Mercedes E-Klasse W211 270 T CDI Test #71141
  • Online: 1.726

Mercedes E-Klasse W211 270 T CDI Test

26.07.2012 08:49    |   Bericht erstellt von ttronics

Testfahrzeug Mercedes E-Klasse S211 270 T CDI
Leistung 177 PS / 130 Kw
Hubraum 2685
Aufbauart Kombi
Kilometerstand 104000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 3/2004
Nutzungssituation Dienstwagen
Testdauer wenige Wochen
Gesamtnote von ttronics 4.5 von 5
weitere Tests zu Mercedes E-Klasse S211 anzeigen Gesamtwertung Mercedes E-Klasse S211 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

 

Karosserie

5.0 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + An der Karosserie gibt´s nichts zu meckern. Hochwertig, Top Spaltmaße.
  • - Heckklappe stockt manchmal beim Öffnen etwas

Antrieb

4.0 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + ab 2000 U/Min ordentliche Beschleunigung und Durchzug, dabei sparsam.
  • - unter 2000 U/Min vor allem bei kaltem Motor extremes Turboloch - nervig!

Fahrdynamik

5.0 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + gegenüber dem Vorgänger um Welten verbessertes Fahrwerk. Nichts zu meckern!
  • + SBC Bremse an der Ampel sehr Komfortabel.

Komfort

5.0 von 5

 

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Tolle Features - zumindest in meinem Fahrzeug, aber vieles ist auch Serie
  • - Die BEdienung der Sommeröffnung (Alle Scheiben und Schiebedach von Außen) geht nur wenn man direkt neben der Fahrertüre steht.

Emotion

4.0 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Ich steige gerne in das Fahrzeug, es macht Freude es zu fahren.
  • - das einzige große Manko ist die Leistungscharakteristik des 5-Zylinder-Motors (Turboloch)

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

- Insgesamt sehr angenehmes und hochwertiges Fahrzeug. Die E-Klasse gibt einem in jeder Situation ein gutes Gefühl.

- Bedienung und Innenraumgestaltung sind vorbildlich, alle Materialien sehr hochwertig.

- Ich würde das Fahrzeug auf jeden Fall wieder kaufen, mich jedoch eher für eine andere Motorisierung entscheiden.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

- Die vollintegrierten Navigations- und Multimediasysteme sind bei den älteren Modellen dieser Baureihe nicht mehr zeitgemäß und leider nur sehr begrenzt oder sehr teuer aufrüstbar. Man sollte beim Gebrauchtwagenkauf genau überlegen, was man in diesem Punkt haben möchte und es beim Kauf berücksichtigen, sonst ärgert man sich hinterher.

- Der 270CDI Motor ist gewöhnungsbedürftig und kann einen wirklich nerven. Vor allem in kaltem Zustand hat er ein schreckliches Turboloch unterhalb ca. 2000 U/Min. Wenn er warm ist, ist es etwas besser, aber immer noch präsent. Auch das ansonsten traumhafte Automatikgetriebe kann das nicht ausgleichen. Es kommt immer wieder zur Situation, daß man glaubt man kommt nicht vom Fleck und gibt mehr Gas, dann urplötzlich preßt einen der Turbo in den Sitz. Da können sogar kurz die Räder druchdrehen (Wohlgemerkt mit 225er Contis auf gerader, trockener Strecke)

... bin mal auf den Winter gespannt.

- Das "Kühlfach" in der MIttelkonsole ist so mikrig geworden, daß man praktisch kein Getränk mehr rein bekommt > Sinnlos. Beim 210er war das wesentlich besser. Cupholder sucht man vorne auch vergeblich.

Gesamtwertung: 4.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!