• Online: 1.031

Mercedes E-Klasse W124 220 E Test

31.10.2011 19:52    |   Bericht erstellt von _Florian_

Testfahrzeug Mercedes E-Klasse W124 220
Leistung 150 PS / 110 Kw
Hubraum 2199
Aufbauart Limousine
Kilometerstand 286000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 3/1993
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als 5 Jahre
Gesamtnote von _Florian_ 3.5 von 5
weitere Tests zu Mercedes E-Klasse W124 anzeigen Gesamtwertung Mercedes E-Klasse W124 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
83% von 6 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Ein kurzer Bericht über meinen 220 E. Fahre nahezu täglich damit, ca. 80 % Autobahn, 15 % Landstraße und 5 % Stadt.

Galerie

Karosserie

4.0 von 5

Das leidige Thema Rost ... entweder man hat viel davon oder man hat nicht so viel davon. Wenn man keinen antrifft, hat man echtes Glück. Ich ordne den 220 E im Mittelfeld ein. Rost vorhanden ist an den Türen, sowie an den Wagenheberaufnahmen (sehr anfällig!). Die Stellen sind leicht zu sanieren, von daher ist die Sache nicht so dramatisch.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Großer Kofferraum, reicht für den Familienurlaub und Einkauf
  • + Materialqualität kann überzeugen, ab Mopf 1 sind Holzfurniere auch in den Türen und erweitert im Armaturenbrett vorhanden.
  • - Bei großen (Bei)Fahrern wird es hinten schon eng.

Antrieb

3.5 von 5

Der intern M111 genannte 4-Zylinder mit 2,2 Litern Hubraum ist im W124 der wohl effizienteste Motor. Bei einem Durchschnittsverbrauch von ca. 8,5 Litern auf 100 Kilometern ist es für 150 PS relativ sparsam. Auf der Autobahn sind auch weit unter 8 Liter möglich. Im Winter werden es dafür im Kurzstreckenbetrieb etwas über 9 Liter.

Galerie
Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Lässt sich problemlos unter 2000 U/min bewegen.
  • + Wohl effizientester Motor im W124.
  • + Der 70 Liter Tank reicht bei ruhiger Fahrweise bis über 800 km.
  • - Ein moderner TDI ist nicht zu erwarten ...

Fahrdynamik

3.0 von 5

Der kleine Wendekreis hilft sehr in der Stadt, wobei die Lenkung altersbedingt indirekt ist.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Kleiner Wendekreis
  • - Sehr indirekte Lenkung

Komfort

3.5 von 5

Die Bestuhlung des W124 kann ich vorne wie hinten als gemütlich bezeichnen. Man sitzt auf keinem Brett und der Hintern tut nach 500 km auch noch nicht weh.

Die Bedienelemente sind sofort verständlich und einfach zu bedienen.

Eine Klimaanlage besitze ich nicht, dafür elektrische Fensterheber und Schiebedach, welche ein sehr guter Ersatz sind! Dafür ist die Lüftung ab Stufe zwei hörbar laut.

Galerie
Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Man fühlt sich wie im Wohnzimmer, alles Griffbereit und gemütlich sitzt man auch noch.
  • - Etwas lautes Gebläse.

Emotion

4.0 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Nie modern - nie out.
  • - Rentner-Image.

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 100-200 Euro
Verbrauch auf 100 km 8,0-8,5 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 100-300 Euro
Gebrauchtwagengarantie keine vorhanden
Werkstattkosten pro Jahr 200-500 Euro

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:
  • sehr zuverlässig und treu
  • wirklich sparsamer sind vergleichbare Autos auch nicht geworden
  • Unterhaltskosten halten sich in Grenzen
  • günstige und viele Ersatzteile noch vorhanden
Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:
  • viele Exemplare haben Wartungsstau und Rost ist oft vorhanden, jedoch nicht zwingend vernichtend
Gesamtwertung: 3.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 3.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
83% von 6 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests