• Online: 1.278

Mercedes CLK 208 Coupé 230 Kompressor ELEGANCE (MOPF) Test

09.04.2016 02:10    |   Bericht erstellt von Benz-Junge

Testfahrzeug Mercedes CLK 208 Coupé 230 Kompressor
Leistung 197 PS / 145 Kw
Hubraum 2295
Aufbauart Sportwagen/Coupe
Kilometerstand 240000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 6/2001
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer einige Monate
Gesamtnote von Benz-Junge 4.0 von 5
weitere Tests zu Mercedes CLK 208 Coupé anzeigen Gesamtwertung Mercedes CLK 208 Coupé 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Fahre das Auto seid ca. 4 Monaten fast jeden Tag, dabei gab es eine längere Strecke von ca. 300KM. Es sind auf den Bildern Umbaumaßnahmen zu sehen die hier aber nicht berücksichtigt werden, also Serienzustand.

Galerie

Karosserie

4.0 von 5

- Platzangebot vorn vollkommen ausreichend für jederman

- Platzangebot hinten, ist halt coupemäßig eng aber wenn man keine 2m groß ist oder 5h drin sitzen muss ist alles gut. Ein/Ausstieg ist allerdings gewöhnungsbedürftig, aber ganz normal für ein Coupe.

- Kofferaum erstaunlich groß

- Übersichtlichkeit ist beim normalen fahren gut, aber beim einperken ist die Sicht nach hinten eher schlecht.

- Qualitätseindruck eigentlich gut wenn da nicht der böse Rost wäre

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Großer Kofferaum für ein Coupe
  • + Platzangebot vorn
  • - Übersichtlichkeit beim einparken hinten
  • - ROST

Antrieb

4.5 von 5

- Der Motor ist die Super-Wahl wenn man Spaß haben will aber trotzdem nicht die haare vom Kopf gefressen bekommen will.

- Das Getrieb muss im Winter bei Minus Graden vorm losfahren quwasi kurz gewegt werden, indem vor dem losfahren einmal alle Gänge durchgeschaltet werden, weil der 2 Gang sonst beim 1. mal etwas schwer reingeht. Das Getiebe ist aber hingegen seinem sonstigem ruf, für mich nicht hakelig oder sonst was, alles ok.

- Verbrauch - Autobahn 7-8 L / Landtraße 10-11L / Stadt 12 -14L

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + 200 PS bemerkbar
  • + Im Verhältnis zum Baujahr und der Leistung ist der Verbrauch ok (ca.11L)

Fahrdynamik

4.0 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Beschleunigung ist den 200PS angemessen
  • + Fahrverhalten immer Sicher und kontrollierbar
  • - Wendekreis meiner Meinung nach etwas zu groß

Komfort

4.5 von 5

Innengeräusche könnten leiser sein, waren aber zu der dahmaligen Zeit bestimmt gut

Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Bedienung geht nicht einfacher
  • + Federung Mercedes typisch 1a

Emotion

4.0 von 5

- Temperament, Fahrwerk könnte von Werk aus etwas tiefer sein aber da kann man ja nachhelfen, dann sieht er wirklich sehr sportlich aus.

- Wen es heißt CLK W/A208 heißt es auch im gleichen Satz, ROST. Das ist einfach so, aber halt nicht nur bei 208 sondern auch bei anderen Modellen aus diesen Baujahren. (W202, W210, W170)

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Design LIEBEN oder hassen
  • - Image = Rost

Gesamtfazit zum Test

  • + gute Motorisierung
  • + Mercedes Motor = Langlebig
  • + Hochwertige Optik
  • + Gute Serienaustattung und SA
  • + Für wenig Geld zu haben
  • - ROST
  • - meist teure Ersatzteile
  • - Gebrauchtteile Markt ist überschaubar
Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Mercedes, Sportliche Optik, gut Motorisiert, Technisch gut, Innernraum hochwertig, gute Serien Ausstattung (Mopf), bei Pflege 400tKM und 500tkM kein Problem

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Wer Mercedes fährt muss auch Mercedes bezahlen. Am besten ist es wenn man viel selbst machen kann, denn wenn was kaputt geht hat es auch einen ordentlichen Preis. Rost ist natürlich ein großes Thema bei den Modellpalette dieser Baujahre bei Mercedes, darauf sollte geachtet werden. Das Auto ist für Fahranfänger eher ungeeignet, da dann die Versicherung doch sehr hoch ist.

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests