• Online: 3.924

Mercedes C-Klasse W204 250 CDI Test

30.12.2015 15:21    |   Bericht erstellt von Krist186

Testfahrzeug Mercedes C-Klasse W204 250 CDI
Leistung 204 PS / 150 Kw
Hubraum 2143
Aufbauart Limousine
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 4/2011
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als ein Jahr
Gesamtnote von Krist186 3.5 von 5
weitere Tests zu Mercedes C-Klasse W204 anzeigen Gesamtwertung Mercedes C-Klasse W204 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
25% von 4 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Das Auto wurde bei allen Fahrten getestet (Stadt, Land, Autobahn, Gebirge, Langstrecken)

Galerie

Karosserie

3.5 von 5

Mein Vergleich ist die E-Klasse W211 E320 CDi Bj 2006 Mopf

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Modernes Design
  • + Schöne Kurven
  • - Lack Extrem empfindlich (besonderes im vordere Bereich)

Antrieb

3.5 von 5

Die Vorteile:

Der Motor ist fuer eine 4 Zylinder ausserst Kraftvoll und Effizient.

2,2 Liter Hubraum und 204 PS bei 500 nM finde ich sehr gut gelungen.

 

Motor ist Sparsam, egal wo man fahrt. Sparsam finde ich 5-6 Liter Diesel!

 

Die Nachteile:

 

Der Motor ist entsprechen lauter als bei einen V6, aber dafuer sparsammer.

In Verbindung mit dem manuellen Getriebe wird die Kraft nicht optimal weitergegeben. Getribe kann zickig sein!

 

Vergleich C220 CDi BJ 2011 Mopf Automatik 170 PS:

Trotz weniger PS aber dafuer mit Automatik geht der 220 viel besser und leitet die Kraft entsprechen Optimal weiter.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Für einen 4 Zylinder Beeindruckend 204 PS + 500 Nm
  • + Niedriger Vebrauch
  • + Gute Reichweite
  • - Laut
  • - Dreht nicht gern in den höheren Bereich
  • - Turboloch und die Aanfahrtsschwäche
  • - Kein Zwischengas

Fahrdynamik

4.0 von 5

Trotz manueller Schaltung beschleunigt der Wagen gut. Mit Automatik wahre es noch viel besser.

 

Bremsen sind OK aber auch nicht mehr.

 

Sicheres Auto. ABER: Aufgund des niedrigen Gewichtes neigt die Hinterachse ofter mal auzubrechen!

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Lenkung
  • + Beschleunigung
  • - Bricht gern in Kurven Hinten aus

Komfort

3.5 von 5

Stahl Fahrwerk ist sehr komfortabel und zudem zugleich sportlich.

 

Teilledersitze sind bequem jedoch aufgund Teilleder intensiver in der Pflege.

 

Bedienung ist zwar gut gelungen jedoch hengt die den anderen sehr hinterher was es an konektivitat angeht.

 

Klimatisierung soweit ganz gut. Die Grenze habe ich bei Aussentemperatur von 40 Grad und bei 4 Leuten im Fahrzeug festgestellt.

Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Gutes Fahrwerk
  • - Laut bei hoheren Geschwindigkeiten

Emotion

4.5 von 5

Nix auszusetzen.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Schoenes Design
  • - soweit keine

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 200-300 Euro
Verbrauch auf 100 km 7,0-7,5 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 300-500 Euro
Gebrauchtwagengarantie 12 Monate

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Im Unterhalt Guenstig ca. 300 Euro Monat

Ersatzteile / Versicherung noch Guenstig

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Manuelles Getriebe

Kann aufgrund viel Elektronik anfaehlig werden

Gesamtwertung: 3.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 3.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
25% von 4 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 1

02.02.2016 23:06    |    Mave242

ich finde die bewertungen und kommentare bzw die begeleittexte extrem unpassend.

 

zitat:

Lack Extrem empfindlich (besonderes im vordere Bereich)

ich finde den lack alles andere als empfindlich!!! ich habe das auto seit 3 jahren und nicht einmal poliert. und der perlt immernoch! ich habe keine kratzer im lack, und keine abplatzer! keine steinschläge und das nach über 85.000km von denen gut die hälfte auf der BAB war!

 

zitat:

Dreht nicht gern in den höheren Bereich

-

Turboloch und die Aanfahrtsschwäche

-

Aufgund des niedrigen Gewichtes neigt die Hinterachse ofter mal auzubrechen!

meiner dreht bis in den rotzen bereich und das ohne mühen!!! kann gern ein video machen! der motor dreht willig, fast schon extasisch hoch!

keine turbolöcher! unterhalb von 1300 touren etwas mau. vlt sollteste schalten lernen!?

vlt ist das wastegate defekt?

 

ich hab den hobel mit 260 durch eine lange rechtskurve geprügelt im gefälle. der liegt satt und sicher!

lass mal deine reifen prüfen! billige chinareifen sollten es nicht sein! hohes tempo ist völlig unproblematisch. auch die 4 türige limo meines vaters bei 220....keine probleme!

 

--

 

zitat:

In Verbindung mit dem manuellen Getriebe wird die Kraft nicht optimal weitergegeben

ich sag nur...blödsinn! das getriebe ist zwar etwas gratig zu schalten aber der kraftschluss mit der kupplung übers getriebe bis auf die strasse passt! lern schalten oder lass das getriebe prüfen.

 

ebenso halte ich die aussage das ein c220 mit automatik besser geht, für unsinn! lediglich die schaltzeit ist kürzer, was ein kleiner pluspunkt ist! lernt man wie man den motor zu schalten hat und wann, hat der schwächere 220er ganz klar das nachsehen! da spreche ich aus erfahrung!...lern schalten!

--

zitat:

Kein Zwischengas

 

was willst du mit zwischengas bei einem diesel der eine niormale familienkiste antreibt? das ist kein porsche

--

zitat:

Manuelles Getriebe

 

Kann aufgrund viel Elektronik anfaehlig werden

 

getriebe....alles ok! gut gestuft und zielgenau zu schalten. nur manchmal etwas gratig im 1. und2. gang. mehr nicht!

elektronik anfällig, ja mag sein. aber eine E-klasse ist da wohl kaum besser oder? ofder ein golf, ein insignia...was willst du denn?

 

fazit...dein test ist nicht objektiv und neutral. eher unsinnig gewertet. und di anzeigen bewertest du anders als das, was du schreibst.


18.02.2016 15:01    |    tcsmoers

Ich kann die Aussage des TE in vielen Punkten bestätigen. Es ist ein Auto, dass ich nie mehr wieder kaufen würde. Das Fahrverhalten ist einfach nur beschixxen.

 

peso


Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests