Mercedes E-Klasse W211 270 CDI Test #125209
  • Online: 1.024

Mercedes E-Klasse W211 270 CDI Test

31.12.2013 20:01    |   Bericht erstellt von pianoplayer67

Testfahrzeug Mercedes E-Klasse W211 270 CDI
Leistung 177 PS / 130 Kw
Hubraum 2685
Aufbauart Limousine
Kilometerstand 34000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 8/2002
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer wenige Wochen
Gesamtnote von pianoplayer67 4.0 von 5
weitere Tests zu Mercedes E-Klasse W211 anzeigen Gesamtwertung Mercedes E-Klasse W211 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
2 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Nach vielen Jahren Firmenfahrzeugen - im wesentlichen NEUE BMW 5er Diesel (520 bis 530d) mit 8-Gang-Automatik und viel Luxus- und Sicherheits-Ausstattung - ist es für mich eine echte Wohltat, wieder STERN zu fahren (ohne den heutigen Schnick-Schnack).

Bis 2002 hatte ich den W203 (220 CDI mit Chip auf 170 PS) und ca. 100.000 km gefahren. Um so größer ist jetzt der Spaß mit dem W211 ebenfalls von 2002 (einer der ersten) zu fahren. Es ist einfach genial, diese Ruhe, dieser entspannte Luxus und die unglaubliche 5-Gang-Automatik. Das Beste, was ich kenne - in Bezug auf Automatik ;-)

Wie gesagt, eine Wohltat.

Um so mehr freut es mich, ein Rentner-Auto mit gerade mal 26´km übernommen zu haben. Da ich beruflich viel unterwegs bin, hab ich in den ersten 6 Wochen schon über 7,5 ´km dazugefahren. Verbrauch durchschnittlich bei ca. 6,7 Litern / 100 km mit viel Landstraße und Autobahn bis 150 km/h. Die modernen Firmenwagen haben sich da im Schnitt (trotz modernster Motoren) 0,5 bis 1,5 Liter Diesel mehr genehmigt.

Viele Detaillösungen von "Damals" sind heute immer noch besser, als das, was jetzt angeboten wird:

Ein Schaltknüppel gehört in die Mitte und NICHT hinter das Lenkrad, wie bei der aktuellen E-Klasse!

Da können mir die Neuen Modelle am A..... vorbei gehen.

Deswegen freue ich mich täglich auf meinen W211.

Einziger Nachteil: Die Handy-Anbindung (hab mein altes NOKIA 6310i reaktiviert) funktionert mit dem APS 50 leider nur mit regelmäßigen Störungen, Navi nur mit Pfeilen und kein BT.

Hier suche ich noch Hinweise, was Ihr so empfehlen könnt.

Freue mich auf Eure Nachrichten.

Bis bald, Guten Rutsch und allzeit Gute Fahrt 2014 !!!

Lars

Galerie

Karosserie

4.0 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + extrem niedrige Windgeräusche

Antrieb

4.5 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + geniale 5-Gang-Automatik
  • - etwas kerniges Motorgeräusch beim Kick-Down

Fahrdynamik

3.5 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Sehr komfortabel
  • - sportlich durch Kurven können andere besser

Komfort

4.5 von 5

 

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Schönes Innendesign im Avantgard
  • - Handy-Anbindung (6310i) sehr störanfällig

Emotion

4.5 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + sensationell entspanntes Reisen auf der Autobahn
  • - sportlich und komfortabel geht hier leider nicht zusammen

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Zeitloses Design, wenn man kein Experte ist, glaubt niemand, dass dieses Auto schon 11 Jahre alt ist.

Geniale 5-Gang-Automatik. Ideale Reise-Limo. Wirtschaftlich und komfortabel.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Handy nur 6310i, kein Bluetooth, Navi nur mit Pfeilen, Nachrüstungen teuer bis unmöglich. Hier suche ich noch sinnvolle Vorschläge. Man kann damit leben.

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
2 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!