• Online: 2.229

Mercedes GL X164 500 4MATIC Test

12.07.2017 11:13    |   Bericht erstellt von SkipperHH

Testfahrzeug Mercedes GL X164 500 4MATIC
Leistung 388 PS / 285 Kw
Hubraum 5461
Aufbauart SUV/Geländewagen/Pickup
Kilometerstand 200000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 11/2006
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer wenige Wochen
Gesamtnote von SkipperHH 4.0 von 5
weitere Tests zu Mercedes GL X164 anzeigen Gesamtwertung Mercedes GL X164 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
einer fand das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Gebraucht gekauft mit einem bei 180 TKM revidierten Motor

Karosserie

5.0 von 5

Trotz Ausfall der PDC ist ein sicheres einparken möglich. Die Dimensionen lassen sich sehr gut einsehen und abschätzen.

 

Mit drei erwachsenen Menschen auf der Rückbank geht es eng aber nicht unangenehm zu. Dennoch eher nichts für lange Strecken.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Die sehr geraden Linien verschaffen objektiv Freiraum
  • - Wie immer ist auf der Rückbank eher bequem Platz für zwei, da die Sitze rechts und links gut ausgeformt sind

Antrieb

4.0 von 5

Vom gemütlichen Cruisen zum sportlichen Sprint ist es nur ein Kick down entfernt. Aus nahezu jedem Drehzahlbereich beschleunigt das Fahrzeug nachhaltig. Das Automatikgetriebe schaltet seidenweich und unmerklich.

Etwas verhaltener ist die Beschleunigung jenseits der 200 km/h, was angesichts der Schrankwand Dimensionen aber zu verschmerzen ist.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Der achtzylinder zieht in jeder Lebenslage gut durch und beschleunigt die 2,,5 to sehr ordentlich
  • - Wenn man mal etwas zügiger unterwegs ist, oder in der Stadt steigt der Verbrauch kräftig an.

Fahrdynamik

4.0 von 5

Der Wendekreis ist angemessen. Die 2500 kg lassen sich leicht lenken wenn auch nicht mit der Rückmeldung die man immer gerne hätte. Die Bremsanlage stoppt das Schwergewicht aus jeder Geschwindigkeit sicher. Auch ein fading ist erstmal nicht festzustellen. Trotz der Dimensionen und des Gewichtes lässt sich der GL agil auch in der Stadt wie auf der Landstraße bewegen. Das Fahrwerk vermittelt Komfort und wenns mal etwas zügiger ist, die nötige Sportlichkeit für ein sicheres Gefühl

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Luftfahrwerk zusammen mit der Elektronik sorgen in jeder Situation für ein sicheres Gefühl
  • - Die Lenkung hat wenig Rückmeldung und ist eher leichtgängig komfortabler denn diekt

Komfort

4.5 von 5

Die Namensänderung kürzlich stellt den Bezug zur S-Klasse her und dies findet man auch im GL. Hervorragende Sitze, Ruhe und eine perfekte Klimatisierung ergeben Oberklasse Fahrgefühl.

Testkriterien
Federung (einstellbar): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Straffe Sitze und entsprechende Einstellmöglichkeiten sorgen auch an langen Strecken für entspanntes fahren
  • - Bei der Federung merkt man den Zielmarkt, für USA sicherlich hervorragend, hier etwas weich ohne zu schwanken oder zu wippen

Emotion

3.5 von 5

Hier scheiden sich die Geister. Ich mag die klaren Linien mit ecken und Kanten während andere sich lieber runde Formensprache wünschen.

Die Ruhe im Fahrzeug sowie das fliegende Teppich Gefühl laden zum Cruisen ein obwohl die 388 PS durchaus sportliche Werte zulassen.

Beim Image haben wir eine deutsche Neiddebatte. Erster Kommentar großes Auto kleiner S..... ;), Umweltsünder und Sprit Schlucker. Ja definitiv nichts für die Stadt sondern fürs Land, da aber mit Genuss.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Ein Hinkucker durch die Größe und klare Linie
  • - Wirkt nicht so dynamisch wie er ist.

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Meiner hat eine LPG Umrüstung die ich jedem empfehlen kann. Aber auch mit Benzin lässt sich der GL trotz seiner 10 Jahre auf dem Buckel im dreizehn Liter Bereich fahren. Bei LPG natürlich etwas mehr aber kosten unter €10 / 100 km.

 

Komfort ist unglaublich und der Kofferraum eine wahre Freude wenn man öfter einen Großeinkauf tätigt oder beim Baumarkt seines Vertrauens einkauft.

 

Ersatzteile sind schnell zu beschaffen und Dank Mercedes Familie bezahlbar durch hohe Stückzahlen.

 

Der GL ist definitiv ein Auto welches besonders interessant wird jenseits der 7 Jahre TÜV Statistik, da er hier seine Stärken in Verarbeitung und Langlebigkeit ausspielt.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Wenn man keinen Platz hat oder in enge Innenstädte regelmäßig fährt ist das Fahrzeug nichts. Dimensionen sind nicht gemacht für Smart Parklücken, weder Länge noch breite.

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
einer fand das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests