• Online: 3.817

Mercedes E-Klasse W210 430 T Test

30.12.2012 22:55    |   Bericht erstellt von SternfahrerJH

Testfahrzeug Mercedes E-Klasse S210 430 T
Leistung 279 PS / 205 Kw
Hubraum 4266
Aufbauart Kombi
Kilometerstand 355000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 10/1999
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als ein Jahr
Gesamtnote von SternfahrerJH 4.5 von 5
weitere Tests zu Mercedes E-Klasse S210 anzeigen Gesamtwertung Mercedes E-Klasse S210 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Notgedrungen mußte ich mich nach einem neuen Pkw umsehen, da der TÜV mich von meinem C124 E320 geschieden hat. Da ich zuvor bereits S210 ( E 240 und 320 Cdi), wollte ich wieder einen S210 haben, da ein erneutes Coupé in der Anschaffung zu teuer war und ich praktischer Weise ein Kombi benötigte.

 

Nach vielem abwägen, suchen, vergleichen und mit einer größeren Portion Glück habe ich meinen jetzigen S210 am 05.12.2011 erworben.

Karosserie

4.5 von 5

Trotz der hohen Laufleistung wirkt der Wagen im Innenbereich wie ein junger gebrauchter Stern.

 

Außenwirkung liegt auch über dem Durchschnitt. Hinten an der rechten Tür ist minimalen Rostbefall. Im übrigen nichts, was nicht im Rahmen ist.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + viel Fahrspaß bei akzeptabelem Verbrauch, innen ist weder Alter noch Laufleistung anzusehen
  • - leichter Rostbefall

Antrieb

4.5 von 5

Der Antritt ist brachial, will aber aber gar nicht ständig abrufen. Die Gewissheit reicht.

Bei flüssigem Stadtverkehr liegt der Verbrauch zwischen 11,5 und 12,6 L, im zähen Verkehr steigt Verbrauch bis zu 14,8 L.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Auf Langstrecke bei 120 Km/h 8L, zum Gardasee 9,9 L.
  • - Für die Stadt eigentlich zu schade.

Fahrdynamik

4.5 von 5

Ein flottes, rasantes, aber auch bequemes Wohnzimmer auf Rädern.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + So ein Dickschiff ist agiler und wenigerals man im ansieht
  • - Parkplatzsuche manschal schwierig

Komfort

5.0 von 5

Der Wagen hat keine Vollausstattung, aber fast alles, was ich gerne wollte wie Automatik (Serie bei dem Motor), Klimaautomatik, Comand, Glasschiebedach, Standheizung, Avantgarde, Holzdekor Sapiel, FSE und Bose. Als "Beigabe" hat der Wagen für hinten komplett Sonnenschutz werksseitig und ist in dunkelblau, eine Farbe, die dem Wagen gut steht und einer meiner Lieblingsfarben ist.

Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Entspricht fast voll meinen Ansprüchen

Emotion

4.5 von 5

Es ist inzwischen mein dritter S210. Jetzt vorzugsweise E 430. Der V8 macht süchtig!!! Und meine vorherigen S210 haben mir schon Spaß und Freude bereitet.

 

Vom praktischem Wert ganz abgesehen.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Das Design hat mir seit Markteinführung gefallen,insbesondere diet Mopf
  • - Nur die braune Pest nagt am Image

Unterhaltskosten

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Vom Fahrspaß und der hohen Fahrkultur mal ganz abgesehn, hat das T-Modell einen hohen praktischen Nutzen mit Stil. Zum vermittelt der Wagen Sicherheit und Geborgenheit, als wäre man Zuhause!

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Nur wenn extremer Rostbefall am Rahmen, tragenden Teilen oder Ähnlichem vorliegt. Kotflügel, Türen etc. kann man wechseln.

Gesamtwertung: 4.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!