu Mercedes GLK X204 anzeigen Gesamtwertung Mercedes GLK X204 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
einer fand das nicht hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Es erfolgte im Dezember 2010 eine Probefahrt, alledrings stellte sich im Nachhinein herraus das, das Probefahrtauto ein Sportfahrwerk hatte, und leider hatte es auch kein Navigationssystem zum testen, sowie auch keinen CD Wechsler und keinen Tempomat!

Karosserie

1.0 von 5

das Auto wurde über ein Wochenende gebucht, alledings nur einen Abend gefahren, da wir dann in Urlaub gefahren sind. Die Einschätzung vorher war, das Mercedes auf gleichem Level wie Audi oder BMW liegen würde-darin habe ich mich aber massiv getäuscht- um Jahre nach hinten versetzt wäre der richtige Ausdruck in Bezug auf Technik!

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Sitzhöhe des Fahrers
  • - Intrieur verlangsamt und mit Benchmark nicht zu vergleichen, absolut hinterwäldlich, nicht funktional und nicht durchdacht angebracht (z.B.Tempomat genau üebr den Blinker), Bluetoothverbindung findet kein Telefonbuch, Aufbau äusserst langsam-kein Vergleich zum Audi beim alles funktioniert wie es soll!

Antrieb

1.5 von 5

sehr stockend und ruppig

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + mir fällt dazu nichts ein, das Auto ist nur eine einzige Frechheit
  • - zu kleiner Tank, billiger Kunststoff im Innenraum verarbeitet, Sicht aus Frontscheibe sehr schlecht

Fahrdynamik

0.5 von 5

Mercedes will in die Powerseller Klasse einsteigen, oder meint ist schon darin, der GLK ist eine Schande so etwas zum Verkauf anzubieten - die veraltete, sehr sehr langsame Technik, eine Navigation aus 2011 die Straßen die es seid 4Jahren gibt nicht findet, ein Service den es nicht wirklich interessiert wie sich der Kunde fühlt. So etwas kennt man nicht bei Audi - eines der größten Fehler meines Lebens - das Auto ist ein einziger Witz. Preis über 45.000,00Euro - jeder Insigma ist mit der Standardausstattung viel besser und kostet nur die Hälfte - was sich Mercedes hier einbildet ??? Keine Ahnung, würde daa Auto am liebsten zurück geben - eine Schande für die Automobilindustrie !!!

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + wie erwähnt eine absolute Frechheit, und das zum Preis über 45.000,00Euro
  • - die Bremsen sind nicht nur schlecht, diese sind sehr schlecht !!!

Komfort

0.5 von 5

kein kommentar mehr - einfach nur ein Alptraum Auto

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + lange gesucht und nicht gefunden - wo ist der Komfort versteckt ???
  • - Tempomat falsch platziert, beim blinken bleibt man immer daran hängen

Emotion

2.0 von 5

schrecklich !!!

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Schöne Hülle mit veraltetem Innenleben !!!
  • - sehr wacklig in Kurven

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

nichtmal meinen schlimmsten Feind würde ich dieses Fahrzeug empfehlen, so sehr kann man niemanden hassen damit er dieses Fahrzeug ertragen muss, vorallem wenn er mehr als 20.000KM im Jahr fahren muss !!!

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

weil das Fahrzeug, zu teuer ist, dafür zu wenig bietet, viel zu wenig!das Interieur absolut hinterwäldlich ist, sozusagen alle Marken verbauen ein Ipad und Mercedes verbaut hier einen Commodore C64. Ein Navi aus 2011 das Straßen nicht findet, geprüft mit nem Audi, da wird alles gefunden, Antwort Mercedes: die Navigation wird von einem Subunternehmer gebaut - keine Hilfe vom Verkauf, etc. Die komplette Inneneinrichtung ist nichts für Vielfahrer. Das schlechteste Auto seid über 10Jahren, mein Audi mit Baujahr 2005 hatte mehr komfort zum günstigeren Preis. Finde Mercedes nimmt sich hier zuviel herraus.

Gesamtwertung: 1.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 1.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
einer fand das nicht hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 5

31.07.2011 09:16    |    Pierre Lorenz

der GLK ist eine Schande für die Automobilindustrie, das schlechteste Preisleistungsverhältnis das es bei einem Auto gibt !!! pl


31.07.2011 09:27    |    Pierre Lorenz

ein absolutes no go !!!


31.07.2011 13:32    |    sw342pd

Was ist das für eine Bewertung? Hast Du nun das Auto gekauft oder nur einen Abend Probegefahren, wie Du selbst schreibst?

Sachlichkeit ist Dir fremd?

Also der Vergleich zum Opel - der ist Klasse!

Ich weiß ja nicht, welche Laus Dir über die Leber gelaufen ist, jedoch hatte ich 3 Jahre "Spaß" mit einem Chevrolet Captive / Opel Antara!

Über 30.000 Euro Garantiereparaturen einschl Motor und Getriebeschaden, 8 Wochen und mehr Werkstattaufenthalte in der Zeit und heute noch prozessiere ich mit denen rum!

 

Da ist Mercedes was ganz anderes.

Audi kann ich nicht beurteilen, der war zwar auch auf meine Liste, jedoch ist es an der Werkstatt / Service / Händler gescheitert, den Q5 zu kaufen - obwohl der Q7 zu meinen Wunschwagen zählt!

 

BMW hatte ich schon, viel Ärger mit Elektronik die nicht funktioniert!

 

Naja, vielleicht beruhigst Dich mal ein wenig und postest hier nicht einen Bericht nach dem anderen, denn Dein 2. Testbericht ist überflüssig, der 1. geht i.O.

Sorry, bin hier kein Moderator, aber jemand der sich ernsthaft mit dem Kauf eines Wagens befasst, will sich hier informieren, sachlich und korrekt - emotionen haben da wenig zu suchen!

 

Schönen Sonntag noch,

 

sw342pd


21.09.2011 18:01    |    MB trac 1800

hm ,

erst wird hier geschrieben das weder Navi noch Tempomat vorhanden ist ,wobei der Tempomat ja serie ist, dann hat das Fahrzeug plötzlich sowas.

 

um es mal knallhart zusagen .Iin meinen Augen hast du niemals diesen Wagen gefahren vieleicht evt . nur mal drinnen gesessen . Wer ihn auch nur einmal gefahren ist der schreibt anders , man kann ein Auto auch mutwillig schlecht machen .Ich sage immer selber überzeugen aber niemals diesen geschriebenen Stuss glauben.


03.04.2012 11:32    |    Peter13

Soweit gebe ich schon recht: Der GLK ist im Vergleich zum Audi zu teuer und rückständiger, aber sooo schlecht nun auch wieder nicht.


Testbericht schreiben!