• Online: 5.360

Mercedes E-Klasse S210 200 T Test

27.05.2019 19:32    |   Bericht erstellt von Leronimus

Testfahrzeug Mercedes E-Klasse S210 200 T
Leistung 136 PS / 100 Kw
Hubraum 1998
Aufbauart Kombi
Kilometerstand 335000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 7/1998
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als 3 Jahre
Gesamtnote von Leronimus 3.0 von 5
weitere Tests zu Mercedes E-Klasse S210 anzeigen Gesamtwertung Mercedes E-Klasse S210 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

 

Karosserie

4.5 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Super Autobahnauto
  • - bischen schwach mit 136 PS

Antrieb

2.5 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • - Motor zuverlässig, aber schwachbrüstig

Fahrdynamik

3.0 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + souveränes Fahren möglich

Komfort

3.5 von 5

 

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + angenehmer von der Federung als mein E240 Mopf Elegance

Emotion

3.0 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Ich finde Ihn optisch klasse

Unterhaltskosten

Verbrauch auf 100 km 9,5-10,0 Liter
Gebrauchtwagengarantie keine vorhanden
Werkstattkosten pro Jahr bis 200 Euro
Versicherungsregion (PLZ) 45659
Außerplanmäßige Reparaturkosten Sonstiges - Fensterheber hinten (170 €)

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Ausser den Standardmacken wie Rost und Fensterheber hinten keine Probleme gehabt. Ich hatte allerdings das Glück, das dieses Fahrzeug mehrfach auf einen MB Händler oder deren MA zugelassen war. Ausser ein Roströschen über dem Nummernschild, welches in 4 Jahren nicht grösser geworden ist rostfrei.Habe dieses Fahrzeug seit 4 oder 5 Jahren nicht mehr, habe es aber im November 2018 noch fahren sehen.Wieviel Kilometer er jetzt weg hat, keine Ahnung. War mit Kennzeichen von Neuss unterwegs. Deswegen war nach kurzer Benz Pause wieder ein w210/E240 Mopf angesagt.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Man muss Ihn mögen und die Macken kennen. Diese sind aber kein Geheimnis.Wer dann die hinteren Fensterheber in der Bucht für 35€ kauft, hat sogar länger Spass als mit den teuren Originalen für 170€.

Gesamtwertung: 3.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 3.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!