• Online: 6.227

Mercedes E-Klasse W210 200 Test

02.04.2012 14:26    |   Bericht erstellt von mikexj

Testfahrzeug Mercedes E-Klasse W210 200
Leistung 136 PS / 100 Kw
Hubraum 1998
Aufbauart Limousine
Kilometerstand 121000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 3/1997
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als ein Jahr
Gesamtnote von mikexj 4.0 von 5
weitere Tests zu Mercedes E-Klasse W210 anzeigen Gesamtwertung Mercedes E-Klasse W210 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Seit ungefähr 2 Jahren fahre ich jetzt schon meinen W210 RL.

In dieser Zeit bin ich ca. 25000 Km gefahren. Das gröbste Problem ist im Urlaub in Italien aufgetaucht, da hat der Motor keine Wurst mehr vom Teller gezogen. Trotz intensiver Suche habe ich nichts ungewöhnliches gefunden und der Mann von der Werkstatt sagte, er müsse halt ausbrobieren und Teile tauschen bis man den Fehler hat. Ich habe im Geist mein Bankkonto gesehen und entschieden das wir so nach Hause fahren. In Italy war das nicht zu reparieren, also sind wir mit gefühlten 50 Ps nach Hause gefahren. Blöd war, dass wir geplant hatten über den Gotthard-Pass zu fahren. Nach etwas längerer Diskussion sind wir dann über den Pass gefahren und immer wenn sich eine Haltebucht zeigte sind wir drauf gefahren und haben die Schlang hinter uns vorbei gelassen. Zumindest bergauf. Bergab gabs keine Schlange. Für das, dass der Motor keine Leistung mehr hatte, schlug er sich auf der Autobahn ganz passabel. Zu Hause bin ich in die MB-Werkstatt gefahren. Allerdings haben die auch nichts gefunden und sagten, es müssen Teile ausgetauscht werden bis man den Schuldigen gefunden habe. Es blieb mir nichts übrig als meinen Benz dort zu lassen. Nach 4 (in Worten vier) Tagen hat man mir gesagt, man habe den Fehler gefunden. Es war der Hallgeber der Zündspule. Kosten: 580,-€uro aber dann lief er wieder ganz normal wie vorher. Alles andere war normaler Verschleiss. Ausser die Bremsen, die haben gerubbelt wie gestört. Ich habe vorne und hinten die Scheiben runtergemacht und neue Zimmermann-scheiben plus Beläge drauf gemacht. Seither läuft mein RL (toi-toi-toi) wie am Schnürchen.

Karosserie

4.5 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Es gibt kaum etwas größeres als den W 210
  • - ist hinten ewig lang-da heisst es ganz langsam Rückwärts fahren
  • - Rostet schnell

Antrieb

3.0 von 5

Der Motor mit 2 Litern ist leider zu schwach für die fast 2 Tonnen Gewicht.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Braucht wenig Benzin
  • - Man muss den Motor quälen um schnell auf Geschwindigkeit zu kommen

Fahrdynamik

4.0 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Bleibt gut in der Spur wenn man zu schnell eine Kurve nimmt
  • - Zieht leider nicht gut

Komfort

4.0 von 5

 

Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Man sitzt bequem
  • - Die Federung ist sehr hart
  • - Das Fahrzeug ist sehr laut im Fahrbetrieb

Emotion

4.0 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Mit dem Mercedes macht man Eindruck
  • - So richtig temperamentvoll ist die 2 L-Maschine nicht

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 200-300 Euro
Verbrauch auf 100 km 8,0-8,5 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 100-300 Euro
Werkstattkosten pro Jahr bis 200 Euro
Versicherungsregion (PLZ) 76726
Haftpflicht 200-300 Euro (35%)
Außerplanmäßige Reparaturkosten Motor/Kraftstoffversorgung/Abgasanlage - (580 €)

Gesamtfazit zum Test

  • + Viel Platz
  • + Wenig Verschleiss
  • + Gutes Auto
Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Ein richtig schönes Auto. Massenhaft Platz. Günstig im Unterhalt.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Die 2 Liter-Maschine ist zu schwach. Das Fahrzeug ist Untermotorisiert.

Beim nächsten Auto nehme ich nur einen mit 3 Liter Hubraum, oder mehr.

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests