• Online: 3.993

Mercedes C-Klasse W204 350 CGI Test

20.06.2017 13:48    |   Bericht erstellt von Oliver Sy

Testfahrzeug Mercedes C-Klasse W204 350 CGI
Leistung 292 PS / 215 Kw
Hubraum 3498
Aufbauart Limousine
Kilometerstand 80000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 3/2010
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als ein Jahr
Gesamtnote von Oliver Sy 4.0 von 5
weitere Tests zu Mercedes C-Klasse W204 anzeigen Gesamtwertung Mercedes C-Klasse W204 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
einer fand das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Das Fahrzeug wurde bisher im gemischten Betrieb mit 20% Stadtverkehr, 50% Landstraße und 30% Autobahn bewegt. Reifen (Michelin Primacy) und Felgen sind original 17", vorn 225er, hinten 225er.

Der durchschnittliche Verbrauch bei moderater Fahrweise liegt zwischen 8,5 und 10 l Super (Herstellerangabe 8,6 l). Auf der Autobahn sind natürlich auch höhere Verbrauchswerte möglich, je nach Geschwindigkeit und Beschleunigung.

Karosserie

4.0 von 5

Die Form der Karosserie ist sehr kompakt geformt und ist recht zierlich. Der Luftwiderstandsbeiwert der Karosserie ist sehr niedrig und trägt so zu angenehmen Innengeräuschen auch bei etwas schnellerer Fahrt bei. Die Platzverhältnisse sind für 4 Personen mit Gepäck etwas knapp bemessen, die Rücksitze bieten aber ausreichend Platz, hier geringfügige Einschränkung der Beinfreiheit.

Die Durchlade Funktion ist sehr hilfreich und ein absolutes Plus in der Ausstattungsliste für wenig Mehrpreis.

Die Karosserie ist sehr steif, Verwindungen sind kaum zu spüren.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + übersichtliche Karosserieform, kompakt. Design ansprechend
  • - Verschmutzungen der hinteren Verkleidungsteile bei Regenfahrt, da eingezogen
  • - Wasserablauf an der Kofferraumklappe ungünstig, es tropft nach dem Trockenwischen noch nach

Antrieb

4.0 von 5

Der V6 (M272) erreicht sein maximales Drehmoment von 365 Nm ab ca. 2800 U/min und hält dieses Niveau bis über 5000 U/min. Die Leistungsentfaltung ist sehr homogen und gleichmäßig, das nutzbare Drehzahlband ist sehr groß. Der Antrieb ist sehr komfortabel ausgelegt und harmoniert gut mit dem Automatikgetriebe (7g).

Die Beschleunigung aus niedrigen Drehzahlen wirkt mit der Achsübersetzung 1:2,8 recht kraftvoll und spontan. Wer sehr zügig beschleunigen will darf hohe Drehzahlen nicht meiden.

Bei 3000 U/min erreicht der Motor ca. 155 PS, bei 4000 U/min sind es ca. 220 PS, wer aber das gesamte Potential ausschöpfen möchte muss Drehzahlen ab 4800 U/min nutzen, ab da stehen dann 250 PS bis zu maximalen Leitung zur Verfügung.

Der Sound ist innen recht gut hörbar, allerdings recht dezent, sportlich abgestimmt.

Im normalen Fahrmodus wird immer im 2. Gang angefahren, die Automatik ist dabei sehr weich schaltend abgestimmt. Im Sport Modus wird im ersten Gang angefahren. Im Sport Modus ist das Ansprechverhalten des Motors unverändert, das Getriebe variiert die Schaltzeitpunkte zu höheren Drehzahlen. Der Unterschied ist aber eher als gering zu bezeichnen.

 

Der manuelle Eingriff in die Schalthandlungen des Getriebes kann über den Schalthebel auf der Mittelkonsole erreicht werden. Geschaltet wird automatisch oder dann per Hand.

Der erste Gang hat eine automatische Rückrollsperre für Anfahren an großen Steigungen, wenn der normale Wandlervortrieb nicht mehr ausreichen sollte.

Aufgrund des Getriebeabstufung bleiben die Drehzahlen im normalen Betrieb recht niedrig, es lässt es sich im normalen Modus sehr entspannt im 7. Gang bei 1500 U/min cruisen.

Der Benziverbrauch ist gemessen an der Performance als sehr gut zu bezeichnen. Die vom Hersteller angegebenen 8,6 Liter Super (kein Super Plus) können leicht erreicht werden. Allerdings sind leicht auch höhere Werte realisierbar, wenn mit höheren Drehzahlen und Geschwindigkeiten gefahren wird.

Deutlich über 10l geht nur in der Stadt, oder auf der Autobahn mit Geschwindigkeiten mehr als 160 km/h.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + V6 Sahne Antrieb, sehr gute Fahrleistungen
  • - für die flotte Gangart braucht er Antrieb etwas mehr Drehzahl

Fahrdynamik

4.5 von 5

Das Fahrzeug ist mit sportlichen Genen ausgelegt, wirkt mit der Serienbereifung 17" (225er) komfortabel und straff.

Das Einlenkverhalten in Kurven ist sehr neutral und wendig ausgelegt. Die Lenkung (Parameterlenkung) ist recht direkt übersetzt und es fällt sehr leicht das Fahrzeug wunschgemäß zu dirigieren.

Das Fahrzeuggewicht ist mit ca. 1640 kg durchschnittlich, es ist aber deutlich das Mehrgewicht zu den kleineren Motorvarianten am Vorderwagen in Kurven spürbar.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + guter Kompromiss aus Gewicht und Leistung

Komfort

4.0 von 5

Das Fahrzeug ist komfortabel und leise. Auch längere Autobahnfahrten lassen sich leicht und sehr zügig absolvieren.

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Sehr robuste Ledersitze, angenehmes Fahrgefühl
  • - .

Emotion

4.5 von 5

Das Fahrzeug bietet sehr viel Fahrspaß und sehr hohen Antriebskomfort mit einer sportlichen Note.

Das Design des VorMopf ist sehr ansprechend, eigenständig und wirkt recht zierlich.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + V6 Antrieb mit genug Leistung im kompakten Format
  • - nichts

Unterhaltskosten

Inspektionskosten pro Jahr 500-700 Euro

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Wer ein kompaktes, sparsames Fahrzeug mit sportlicher Note und guten Fahrleistungen sucht ist hier richtig.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Das Fahrzeug ist nichts Familien mit mehr als 1 Kind, da m. E zu wenig Platz für Urlaubsreisen.

Wer hier ein Drehmomentwunder aus mittleren Drehzahlen erwartet wird enttäuscht werden.

Leistung wird hier sehr gleichmäßig abgegeben und verlangt manchmal etwas mehr Drehzahl als ev. erwartet wird.

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
einer fand das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests